Posts by Darkrai

    Neulich mal völlig zufällig die erste Folge gesehen, kannte The Face bis dato gar nicht. Gibts Erfahrungsberichte? Auf den ersten Blick wirkte die Sendung deutlich modeliger als Heidis und erst recht Tyras Shows, zweitere ist ja eher Missbrauch als ne Fernsehsendung. Dazu super positiv von Erin überrascht, kannte sie davor gar nicht. Sie ist so kompetent, lieb, sachlich, aber dabei nicht unnahbar und generell sehe ich sie einfach total gern. Den Kommentaren auf Youtube nach gehts den meisten so.

    Ja, aber wie geschrieben, es nervt mich ungemein. Sowas abzuklären ist ja kein riesiger Aufwand und ich möchte jedwede Sternchen, Doppelpunkte oder wasauchimmer mitten in meinen Wörtern gern vermeiden. O.g. Alternativen verschaffen zudem gut Abhilfe und das, ohne dass man irgendwelche neue Regelungen einführen muss.

    Und klar, verstehe ich vollkommen und wollte das gar nicht so verallgemeinern. Sagen wir, ich persönlich finde es vollkommen überzogen.


    Sorry auch an der Stelle, möchte das Kritik-Topic nicht zur Gender-Diskussion transformieren. Daher wars das von mir an der Stelle und bei Fragen oder Diskussionsbedarf gibts meine Pinnwand sowie Konversationsmöglichkeiten. Mir ist bewusst, dass solche Themen durchaus sensibler gesehen werden können und ich möchte niemandem vor den Kopf stoßen. Ich habe nur zeitgleich das Gefühl, dass man oftmals als intolerant gesehen wird, wenn man mit derartigen Vorgehensweisen nicht einverstanden ist, was in meinen Augen aber überhaupt nicht mit irgendeiner Intoleranz einhergehen muss. Was es in meinem Fall (meiner Meinung nach 🙄) auch nicht tut.

    Kann doch jeder seine Meinung haben. Mich nervt das Gegendere ungemein, weil es nicht einheitlich umgesetzt wird und sich jeglichen grammatikalischen Regelungen entzieht. Gerade in puncto Studium bin ich an einem Punkt, wo ich bei meinen Arbeiten individuell abkläre, das anders zu lösen oder mit jeweiligem Vermerk zu arbeiten. Entsprechenden sinnvollen Platz bietet die deutsche Sprache halt nicht und ich denke mir, dass wir viele wichtigere Probleme als sowas haben. Was nicht bedeutet, dass ich intolerant wäre.

    Freue mich immer, wenn ich zur Lösung des substantivierten Partizips (stimmt doch hoffentlich so) greifen kann. Ansonsten schreibe ich halt beide Formen mit „und“ im Plural und hätte somit „Teilnehmerinnen und Teilnehmer“ bevorzugt.


    Daher mit dieser Lösung auch zufrieden.

    Sie spielt gern Pokémon? Beste Teilnehmerin aller Staffeln, fav gefunden. :joke:


    Finde sie tatsächlich sehr hübsch und interessant.

    Das war von Anfang an mein Problem mit ihr. Altbacken, steril, "unnahbar" und dabei deutlich älter aussehend als sie eigentlich ist. Ihr fehlt völlig diese Frische, die ein Model in meinen Augen ausstrahlen muss. Fand sie daher schon vor ihren unnötigen Äußerungen alles anderes als gut. Seitdem zum Kotzen. :joke:

    So ein lustiger Zufall. Einer meiner besten Freunde kommt aus Lemgo. Waren gestern gemeinsam mit anderen Freunden im Call und haben spaßeshalber einige der Teilnehmenden angeschaut. Dann plötzlich seine Freundin: „Ach, mit der habe ich zusammen Ballett getanzt!“. Hat sogar noch ein Gruppenfoto ausgekramt. :joke:


    Finde sie unabhängig dessen leider sehr uninteressant. Aber laut der Freundin war sie ganz nett.

    Habe das Dschungelcamp auch verfolgt, allerdings über entsprechende Zusammenfassungen auf YouTube. Könnte mir das nie in voller Länge geben... Bei Anya ist einfach das Problem, dass sie, wie hier auch schon mehrfach geschrieben wurde, null Unterhaltungswert bietet und dazu auch noch recht unsympathisch rüberkommt. Das ist einfach keine gute Mischung. Sie macht kein Drama, tritt kaum in den Vordergrund, trifft dann aber immer wieder mal am Rand Äußerungen, wo man sich nur "Ehh... Ahja" denkt und das wars. Damit steht sie nicht im Mittelpunkt, spielt sich aber zeitgleich auch null ins Herz der Zuschauer. Dazu hatte ich sehr stark das Gefühl, dass sie immer versucht hat, eine andere Person zu sein, um irgendwie die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Was kaum geklappt hat und sie nur unauthentisch hat wirken lassen. Diese Geschichte mit David und ihre krasse überzogene Aussage dazu, ihre merkwürdigen und vollkommen unnachvollziehbaren übertriebenen Reaktionen, wie mit der Ananas und noch an 2/3 weiteren Stellen und und und... Das wirkte einfach 0,0 wie die echte Anya und das hat man auch richtig gemerkt. Oder wie sie Sarah Kern benutzt hat, um nur über sich sprechen zu können.


    Ich muss ehrlich sagen, so sehr ich Anya trotz (kann man schon fast so sagen) GNTM noch mochte, umso unsympathischer ist sie mir im Dschungel geworden. Sie scheint null reflektieren zu können (hat ja offensichtlich gar nicht verstanden, warum sie so früh geflogen ist), bietet keinen Unterhaltungswert und kommt nicht mal ansatzweise sympathisch, dafür aber einfach nur komisch rüber. Sehe da auch null Zukunft im TV und wünsche mir sehr, dass keine Anfragen eintrudeln, die sie dann auch noch annehmen kann, auch für sie selbst. Ist sie nicht bei Ramon unter Vertrag? Kann mir gut vorstellen, dass ihr da einige eingeflößt wurde, was zu diesem übertriebenen unauthentischen Verhalten an mehreren Stellen geführt hat.


    Zu der Geschichte mit ihrer Mutter sage ich mal nichts. Unabhängig dessen, wer jetzt wie wo schuld hat, hat ihr das aber auch nicht weitergeholfen. Genauso wie ihr Vater mit seiner komischen rassistischen Äußerung, der ihr durch sowas auch nicht weiterhilft. Komische Familie...

    Kann mich jemand aufklären? Wie genau hat sie sich verhalten bzw. warum hat sie bitte einen Mittelfinger gezeigt? Nicht, dass diese Sendungen mich interessieren würden, aber das ist schon komisch zu lesen.

    Dschungelcamp gebe ich mir tatsächlich auch (letztes Jahr dank Tessa, dieses wegen Anya). Könnte mir den Schrott aber nie im Leben in voller Länge anschauen. Auf YouTube gibt es einige Creator (ich schaue z.B. OnionDog sehr gern), die genau solche Formate zusammenschneiden, Highlights präsentieren und das Ganze entsprechend kommentieren. Und schon habe ich ein ~20-30-minütiges unterhaltsames Video, verpasse nichts und spare viel meiner wertvollen Lebenszeit. So habe ich auch einige der letzten Bachelor-/Bachelorette-Staffeln mitbekommen. Respekt an alle, die sich den Müll in voller Länge geben, ich könnte es nicht. ^^o

    Ich fand Staffel 18 tatsächlich sogar relativ gut, nachdem 2022 der größte Schrott war, den ich (ich werde nicht müde, es zu betonen) nur bis zur Hälfte geschaut habe. Ich als eigentlich größter GNTM-Suchti. ;~( Habe bisher immer noch null Verlangen, mir den Rest des Mülls anzuschauen und werde es wohl auch nie machen.


    Auf dieses Jahr bin ich aber auch 0,0 gehyped. Das wird zu 100% so ein Müll und Trash mit irgendwelchen Fehden und Zeug wie "Eyy, du hast mir meine Freundin ausgespannt" und weiterem Couple-Kram und wasauchnochimmeralles. Zum Kotzen. GNTM ist damit vermutlich endgültig Geschichte. Habe inzwischen so einige Staffeln von ANTM gesehen und muss sagen, dass diese drei Staffeln, wo male models ebenfalls teilnehmen durften, wirklich die drei sind, die ich als allerletztes gucken würde. Das bisschen, was ich auf YouTube gesehen habe, bestätigt meinen Eindruck bereits. :rolleyes:


    Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren. ;~)

    Immer noch unendlich fasziniert davon, dass sie einfach auf Platz 2 gelandet ist. Kann es auch nach einem halben Jahr so 0,0 nachvollziehen. Diese viel zu gute Endplatzierung wirkt so random, als hätte Heidi diesmal wirklich gewürfelt... Sehe sie genau 0,0 als Model.

    Die Bilder auf denen Lena den grossen Kreuz- Ohrring trägt, finde ich richtig cool.

    Ja, gerade das mittlere finde ich sogar richtig gut. Auch ansonsten gefällt sie mir hier besser als zu GNTM-Zeiten, obwohl ich nie was mit ihr anfangen konnte.