Kristian Schuller

  • Da es hier doch einige Schweizer/innen hat: Bei Ex Libris gibt es das Buch "90 days One Dream" gerade mit 20%. Allerdings liefern die nur in die Schweiz und nach Lichtenstein. Es steht dort auch "Nachdruck geplant, Termin unbekannt", dieser Hinweis fehlt bei Amazon. Dort ist das Buch ja wohl schon eine ganze Weile vergriffen.


    Jetzt wo ja grad wieder ein Zirkus-Shooting aktuell ist :) Mir persönlich gefällt Dieses auch einiges besser als das neue "Tales for Oskar".



    EDIT: "90 Days One Dream" ist unterdessen leider auch bei Ex Libris nicht mehr erhältlich.

    ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~


    “You have trust in what you think. If you splinter yourself and try to please everyone, you can’t. It’s important to stay the course. I don’t think I would have lasted this long if I’d listened to anyone. You have to listen somewhat and then put that to the side and know that what you do matters.”

    — Annie Leibovitz

    Edited once, last by DarkSoul ().

  • Hm, nicht das beste, was ich von Schuller gesehen habe. Zuerst einmal stört mich, dass man einfach sofort sieht, dass der Elefant mit Photoshop bearbeitet wurde... Und das Editorial haut mich auch nicht gerade um... :schulterzuck:

  • weíss gerade nicht, wohin damit.


    ich parks mal hier.


    Kristian Schuller hat Helene Fischer geshootet.
    Ich möchte den Link nicht einstellen, weil die Meldung mit Werbung für ihre CD zugemüllt ist.


    Die Fotos sind schwarz-weiss. Na ja, die Dame ist ja fotogen.

    Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

  • Ich mag Kristian Schuller meistens sehr, vor allem diese walle-walle Bilder mit den Wahnsinns-Kleidern von seiner Frau Peggy Schuller. Das Shooting am Strand in Südafrika ist auch nachwievor eins meiner liebsten. Aber auch das Shooting diese Staffel mit Alessandra fand ich sehr schön, auch wenn's dieses Mal nicht ganz so dramatisch aufgezogen wurde wie auch schon.


    Aber langsam scheine ich mich doch satt gesehen zu haben: Scheinwerfer zu sehen im Hintergrund? Helene an Ringen? Scheint mir auch nicht so, als ob sie wirklich da hängen würde, sonst würden sich ja die Arme muskulär verformen :rolleyes: Für mich leider nur ein müder Abklatsch aus besseren Zeiten (allerdings ohne das ganze Editorial oder was es ist gesehen zu haben).


    Sowieso fällt mir auf, dass er immer wieder viele Bilder von 90 days 1 dream hervorholt - mit Alisar, Neele, Laura :love: - aber kaum Bilder aus der Jubiläumsstaffel 10 und z.B. Zirkusshooting Nr. 2. So rückblickend ist mir aus dieser Staffel das Baseball-Shooting am stärksten in Erinnerung geblieben, allenfalls auch noch die Glatzen.


    Danke fürs Posten!

    ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~


    “You have trust in what you think. If you splinter yourself and try to please everyone, you can’t. It’s important to stay the course. I don’t think I would have lasted this long if I’d listened to anyone. You have to listen somewhat and then put that to the side and know that what you do matters.”

    — Annie Leibovitz

  • Ich mag Schuller sehr, aber ich finde, bei Helene Fischer hat er seine üblichen Sachen runterfotografiert, ohne dabei etwas aus ihr herauszuholen, was man nicht schon hundertmal gesehen hätte. Die übliche Strahlefrau, die sich gerne auch mal nachdenklich gibt, das sind so die üblichen Bilder von ihr, und mehr sehe ich auf den Schuller-Bildern auch nicht.

  • Ich habe ja mal gemeckert, dass ich mich ein bisschen satt gesehen habe an all seinen Scheinwerfern und Windmaschinen im Hintergrund. Aber wenn ich mir Kristians Instagram im Moment so ansehe kann ich klar erkennen, dass er sich weiter entwickelt, und immer wieder Neues integriert. Schon letztes Jahr war das Shooting mit den Schmetterlingen nicht mehr ganz wie sonst, dieses Jahr hat mich am Anfang etwas irritiert, dass er sich zusätzlich auch noch eingefärbte Glasscheiben vor die Linse gehalten hat. Wenn man sich seine Werke der letzten Monate und Jahre aber auf einen Blick ansieht, dann macht das Sinn für mich (heisst, ich kann es irgendwie einordnen 8/ ). Zusätzlich aber kann ich ihm auch irgendwie folgen auf seinem Weg, und das finde ich spannend, denn selber sind diese neueren Sachen eher nicht mehr so mein Ding. Ich selber wachse also auch über mich hinaus beim Ansehen. Like! :D


    Trotzdem fällt auch auf, wie oft er Bilder aus der Vergangenheit einstreut, vor allem aus Staffel 5, und dort vor allem natürlich aus dem Zirkus Shooting. Oder vom Strandshooting in Südafrika. Ich bin immer wieder geflasht wenn ich Bilder finde, die er nur selten zeigt (was für ein Unterschied zu den Rankin-Gruppenfotos... 8S ). Und Ivana taucht mehrmals auf! Und Laura Scharnagel <3. Ich habe beide Bildbände von ihm, das "90 Days" und die "Tales for Oskar". Nun überlege ich mir, ob ich auch noch "#antonsberlin" kaufen soll. Hat das Jemand von Euch? Berlin und ich mögen uns nämlich nicht so wirklich, daher bin ich noch etwas skeptisch, aber ich glaube, der Schwerpunkt liegt nicht auf der Stadt selbst, sondern auf den Menschen?


    Auf jeden Fall - für mich war und bleibt Staffel 5 nur schon wegen ihm eine der Besten ever. Und was für eine Chance für die Models, auch noch neben den Dreharbeiten für ihn Shooten zu dürfen! Da wurde ja viel gar nicht wirklich veröffentlicht, ausser im Buch. Einfach iconic :anbet:<3.:love2:


    Wie sagte er doch damals am Strandshooting mit den Ringen zu Hanna: Ein paar Minuten leiden, aber das Bild bleibt dafür für immer! Und da hängt sie auch nachwievor ganz "easy-peasy" am Strand rum, schon einfach irgendwie... schön <3. (übrigens erst vor einem Jahr auf seinen Insta geladen, und Hanna kommentiert drunter auch selbst).


    Das Buch "90 Days.One dream" gibt es übrigens gebraucht wieder, aktuell z.B. HIER oder HIER (Achtung, beides gewerbliche Links, aber NICHT Amazon :D )

    ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~


    “You have trust in what you think. If you splinter yourself and try to please everyone, you can’t. It’s important to stay the course. I don’t think I would have lasted this long if I’d listened to anyone. You have to listen somewhat and then put that to the side and know that what you do matters.”

    — Annie Leibovitz