Céline Bethmann

  • Die Bilder sind ganz cool, kann ich jetzt aber auch nicht zuordnen.


    Es scheint jetzt auch wieder für sie nach Hause zu gehen. Ich frag mich ja, was sie in New York gemacht hat. Man hat kaum etwas mitbekommen. Von ein paar Castings war die Rede, man konnte manchmal erkennen, dass sie bei einem Shooting oder Job war, aber was genau, das haben wir nicht wirklich mitbekommen.

  • Celine ist wieder daheim!


    Uff ja wie kann man diesen zweiten NYC Aufhentalt umreissen? War er ein Erfolg oder ein Misserfolg? Viel hat sie nicht rausgelassen, hielt sich sehr bedeckt, befürchte halt auch weil es nicht viel zum erwähnen gab..... An Jobs sind nur wenige bekannt. Drei genau. Wobei es natürlich auch noch Jobs geben könnte, die sie nicht erwähnt hat oder Einblicke gab. Nicht mal vom Set oder ähnliches, wobei sie das immer gerne und stolz tut. Nach ihrer Rückkehr von dem Wochenende daheim Anfang Dezember bis jetzt scheint es nur Tests gegeben zu haben , Gosees, was auch immer. Viel NY geniessen mit ihren Modelkolleginnen, was ihr ja auch gegönnt ist.

    Ihre Jobs.

    NYC/ USA

    - Shooting for Brooksbrothers in New York. 08, November 2019.

    - Unknown shooting (possibly for V Magazine?) in New York. She was shooting with other model Lil Swan. 22, November 2019.

    - Outdoor shoot in New York. Hair stylist: Yusuke Miura. 27, November 2019.


    Was mich absolut wundert ist , dass die Pre- Falls wohl komplett an ihr vorbeigegangen sind und auch gehen, denn es läuft ja noch was, sieht man ja täglich auf Nowfashion, dass sehe ich schon als wichtigen Meilenstein, also hätte sie dort die eine oder andere Show bekommen, oder ein Lookbook hätte shooten können, wäre das sicher ein Erfolg gewesen auch in Richtung Big 4! Marchesa hat ihr Prefall Lookbook 2020 mit einem anderen Model besetzt. Sie hat also für diese Marke keine Anschlussbuchung erhalten.

    Glaube immer weniger, dass Society nach diesem Urlaub bzw Rückkehr nach Deutschland, sie Ende Januar, Anfang Februar wieder zurückholt für die Big 4.


    Man wird jetzt sehen, wie es weitergeht. Auch ob die neue Frisur, die für mich immer noch nicht zu Celines Typ passt, ihr Gesicht ist einfach zu undefiniert geworden und auch vom Ausdruck her, lebt sie diese Frisur einfach nicht.... Jetzt ist es interessant ob ihre kommerziellen Jobs die sie sonst bekam durch diese Frisur evtl wegfallen, da sie vom Typ her ein ganz anderer ist als das Mädchen mit den langen Haaren. Denke Celine ist einfach nicht androgyn genug . Ihr Gesicht ist so undefniert und ihre Augen sind nach wie vor leer, da kommt zu wenig rüber, sie fokussiert nicht. Denke auch Society hat sich ihr Urteil gemacht. Mir scheint es so. Wenig hörte man in diesen Wochen von der Beziehung Society zu Celine. Sonst postete sie doch immer viel von der Agentur oder es gab Feedbacks von Agenten etc.

    Der Job wurde durch die neue Frisur eindeutig schwerer für Celine, sie hat keine Haare mehr zum damit spielen, sich zu verstecken. Haare helfen oft dem Model sich besser zu fühlen. Weiblicher. Sie sind ein Schmuck.

    Sie müsste diese Kurzhaarfrisur anders leben und ich meine zu sagen, es wäre besser gewesen, ihr diese Frisur zu verpassen, als sie wesentlich schlanker war. Vor allem im Gesicht. Zeitraum: Vor Australien. Evtl ist das Timing einfach schlecht.


    Sie hatte vorgestern noch ein Shooting. Ein Ausschnitt:

    https://www.bellazon.com/image…30&tid=63408#lg=1&slide=4


    Wir werden sehen, jetzt wünsche ich ihr estmal tolle Feiertage mit ihrer Familie und Hundi. Etwas Zeit für Erholung und wieder Kraft tanken! :)

  • Man wird jetzt sehen, wie es weitergeht.

    Darauf bin ich auch sehr gespannt. Was ihre Frisur angeht - ich finde ihren Haarschnitt noch viel zu normal. Ich denke mir - wenn schon denn schon..! Ich würde ihr einen extremeren Undercut verschaffen. Die Seiten total rasieren und dann in einer krassen Farbe färben. So wirkt Céline für mich noch zu lieblich und das wollte man doch mit dem Haarschnitt ändern, ihr ein cooleres Aussehen verschaffen! Dann hätte man auch die langen Haare lassen können. Dennoch bin ich optimistisch gestimmt, was den Catwalk angeht.

    Go for it, Céline!! :inlove:

  • Ich hab' die Frisur jetzt eine Weile auf mich wirken lassen und lege mich fest: Ich finde sie übel. Meiner Meinung nach passen diese kurzen Haare überhaupt nicht zu Célines Körperproportionen und erst recht nicht zu ihrem runder gewordenen Gesicht. Ihre Erscheinung in der heutigen Insta-Story finde ich schrecklich. Natürlich nicht absolut schrecklich, sondern unter dem Aspekt, dass sie eigentlich ein sehr schönes Mädchen ist.

    Durch diese Frisur wird wohl bezweckt, ihr den Anschein zu geben, "genderfluid" zu wirken. Das gilt als modern und besonders. In Célines Fall finde ich es einfach nur bekloppt. Lachlan Watson wirkt duch diese Unbestimmheit auf mich in gewisser Weise faszinierend, Céline nicht. Céline ist von ihrer Art und Ausstrahlung her so sehr Mädchen wie kaum ein anderes. Durch ihre Körpergröße, die kaum vorhandende Taille, die schmalen Hüften und die langen Gliedmaßen und den Haarschnitt, der ästhetisch wirklich nicht der Burner ist, passt jetzt nix zu nix.

  • Ich muss auch sagen, anfangs fand ich die Idee gut, aber Celine kann das einfach nicht umsetzen. Vor allem wirkt ihr Gesicht mit der Frisur viel runder als mit längeren Haaren. Aber ihre Figur und ihre Posen passen auch nicht.

    Ich weiß nicht, ob man den Versuch schon als gescheitert betrachten sollte, für mich gab es einige wenige Fotos, auf denen sie mit den kurzen Haaren richtig gut gewirkt hat, aber leider waren die in der Minderzahl.

  • Sie hat die Frisur ja grad mal einem Monat. In der Zeit hatte sie mindestens einen Job, und diverse andere Sachen. Die Aussage, daß sie ja sonst immer berichtet hat wenn sie geshootet hat ist so aber auch nicht korrekt - in New York (also auch das mal davor) hat sie nie so viel gepostet wie bspw aus Australien oder in anderen europäischen Städten. Ich würde wirklich einfach mal abwarten - kann mir vorstellen, dass es länger dauert bis wir die Ergebnisse von anderen shootings erst später sehen, weil sie ja mit der neuen Frisur keine katalog Fotos macht. Die haben wir ja sonst immer direkt gesehen. So editorials oder look books dauern ja immer länger bis die veröffentlicht wurden.

  • Sehe ich nicht so: Das letzte Mal New York hat sie wesentlich mehr berichtet! Einblicke gegeben etc.

    Wenn ich da nur an ihren Cosmo job oder Marchesa denke, sowie dieser Vogue Designer Laufsteg Job und sie war viel kürzer da. Auch in Tests hat sie mehr Einblicke gegeben. Ist auf BZ alles im Mai festgehalten. Jetzt war das sehr dürftig. Wie oben von mir erwähnt hatte sie vorr. 3 Jobs wobei Brooksbrothers gleich am Anfang noch mit langem Haar war.

    Als ich sie gestern den Familienvideo beim Weihnachtsbaumkauf sah, war ich ehrlich gesagt erschrocken, dachte da läuft Fabis grosser Bruder durchs Bild.

    Sie bewegt sich auch sehr burschikos und ihre Gestik dazu, für mich passt grad auch nichts mehr zusammen! Das ist schon fast befremdend. Frag mich wer ihr dazu geraten hat. Sie kleidet sich auch so leger und wenig feminin. Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Sehe es genauso.
    Aber vielleicht werden wir ja noch positiv überrascht...

    Was sehr auffallend ist, wie sehr ihre Followerzahlen zurückgehen.

  • Sie hatte im Mai test shootings? Daran kann ich mich nicht erinnern. Aber jetzt mal auch andere Beispiele von mir: v Magazin, quality Magazin und elle magazin - davon haben wir im Vorfeld nichts gewusst.


    sie war gestern einen Tannenbaum einkaufen, gut das sie sich da nicht feminin angezogen hat - aber meine Güte, lasst uns doch echt mal abwarten. Wenn im Februar immer noch nichts rumgekommen ist, dann ist es so. Aber dieses ständige kritisieren mit den gleichen Punkten von immer den gleichen Usern finde ich langsam echt ermüdend. (und damit meine ich nicht, wenn jemand sie kritisiert oder ihre Haare nicht gut findet, sondern das ständige wiederholen von gleichen Punkten) Gibt ihr doch mal die Chance sich in die Frisur einzuleben.


    Um bezüglich Ihrer follower Zahlen - gut das Sie keine influencerin ist sondern model. Und die Zahlen sind auch schon runtergegangen, als sie noch lange Haare hatte.

  • Ich bin hier nun endgültig raus! Da hier wohl nicht die geringste Kritik gewünscht ist, Äusserungen werden in Frage gestellt etc. Man wird sogar als Nörgler angesehen. Dabei hab ich mich bewusst bisher zurückgehalten und weiss das es andere auch tun. Ich hab auch keine Lust mehr mich hier zu rechtfertigen, für das was ich äussere oder empfinde und man kann sich auch wirklich alles schönreden finde ich, wie es manche hier tun und die Worte derer die es anders sehen werden auf die Goldwaage gelegt. Das macht keinen Spass mehr so!

  • Kritik ist doch kein Problem, ich finde die Frisur privat wahrlich auch kein Highlight und hàtte sie viel lieber mit längeren Haaren gesehen, aber die Agentur wollte es wohl testen und fertig. Zur Not gibts in paar Wochen eben ordentliche Tapes. Gut gemacht schädigt das die Haare nämlich auch nicht. Aber es ist schon etwas so,dass es teilweise immer die gleiche Leier ist hier,sorry.

    Dass nun plötzlich erwähnt wird,dass sie sich so und so kleidet z.B. finde ich einfach irgendwie komisch,da sie diesen 90er Stil schon seit Langem öfters trägt. Ich habe da manchmal das Gefühl es wird gerade jetzt lauter Zeug rausgekramt,was eigentlich nicht erst seit gestern so ist.

    In Australien hieß es von einigen hier die paar Kilos mehr stehen ihr ja so gut und nun sehen die gleichen Kilos unmodelig aus.

    Ich diskutiere hier wirklich gerne,auch über negative Punkte,aber diese ständige Ungeduld empfinde ich als eher anstrengend.

  • Und „ihr“ schreibt „immer wieder“ (herrje und stöhn...Griff an die Stirne: "Wo ist mein Riechsalz??" ;)), wie anstrengend die Beiträge anderer User sind. Wieso sich noch darüber aufregen, ist doch fast schon wie ein Refrain, also was soll's?


    Zu New York und Soceity: Ich hatte bisher auch den Eindruck, dass Celine, ging es um etwas Berufsrelevantes, dies "postete". Zwar ohne weitere Erläuterung, trotzdem konnte man - unter Vorbehalt - einordnen, ob da "etwas lief" oder nicht.

    Mein Eindruck war, dass in NY nicht viel passierte. Auch und gerade nicht von Seiten Soceitys. Nach diesem sensationellen Portfolio-Auftakt war ich über das Folgende doch mehr als verblüfft - und von den Ergebnissen, dem Aufwand, der Investition weniger als angetan.


    Ich gehöre ja zu der Fraktion, die der Typveränderung positiv gegenüberstand. Und damit viel erwartete. Möglich, dass da noch etwas kommt, ich hoffe es sehr. Sah aber bisher nicht danach aus, als hätte Soceity ein ausgereiftes Konzept verfolgt. Oder Celine selbst klug damit umgeht, ihren neuen Typ bestmöglich zu "verkaufen". Es ist aus meiner Sicht eben nicht nur bedauerlich, dass das Model Celine "kein Auge" für gute Fotos oder guten, persönlichen Style hat. Und da sie als Model auftritt, bemerkt man dies eben auch. Der Instagram-Account eines Models mag zwar privat sein, wird aber eben auch von Branchenleuten gesehen und Celine damit beurteilt.


    Ich finde leider auch, dass ihre neue Figur zu den kurzen Haaren nicht so gut passt. Vielleicht liegt es aber auch an ihrer legeren, figur"umschmeichelnden" Kleidung?

    Kurze Haare verlangen oft nach einem Gesamtkonzept und gutem Style. Die wenigsten kommen damit zurecht. Stylisten auch nicht, zu meinem Leidwesen!

    Bisschen mehr Pepp - wie Schnuffel oben bemerkte - wäre wahrhaftig nötig gewesen, um wirklich neue Wege zu beschreiten.


    Es ist kein Widerspruch, dass ich Celine als Person immer noch sehr, sehr hübsch finde. Oder, dass ich die Hoffnung, aus der Typveränderung könnte sich doch noch etwas sehr Gutes ergeben, noch nicht ganz aufgegeben habe.

    Eingedenk dieser Fotos hat sich meine Hoffnung noch nicht ganz verkrümmelt:

    https://www.instagram.com/p/B5VHcVQnvet/

    <3<3<3


    Schaun wir mal!

  • In dem Video, wo die Familie einen Weihnachtsbaum kauft, ist das doch keine Frau, sondern ein junger Knabe.

    Mutter, Vater, Schwester und ein junger Knabe.


    PS: Gerade die Bilder im instagram Link gesehen von Himbeerfan


    Junger Knabe,der auf Männlich machen will und dabei total lächerlich wirkt :rofl2::rofl2:


    Sorry, aber das ist wirklich zum totlachen,was Celine da abliefert *rofl*


    Ist die Arme jetzt doch im falschen Körper geboren und will zum Mann werden??:nachdenk:

  • haftihasileiniche

    Du weißt doch, dass die Mode immer ein Revival feiert. Celine will die 80er wieder einführen und sieht aus wie aus einer coolen synthiepopband!

  • Um bezüglich Ihrer follower Zahlen - gut das Sie keine influencerin ist sondern model. Und die Zahlen sind auch schon runtergegangen, als sie noch lange Haare hatte.

    Seit ich entdeckt habe, dass ihre Mutteragentur sie auch als Influencerin vermarktet, sehe ich ihr fleißiges Posten von privaten Inhalten durchaus als das Bedienen ebendieses Marktes. Viele ihrer bisherigen kommerziellen Jobs hat sie wohl genau diesem Aspekt zu verdanken. Auch wenn sie keine offiziellen Werbekunden wie z.Bsp. Serlina hat.

    Für den "gehobenen Dienst" beurteile ich das eher kritisch.