Rebecca Mir

  • Mich würde an Rebeccas Stelle das alles SOWAS von nerven..

    Nehmen wir mal an die wollen wirklich ein Kind (gut daz ugab es ja ein Interview) und dann wird jedes Bild auseinandergenommen (zumal der Bauch nicht so schnell so wächst). Und dann klappt es vielleicht Monate nicht, es wird irgendeine Krankheit festgestellt oder so..aber unter jedem Bild mit Foodbaby/Periodenblähbauch und co darf man sich anhören,dass man ja schwanger sei...

  • Naja,die Boulevardpresse ist sowas von geil auf sowas. Da wird jeder Bauchumfang, der optisch nach 2cm mehr als davor aussieht, als mögliche Schwangerschaft interpretiert.

  • Ich schätze sie schon so ein, dass sie damit gut umgehen kann und genau wissen wird wann sie eine etwaige Schwangerschaft publik macht. Sie kann schon gut mit dem Business umgehen, da mach ich mir um sie keine Sorgen.

  • Ich schätze sie schon so ein, dass sie damit gut umgehen kann und genau wissen wird wann sie eine etwaige Schwangerschaft publik macht. Sie kann schon gut mit dem Business umgehen, da mach ich mir um sie keine Sorgen.

    An sich ja...aber es kann nervenaufreibend sein, wenn man jahrelang versucht schwanger zu werden und es nicht klappt. ich hatte schon nach ein paar Monaten an mir selbst gezweifelt. Sowas kann die stärksten Personen psychisch belasten.

  • Hatte sie bei Instagram nicht einmal selbst das Schwangerschaftsgerücht geschürt? Ich würde mal sagen, dass sie zumindest im Moment gut damit umgehen kann.

    "You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

  • An sich ja...aber es kann nervenaufreibend sein, wenn man jahrelang versucht schwanger zu werden und es nicht klappt. ich hatte schon nach ein paar Monaten an mir selbst gezweifelt. Sowas kann die stärksten Personen psychisch belasten.

    Ja, absolut. So meinte ich das auch nicht. Ich wollte primär darauf hinaus, dass sie ja erfahren ist damit umzugehen wenn die Gerüchteküche brodelt und ich generell den Eindruck habe, dass sie eine sehr professionelle Sicht darauf hat. Das war nicht auf ihr Innerstes bezogen bzw wie sie innerlich damit umgeht.

    Ich hatte nach dem Examen ein paar Kilo zugenommen, war immer noch schlank aber hatte halt ein kleines Bäuchlein. Da durfte ich mir auch die Vielfalt der Ignoranz der Leute anhören, weil natürlich alle dachten ich sei schwanger. Und ja, das ist einfach suuuuper nervig.