Romina in der Presse

  • Witzig, dass der Bürgermeister versichert alle im Ort (ca. 5500 Menschen) hätten die Sendungen verfolgt und mitgefiebert. Auch wenn es vielleicht übertrieben ist, zeigt das doch, dass man stolz darauf sein kann verdientermaßen das Finale erreicht zu haben.


    Romina sagt, sie habe sich mit der Teilnahme an GNTM einen Traum erfüllt und sie möchte modeln, solange es geht. Das wirft möglicherweise nochmal ein anderes Licht auf die Debatte, welche Gründe Romina für ihre Teilnahme hatte. Für mich klingt es jedenfalls nicht so, als hätte sie den Eindruck, sich durch GNTM im Modelbusiness etwas verbaut zu haben, eher im Gegenteil: "Hier konnte ich zeigen, dass ich ... den richtigen Beruf gewählt habe".


    Ich bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht. :)

  • Ich bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht. :)


    Von meiner süddeutschen Dorfconnection ;) habe ich gerade erfahren, dass Romina zur Zeit nach Berlin umzieht. Ich glaube ja nicht, dass das noch groß was bringt; für mich sieht es schon so aus, als habe sie sich mit der GNTM-Teilnahme ganz viele Chancen verbaut. Hätte sie den Quatsch mal gelassen und wäre besser bei ihrer Agentur geblieben, es lief doch ganz gut vorher :schulterzuck:

  • Von meiner süddeutschen Dorfconnection ;) habe ich gerade erfahren, dass Romina zur Zeit nach Berlin umzieht. Ich glaube ja nicht, dass das noch groß was bringt; für mich sieht es schon so aus, als habe sie sich mit der GNTM-Teilnahme ganz viele Chancen verbaut. Hätte sie den Quatsch mal gelassen und wäre besser bei ihrer Agentur geblieben, es lief doch ganz gut vorher :schulterzuck:


    Sie modelte die ganzen Jahre ja nur nebenberuflich und war hauptberuflich Verkäuferin in einem Modegeschäft. Also, ganz gut sieht für mich anders aus. Sie hat sich nach 5 Jahren in diesem Business den Durchbruch erhofft. Der wird aber mit Sicherheit auch weiterhin auf sich warten lassen, weil sie es mit ihrem Gesicht nicht auf ein Cover schafft und weil sie mit (wohl) echten 1,87 Meter Größe und einer 95er Hüfte den meisten Designern einfach aus Reihe tanzt. Aber sie ist zumindest erst 20 Jahre alt und wird wohl nicht so wie Anh bis zu ihrem 25. Lebensjahr warten ob es noch klappt, sondern hoffentlich vorher Entscheidungen treffen, wie es mit ihr beruflich weitergeht.

  • Sie modelte die ganzen Jahre ja nur nebenberuflich und war hauptberuflich Verkäuferin in einem Modegeschäft. Also, ganz gut sieht für mich anders aus.


    Naja - da war schon so einiges, guck mal hier:


    http://topmodel-forum.de/index…&postID=939876#post939876


    http://topmodel-forum.de/index…&postID=939878#post939878


    Und "hauptberuflich Verkäuferin in einem Modegeschäft" war sie nicht. Sie hat nach der Schule ab und zu mal da gejobbt und ansonsten ehrgeizig ihre Modelkarriere verfolgt. Die ja nun dank GNTM allerdings so gut wie vorbei sein dürfte :rolleyes: