• Wurde dann wohl einfach später mit aufgenommen, schätze ich mal. Vielleicht hielt sie es ja für ein super Jobangebot :D Sie hat ja als Model nicht so wirklich was gerissen.

  • Wäre ja fast schon wünschenswert, kann ich mir aber nicht vorstellen. Der Laden läuft ja bereits seit einigen Jahren so, wie er momentan läuft, und es gibt ihn immer noch.

    Wer weiß, was uns für eine Agentur blühen würde, wenn es OneEins tatsächlich nicht mehr geben würde. Denn... schlimmer geht bekanntlich immer ;)

    Ich glaub, ich fänds ganz cool, wenn die Mädels nach der Sendung bei gar keine Agentur wären, also wenn es keine GNTM-Agentur geben würde. Dann könnten sie direkt zu vernünftigen Agenturen gehen, wenn sie das denn möchten. Allerdings glaube ich nicht, dass das wirklich eine Option wäre.

  • Oldschool wäre cool..die Siegerin (oder meinetwegen die ersten 3) kriegen einen Vertrag mit IMG ,Place oder so...

  • Günni wird nächsten Monat 75 Jahre alt. Also ein guter Zeitpunkt um in Rente zu gehen und Großvater zu spielen,wenn Heidi nach Berlin zieht.


    Wie gesagt, irgendwann hat er vielleicht die Schnauze voll von seinem "Meisterladen".

  • Johanna ist nicht mehr bei OneEins gelistet.

  • Günni wird nächsten Monat 75 Jahre alt. Also ein guter Zeitpunkt um in Rente zu gehen und Großvater zu spielen,wenn Heidi nach Berlin zieht.


    Wie gesagt, irgendwann hat er vielleicht die Schnauze voll von seinem "Meisterladen".

    Ich denke dafür ist er zu egozentrisch, um das Ganze ganz ruhen zu lassen. Er geht schon sehr in der Rolle als "Drahtzieher" von Heidis Karriere auf. Heidi ist ja nicht von ungefähr so geworden wie sie ist. Denke er wird da ähnlich ticken und ungern das "Zepter" abgeben. Auch wenn wir alle ( er vermutlich ebenso) wissen, dass OneEins ein Witz ist.



    So schlecht ist OneEins inzwischen gar nicht mehr für den Großteil der Mädchen. Denn viele haben eh kaum bis gar keine echten Modelambitionen und wollen eigentlich "nur" schnell viele Follower und etwas Popularität. Dafür ist dieser Vertragskram gar nicht soooo verkehrt und erstmalig profitieren beide Seiten gut davon.

    Wer ernsthaft modeln möchte, ist ja bereits länger nicht mehr gut bei GNTM aufgehoben und bis auf einige blauäugige Ausnahmen sollte das auch jeder begriffen haben.

  • Mit "Großteil" war die Mehrheit der Mädchen gemeint, die GNTM lediglich als Sprungbrett in die Popularität sehen und nicht ernsthaft modeln möchten und nicht der Großteil eines Casts.

    Ist doch ganz nett, wenn man eh nicht ambitioniert modeln möchte, die Follower abzustauben und sich dann noch das Gehalt auszahlen zu lassen. Und selbst wenn man nicht Finalistin wird, trotzdem die Follower zu haben und wen interessiert es dann als Karteileiche bei Günni zu enden. Ist den meisten Mädchen sicher fast egal.


    Früher war das Ungleichgewicht stärker ausgeprägt, aber eigentlich auch nur weil sich mehr Mädchen bei GNTM beworben haben, die wirklich Modeln wollten. Die haben sich dann schneller rausgeklagt und wollten halt zu einer seriösen und produktiven Agentur. Jetzt wissen die Mädchen doch inzwischen, dass GNTM eigentlich nicht zum Modeln taugt, aber immer noch gerne geschaut wird und eben populär machen kann. Es hat sich also verändert wer sich wirklich bewirbt und ich könnte mir vorstellen, dass es einige als gar nicht so unattraktiv wahrnehmen ins Finale zu kommen, um dann mit diesem monatlichen Gehalt noch mit Instagram und Co ordentlich zu verdienen und dies sogar als primäres Ziel ihrer Teilnahme sehen.

  • Verstehe deinen Beitrag nicht.


    Gehalt bekommen nur die Top 3.

    Was genau haben jetzt die anderen Mädels, die ja unter "Großteil" fallen von OneDreck??

    Den Instaaccount und die Verfolgende bekommen sie ja durch die Sendung/Prosieben und hat 0,0 mit OneDreck zu tun.


    Die meisten enden als Karteileichen, also was bringt OneDreck jetzt genau für Vorteile für die Mädels??

    Deine Argumente haben nämlich gar nichts mit OneDreck zu tun,sondern sind Argumente für GNTM.

  • Ich glaube, es ist damit nicht gemeint, dass es großartige Vorteile bringt. Aber den Teilnehmerinnen, die nicht wirklich modeln wollen, bringt es eben auch keine Nachteile. Profitieren tun die Models nicht direkt von OneEins, aber von der Sendung an sich. Zumindest dann, wenn ihr Hauptziel ist, neue Follower zu generieren.

  • Naja, Waschkorb schrieb, dass OneEins für ein Großteil der Mädels nicht so schlecht ist. Bisher gab es noch kein Argument dass das bestätigt hat.

    Denn nicht so schlecht bedeutet ja, dass die Mädels doch Vorteile durch OneDreck haben. Und die sehe ich weit und breit nicht.