Céline Bethmann

  • Noch so eine großartige Aufnahme von ihr (klick), aber diese Stapelfotos ....machen einen die ganzen letzten hervorragenden Arbeiten allzu leicht wieder vergessen. Na ja, fast. Jedenfalls ….hoffe ich (für sie) dass sie die gleich wieder rausschmeißt. Meine Meinung.

    Ich habe das Gefühl, das sie momentan stark versucht ihren IG feed mit ihrer neuen Frisur zu füllen. Ihre ganzen Story highlights sind auch nur noch mit der neuen Frisur, alles andere ist momentan weg

  • Diese zuletzt geposteten Fotos von ihr auf IG sind wirklich nicht gut, was für ein ausdrucksloses Gesicht, da kommt garnix rüber. Sie muss lernen mit den Ausdrücken zu spielen, mit ihrere Mimik und ihre Augen endlich einsetzen!
    Klar ein hübsches Mädel ist sie, das will ich garnicht bestreiten, aber mehr nicht, speziell in den Aufnahmen und auch diesem anderen Test den sie gemacht hat, nicht der in ihrem Buch, da sehe ich einfach kein Model. Da erinnert sie mich wirklich mehr an meinen 14 jährigen, auch sehr hübschen Langbeinigen dunkelhaarigen Neffen Lukas. Das ist weg von androgyn, weg von HF Laufsteg und ich bin wirklich gespannt für welche Jobs sie jetzt gebucht wird. Von welchen Designern.
    Bleibt spannend! Positiv ist dass sie zurück ist in NYC, vielleicht werden ja die Cruise Schauen im Dezember angestrebt?

    Ich überlege gerade, ob sie selbst ein Gespür hat was gut ist an Aufnahmen und was nicht. Ob sie mal in Modezeitschriften schaut? Sich Fotos anschaut von Topfotografen wie diese die Models inszenieren? Da fällt mir Lindbergh ein, wie er die 90 ger Jahre Models Amber Valetta und Linda E inszeniert mit ihren kurzen Haaren inszeniert, wunderbar. Oder aus heutiger Zeit Edie Campbell sie ist ein tolles androgynes Model, speziell mit dem blonden Pixie Cut den letztes Jahr hatte. Oder Maike Inga. Wenn ich ein Model wäre würde ich versuchen von solchen Models abzuschauen, wenigstens etwas...

  • Uiii, NY....damit hätte Schlaumeier Himbeerfan nicht gerechnet. Na sowas... :joke:

    ....Schönes aber auch! :]:]

    Munich Models hat nachgezogen und ihr Portfolio erneuert. (Klick) Schändlicherweise sind die besten Kurzhaar-Aufnahmen von Soceity nicht übernommen worden. Da sah sie wohl nicht mehr so passend für den Mainstream-Influencermarkt aus? Unter dieser Rubrik wird sie von ihrer Mutteragentur nämlich geführt (Luisa Hartema übrigens auch).

    War das schon immer so? Hatte ich nicht mitgekriegt. Na, jedenfalls wundert mich dann nichts mehr bzgl. der kommerziellen Ausrichtung.

    In diesem Zusammenhang bin ich wirklich mehr als gespannt, was Soceity nun für sie plant. Die bisherigen Tests hatten für mich nichts Hochwertiges versprochen und mich eher ernüchtert. Auch diese neuen Stapelfotos von Josephine Lotus lassen Altbekanntes sehen. Ihr schmaleres Gesicht fand ich einfach viel modeliger. Nun, man wird sehen! Denn andererseits sind da die großartigen Aufnahmen von Dimitri Hyacinthe in ihrem Portfolio. Bleibt halt spannend.


    Ich hoffe immer noch auf einen Aufbau in Richtung Catwalk. Munich Models hat da ein paar ihrer Aufnahmen und diesen wunderbaren Video-Ausschnitt Rami Kadi eingestellt.

    Mit ihrer früheren Figur hätte sie nach NY kommen müssen. Wenn ich da an ihren Auftritt für Zadig&Voltaire denke! Das erstaunt mich immer wieder, wie das alles zusammenpasst.


    Jedenfalls, wie immer, Hut ab, Celine, und viel Glück. :jubel:

  • Super, dass sie am Ball bleibt. :):thumbup:

    Emily DiDonato - Cindy Crawford - Milla Jovovich - Fei Fei Sun - Anna Ewers - Luna Bijl
    Alexandra Micu


    GNTM
    Vanessa (S3)
    Céline (S12) - Carolin (S8 ) - Serlina (S12) - Barbara (S2)
    Luisa (S7) - Ivana (S9) - Anna (S9) - Sara (S10) - Christina (S3) - Sara (S4)
    Rebecca (S6) - Laura (S7) - Lisa (S7) - Luise (S8 ) - Katharina (S10) - Evelyn (S7)

  • Da ich am Dienstag schrieb, Celine würde von Munich Models nur als Influencerin geführt, hier der Vollständigkeit halber der Nachtrag, dass sie ebenfalls wieder (zusätzlich) unter Mainboard gelistet ist. Inclusive meiner Lieblingsfotos aus dem Soceity-Portfolio... und zwei alten, lange vermissten Aufnahmen von Deborah Brune.

  • Aaah! Klasse - mir gefällt sie in diesem Clip sehr. Hat Witz - wie wohltuend! -, sie sieht gut aus und es steht ihr einwandfrei. So einen coolen, jungen Style würde ich gerne an ihr sehen. Vielleicht liegts am Alter, aber viele der Fotos aus New York sind mir einfach zu madamig und bieder.

    Das hier ist allerdings ganz hübsch geworden: https://www.instagram.com/p/B5u4YxGg86H/

    Kleines Manko: Die Arme. Dafür: Schöner Blick!


    Wäre super, wenn Celine ihren Clip auf ihre offizielle Seite stellen würde. Nach den letzten Aufnahmen wäre das ein mit cooles Statement zur Diversity. :)

  • Tja, alles schwer zu erkennen. Macht mir eher den Eindruck, dass mit Unschärfe und Dunkelheit zur Coolness nachgeholfen wird. Aber gut, vielleicht ist es ja doch was von dem, was man sich erhoffen mag...


    Ansonsten sehe ich mit zwei Wochen Abstand zum letzten Blick nur Drittklassiges in Célines IG-Neuheiten. Und da es auch keinerlei "sie folgt jetzt XY"-Meldungen gibt, ist nicht mal konkreter Anlass, in Sachen Pre-Fall-Kollektionen oder sonstigen höherwertigen Aufträgen etwas in der Pipeline zu erwarten, oder? "Elle Mexiko" nehme ich eher als Anzeichen, dass Society für Céline schwer zu kämpfen hat. Mit dem Partner im Rücken sollte für Céline doch mehr zu holen sein.


    Dabei glaube ich durchaus zu sehen, dass sie "Gas gibt" und das "aus sich herauskommen" versucht. Sie wirkt ehrgeizig und fleißig; und nimmt vielleicht gerade erstmals Anregungen zum Acten richtig an. Da wäre dann angesagt, mit den Ergebnissen Geduld zu haben. Mir geht's da, wie andern hier scheint's auch: es fällt nach all der Zeit schwer. Der unmittelbare Eindruck ist wieder: Céline kommt im Ausdruck hilflos, und körperlich ungeschickt und unelegant rüber und ihre besten Resultate entstehen dort, wo die wenigste Bewegung ist und vermutlich mit Aufwand gestellt wurde.


    Schlimmer noch wirkt ihr Posten von Dingen, die einfach nicht gut sind. Irgendjemand hat hier geschrieben "sie füllt mit Kurzhaar-Bildern auf". Aber was bringt Auffüllen, wo mit neuem Style Überzeugen angesagt ist? Da kommt dann für mich durch, was immer im Spiel war: der Eindruck, dass es Céline ganz erheblich an Stilbewusstsein fehlt. Sie weiß nicht, was ankommen kann; und ein Natural war sie nur in der Rolle der süßen Anfängerin. (Was nicht mein Ding war, ich glaub, ich hab das schon gesagt, seufz, aber ich fange an zuzugestehen, dass dieses Rollenangebot von GNTM und Eite Milano das Richtige, weil für Céline Bestmachbare gewesen war.)


    So ganz aufgeben mag ich die Hoffnung noch nicht und rede mir zu, dass bald was kommen kann oder vielleicht doch auf die nächste Fashion Week im Februar abgezielt wird. Aber dieses Potpourri an Versuchen vom Jüngling über Mexican Schmalz jetzt zur (im Unscharfen gehaltenen) femme fatale Céline macht auf mich gerade den allerschlechtesten Eindruck.