Posts by Arti

    Ich denke, im Hause Klum wurde überwiegend Englisch gesprochen, denn wenn Heidi konsequent mit ihren Kindern Deutsch gesprochen hätte, wären Lenis Kenntnisse wohl besser

    Das ist ein Irrtum.

    Kinder werden von ihrer Umwelt- Schule, Freunde, dem Alltag- viel stärker geprägt.


    Ein befreundetes Paar ist nach Kanada ausgewandert. Sie haben drei Kinder, die in Kanada geboren wurden.

    Zu Hause wird viel Deutsch gesprochen und die Kinder können ganz gut deutsch.

    Aber Englisch ist die Sprache, in der sie zu Hause sind.

    Was ich auch total interessant finde:

    Die Eltern sind Deutsche, die in Kanada leben. Da sind viele Sachen a ihnen, die so typisch Deutsch sind.

    Die Kinder wirken so, als gehörten die zu einer anderen Welt. Die haben eine Lässigkeit an sich,

    das ist schwer zu beschreiben.


    Ich hab mich, wenn ich die Familie besucht habe (inzwischen sind die Kinder erwachsen) ,

    immer gewundert, wie deutsche Eltern amerikanische Kinder haben können.

    Das wirkt, wie zwei Welten unter einem Dach.

    Echt kurois.

    Ich finde die drei Fotos in weissen Dessous vor dem Spiegel wunderbar.

    Sie hat darauf sehr wenig an. Das ist ein schaler Grat, aber sie kriegt das hin.

    Auf den Fotos sieht sie weder verschämt noch aufreizend aus, sondern wie ein

    Fashionmodel, das gerade dabei ist, in die Garderobe zu schlüpfen.


    Für mich ist Vanessa ein total spannendes Model.

    Ich freue mich auf ihre Fotos und werde immer wieder überrascht.

    Inzwischen wünsche ich mir, dass sie gewinnt.

    Es stimmt schon, ihr Look ist nicht ganz von heute.

    Aber....

    wenn ich sie sehe - was heisst sehen ? -Ich bin von ihrem Gesicht fasziniert-

    denke ich an die aufregenden 60er Jahre.

    Im Retrolook muss sie umwerfend aussehen:

    Mini, hohe Lackstifel, hochgesteckt Haare.

    Genau deswegen ist sie aus GNTM gegangen:

    Danke für den Link


    Hab gerade den YT-Film gesehen.

    Romy kommentiert ja sogar selbst, weil einige User

    nicht verstehen, warum sie (aus gesundheitlichen Gründen) gehen musste.

    Die ist ja nicht typisch für so eine junge Frau. Es wirkt etwas sehr ernst und die Leichtigkeit fehlt ihr manchmal.

    Ich finde das total typisch.

    Es kommt darauf an, mit wem man sich unterhält.

    Sie studiert Jura, hat also ganz automatisch anspruchsvolle Ziele.