Heidi K. - die Person selbst

  • Im Grunde ist es ziemlich einfach: Jedem das seine – Leben und leben lassen! Wer jedoch Anlass zur berechtigten Kritik bietet der darf sich dann auch über das tatsächliche Aufkommen von Kritik absolut nicht wundern, auf jede Aktion erfolgt nun mal eine Reaktion, das ist einfachste Logik! Und Heidi ist halt nun mal mittlerweile ein regelrechter magnetischer Anziehungspunkt für Shitstorms, Hohn, Spott und Kritik – das hat sie sich selbst zuzuschreiben – weil sie bietet bei dem wie sie sich gibt eben auch eine enorme Angriffsfläche mit einer Breitseite so groß wie ein Scheunentor!


    Man muss doch nur mal den Vergleich zur Vergangenheit ziehen, als sie noch ein echtes Model war, zum Zustand wie es heute ist – das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Früher hat sie noch die elementaren Grundregeln ihrer Zunft eingehalten, kein Shitstorm, keine Skandale und vor allem: Privates bleibt Privat! Das ist ein Grundsatz den so ziemlich alle anderen Topmodels ihrer Liga beherzigen ob nun La Schiffer, Auermann, Patitz, Padberg, Knuppe oder wie sie sonst noch alle heißen. Sie alle führen ein Privatleben abseits des Rampenlichts, leisten sich keine Skandale und haben es nicht nötig sich so in der Öffentlichkeit zu inszenieren.


    Was ist davon heute bei Heidi übrig geblieben? Absolut Nichts! Stattdessen bekommt man immer mehr den Eindruck dass sie ihr geltungssüchtiges Ego pushen möchte. Es ist genau wie Cele es umschrieben hat dieses oftmals plakative, niveaulose sich in den Mittelpunkt stellen um von allen und jedem angehimmelt zu werden. Das wirkt halt einfach billig und ist einer Frau ihres Ranges und ihrer Liga schlichtweg unwürdig! Dabei hätte Heidi eigentlich die ultimative Chance gehabt ein wahres Vorbild zu sein! Sie hätte sich als Vorkämpferin junger angehender Modelanwärterinnen einen Namen machen können mit ernsthaften Bestreben sie an dieses harte Business heranzuführen und ihnen beizustehen. Wenn man sich mal anschaut wie GNTM damals anfing in der ersten Staffel und vor allem was für eine Intention dahintersteckte, das hatte durchaus schon etwas.


    Aber die guten Vorsätze mit denen sie einst gestartet ist sind mittlerweile vollkommen pervertiert! GNTM ist nichts weiter mehr als eine pure Vermarktungsmaschinerie getarnt als ein Modelwettbewerb! Kandidatinnen dort werden zugunsten von Quote und Profit gedemütigt, vorgeführt, missbraucht, ausgenutzt, an den Pranger gestellt, gegeneinander aufgehetzt und ausgespielt, unfair behandelt, usw. etc. pp. Und Heidi macht dabei eifrig mit weil es ganz in ihrem Sinne ist aber präsentiert sich wo sie nur kann als die ganz große Sauberfrau dieser Sendung und das ist einfach nur zum (:kotz:)!

  • Ich weiß gar nicht, wann Heidi Klum mal ein Model gewesen sein soll, das man mit Claudia Schiffer, Nadja Auermann etc vergleichen kann. Models.com kennt von Heidi neben den VS-Shows nur zwei Promi-Auftritte auf der NY-Fashion Week, das sind ein beneficial-Auftritt und die 2004-Show ihres Project Runway-Juroren Zac Posen.


    Liegt das daran, dass models.com vom letzten Jahrtausend so wenig weiß? FMD weiß auch kaum mehr und Eila Mells Bildband "New York Fashion Week" hat für September 1999 einen Auftritt bei Randolph Scott verbucht. Ansonsten ist sie auch dort nur als Project Runway-Host.


    Was man zu Lagerfelds bekanntem Spruch ergänzen müsste "wir kennen sie nicht; sie war nie in Paris" wäre vielleicht erstens, dass Heidi wohl auch nie in London und Mailand war und in New York kaum der Rede wert. Und zweitens: dass das mit Paris nicht ganz stimmt. FMD notiert für Heidi 2003 einen Auftritt auf der Couture-Schau des Modisten Philip Treacy: Heidi Klum hat in Paris auf dem Laufsteg Hüte vorgeführt. Ob nun einen oder zwei weiß ich nicht, wäre aber natürlich interessiert zu erfahren, ob sie in der Andy Warhol gewidmeten Kollektion vielleicht den Cambpell-Suppendosenhut gezeigt hat :) Jedenfalls irrt King Karl: Heidi war auf tyisch Klumsche Weise eben doch mal in Paris am Start.


    Und: nennt man das Model? Im selben Sinn wie man Claudia Schiffer Model nennt? Ich nicht. Ganz klar: Heidi Klum war nie ein Laufsteg-Model, sondern Commecial-Model, Pinup-Girl bei Sports Illustated und VS-Mieze; und mit dem von dort geborgten Star-Ruhm hat sie ihre TV-Entertainer-Karriere gestartet.


    Als VS-Mieze und TV-Show-Entertainerin gehört zu ihrem Beruf, überall in der bunten Presse zu sein. Wenn es da relevante Unterschiede in der Selbst-Präsentation zwischen früher und heute gibt, dann tippe ich aber eher darauf, dass es dabei um den Schutz ihrer Kinder ging und geht. GNTM hat aber doch mit Aufgeil-Shows für Kumpel oder Alltags--Publikum in einer Zeche und in der (Düsseldorfer?) Metro begonnen. Ich wüsste nicht, warum man das nachträglich irgendwie beschönigen sollte: das war auf Quotenfang kalkulierte Provokation, und der Köder nacktes Mädchenfleisch.


    So eine (Vs-Mieze) macht sowas.


    Wenn sich Heidi überhaupt geändert hat, dann indem sie Michalskys Rat gefolgt ist und sich mit Diversity-Elementen von ihrer alten Sex-Masche ein wenig abgesetzt hat. Dafür stilisiert sie ihre Kanditinnen dann als Mobberinnen und haut sie in die Pfanne, um "armen Opfern" zu Hilfe zu eilen. Moralisch kann ich der Änderung dann auch nicht allzu viel Positives abgewinnen.

  • Sie macht das, glaube ich, für den amerikanischen Markt. Dort kommt sowas sicher sehr gut an. Das schüchterne deutsche Mädchen lebt den amerikanischen Traum. Mit viel harter Arbeit, Durchhaltevermögen und Disziplin hat sie es zu einem millionenschweren Superstar gebracht. Dazu der Look der sexy Soccer Mom. Oh, da kommen die Werbemillionen angeflogen, was interessiert Heidi, dann noch, was ein paar "vertrocknete, deutsche Elsen" über MeToo, Sexualisierung oder Magermodels denken.


    In dem Instavideo, das DieKleine gepostet hat sieht man auch, dass Heidi dort im TV ganz anderes MakeUp trägt. Eine derartige "kriegsbemalung" würde im deutschen TV befremdlich wirken.


    Zur Sicherheit : "vertrocknete, deutsche Elsen" ist eine lustig gemeinte Überhöhung, die mich mit einschließt. :*

  • Ich finde in Bezug auf Heidis sexy Fotos halt Heidis "Doppelmoral" bemerkenswert.


    Sally und Zoe (ersterer wegen dem Nacktfoto, zweiterer wegen dem Foto im Stringtanga) hält sie eine Moralpredigt von wegen "man muss aufpassen wie man sich online präsentiert und nicht alles posten", und einen Tag nach Ausstrahlung der Folge war ja ein Instagram-Foto von Heidi im String online.


    Hat halt viel von Wasser predigen und Wein saufen.

    Dazu hat sie in einer früheren Staffel sinngemäß gesagt: Ich kann mir das. erlaubem aber ihr doch nicht Meine Karriere als Fotomodell neigt sich dem Ende zu, aber ihr steht ganz am Anfang. Ein falsches Foto in der Presse und euer Image ist ruiniert.


    Es ist natürlich nicht schlecht für ihr Image als Modelmama, die Mädchen vor eigener Unvernunft zu schützen. Ich vermute aber, dass Heidi vor allem das Interesse One1 im Sinn hat, wenn sie nicht will , dass bestimmte- gewollte Fotos- "ihrer" Mädchen in Umlauf kommen.

    Vielleicht tatsächlich "ihrer" Mädchen. - Also One1-Mädchen.


    Was ich als Wasser trinken und Wein saufen bezeichnen würde, sind die freizügigen "Paparazzifotos" in der Presse.

    Huch!, Das ist aber auch gemein. Da ist den Schuften doch wieder ein nackter Busen vor die Linse gekommen. Mädchen, damit müsst ihr leben. Die lauern doch nur. GNTM ist auf der ganzen Welt bekannt.


    Und was Heidis eigene aufsehenerregende Fotos betrifft:

    Ich nehme wahr, dass die immer besonders gehäuft in den Medien auftauchen, wenn für ein Heidi-Produkt geworben wird. Sie hält ihre Hof-Berichterstattung immer am Kochen, aber auf besonders großer Flamme, wenn sie Werbung braucht für GNTM, für Mode- und Schmuckkollektionen, die unter ihrem Namen vertrieben werden usw.


    Darum interessiert mich das alles wenig bzw. ärgere ich mich, wenn ich dann doch wieder aus Neugier auf Skandalfotos von Heidi clicke.

    Ihre Partyhochzeit in italien hat mich echt Lebenszeit gekostet. ..... Und dann dieser Clown als Priester.

    Selber Schuld.



  • Maulwurf sehr kluge Frau. Schönes Interview

    Ich denke, dass GNTM zumindest eine Möglichkeit ist, erwachsener zu werden,-

    wenn man wach ist und erwachsen werden will.

  • Hab es gerade gelesen.


    Heidi trifft bestimmt eine Vielzahl an Menschen.

    Gut möglich, dass sie sich dieses Virus eingefangen haben.