Luisas Fotostrecken und Mode-Editorials

  • Cosmopolitan September 2012
    "Bitte nicht vergessen!"
    Ph: Andreas Ortner



    http://www.bellazon.com/main/t…isa-hartema/page__st__760


    Post #773



    Ich finde das Editorial sehr ansprechend! Sie sollte mehr in der Richtung machen. Viel mehr.... hoffe es ist unter den hochkarätigen Aufträgen von denen die Rede war, möglicherweise die Elle oder Glamour, Instyle etc. 8):rolleyes:

  • Na, da wurde einiges gerätselt, ob OnEins vielleicht doch was zuwege bringt - und auch der Cosmo-Job ist ein Gilette-Job!


    Das ist deutlich schöner als das meiste zuletzt. Aber trotzdem: ein starkes Model kommt stärker rüber. Sieht für mich nicht danach aus, als wäre da zwischen Fotograf und Model sonderlich was abgelaufen. Der Rücken (im für mich schönsten Bild "sexy Rücken") ist mir etwas zu rundlich, die Körperhaltung immer etwas zu lasch und ausdruckslos. Vielleicht sollte es ja so sein? Und vielleicht ist auch das Brav-Mädchen-Lächeln gewollt, dass ich, nach all dem Schund von ernstings bis Müller-Markt jetzt schon langsam über habe? Auch die ewig gleiche Gilette-Botschaft tut ihr Übriges: mich spricht das hier nicht wirklich an.


    Hochwertig ist für mich was andres. Aber immerhin mal wieder etwas, für das ich mich als Luisa-Fan nicht schämen muss. Wenn all ihre Jobs so wären, würd ich vermutlich auch das hier noch besser aufnehmen :)


    Danke für die Info, bombshell!

  • Hochwertig ist für mich was andres. Aber immerhin mal wieder etwas, für das ich mich als Luisa-Fan nicht schämen muss. Wenn all ihre Jobs so wären, würd ich vermutlich auch das hier noch besser aufnehmen :)


    Volle Zustimmung. Habe mir die Cosmo immerhin heute gekauft, um mir die Bilder noch in Ruhe anschauen zu können. ;)

  • und auch der Cosmo-Job ist ein Gilette-Job!


    Wie kommst du darauf? Die Pflegeartikel die am Ende des Artikels vorgestellt werden erscheinen mir nicht gerade reich an Gillette-Produkten. (bzw Procter & Gamble)


    Hast du die Bilder im Original angeschaut oder nur die Scans von Bombshell?

  • Ich werd mir das Heft mal am Wochenende von ner Freundin borgen, hab jetzt also nur von den Scans her geurteilt. Deswegen auch mein Dank an bombshell, grins. Aber im Ernst: Editorials sind natürlich keine ads. Es gibt Editorials, die sind weit davon weg. Und es gibt Editorials, die sind etwas näher dran. Die Beauty-Strecke des GNTM-Sponsors Cosmo mit der GNTM-Siegerin Luisa, die seit dem Finale für GNTM-Sponsor Gilette durch die Lande tourt: die ist ... äh ... wie nahe dran?


    Ist selbstveständich diskutabel. Wir können auch mal bei Wilkinson nachfragen, wie die das sehen.


    Ich hab mir einfach so aus dem Bauch heraus erlaubt, über den Hergang des Model-Auswahl-Prozesses für diese Strecke meine ... Mutmaßung anzustellen.

  • Ich werd mir das Heft mal am Wochenende von ner Freundin borgen


    Ja, tu das bitte, Luisas Augen haben auf den Scans sehr viel verloren.
    Wegen der Gillette-Geschichte wollte ich jetzt keinen Zank mit dir anfangen. Mir tut das mit Angelwitch gestern Abend noch leid.

  • hmmmm...also auf der ersten seite steht doch dick, dass luisa das gesicht von gilette ist...das ist doch eindeutig werbung für eben diese firma!!!! oder irre ich da etwa?

  • hmmmm...also auf der ersten seite steht doch dick, dass luisa das gesicht von gilette ist...das ist doch eindeutig werbung für eben diese firma!!!! oder irre ich da etwa?


    Ja, da hast du schon Recht, ich habe diese Aussage auch nicht verstanden, zumal J-Lo das Gesicht von Gillette ist. Aber ich glaube nicht dass Gillette das Shooting für Luisa arrangiert hat.

  • hmmmm...also auf der ersten seite steht doch dick, dass luisa das gesicht von gilette ist...das ist doch eindeutig werbung für eben diese firma!!!! oder irre ich da etwa?


    Das sehe ich auch so. Mir gefällt das Editorial gut, sicherlich gibt es hochkarätigere Fotostrecken, aber immerhin besser als das meiste, was wir von ihr nach GNTM gesehen haben.

    "You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

  • Ja, da hast du schon Recht, ich habe diese Aussage auch nicht verstanden, zumal J-Lo das Gesicht von Gillette ist. Aber ich glaube nicht dass Gillette das Shooting für Luisa arrangiert hat.


    Ich würde dagegen wetten. Aus meiner Sicht ist das ganz klar ein Teil der Gilette-Werbekampagne (die subtilen Wege wie Product Placement sind nämlich oft sogar noch die deutlich effektiveren), ebenso wie das Mädchen-Editorial, nur eben in diesem Fall für Frauen als Zielgruppe. Nicht nur das Thema des Editorials und die Tatsache, dass Luisa mit der Marke Gilette assoziiert wird, sondern auch das deutlich auf die Marke Gilette aufmerksam gemacht wird und sogar ein Produkt angepriesen wird, ist für mich ein ziemlich eindeutiger Hinweis darauf. Das ist mNn kein Zufall, dass hier zwei so ähnliche gelagerte Editorials erscheinen.
    So jedenfalls meine Vermutung, aber ich kenne mich auch nicht so gut mit den Praktiken von Frauenzeitschriften etc. aus. Aber aus anderen Segmenten im Bereich Zeitschriften weiß ich sehr gut, dass Deals zwischen Magazinen und Produktherstellern durchaus gängige Praxis sind.

  • ich denke auch, wenn gilette dort genannt wird, hat gilette dafür auch viel bezahlt, um genannt zu werden...so etwas nennt man "product placement" (früher schleichwerbung :duh: ) (wie zb. ne coka cola im kinofilm oder, oder, oder...)

  • Herzlichen Willkommen, wanda:)


    Und Mike: mir den Kauf des Heftes zu empfehlen, war jetzt nicht sooo schlimm. Ich weiß ja bei wem du arbeitetst :P

  • danke hexen_model.. :) mir gefällt die cosmo-strecke übrigens trotzdem ganz gut...ist eben sehr beauty-lastig und der ausdruck nicht so mega stark, aber dennoch schön anzuschaun und um welten besser als die letzten jobs :thumbsup: ...gute nacht

  • Ich finde die Strecke wunderschön :love2: Endlich mal tolle Bilder. Ich hoffe es kommt mehr.


    Auf dem ersten Bild hat das Kleid die selbe Farbe wie die Augen , ist die Farbe in der Zeitschrift anders?


    Ich muss mal unbedingt Cosmo holen. :)


    Wenn du mit dem ersten Bild das meinst, bei dem sie die Arme über dem Kopf verschränkt hat, da ist das Kleid in der Zeitschrift deutlich dunkler als die Augen.
    Mir ist aber generell schon öfter bei solchen Editorials aufgefallen, z.B. auch bei Vanessa Hegelmaier, daß die Bilder auf Papier von Ausdruck und Ausstrahlung her einfach ein ganzes Stück besser wirken als eingescannt, selbst wenn es technisch gute Scans sind. Keine Ahnung, woran das liegt. Aber ich kann nur empfehlen, zumindest mal im Zeitschriftenregal einen Blick in die Cosmo zu werfen, selbst wenn man sie dann nicht kauft. ;)

  • daß die Bilder auf Papier von Ausdruck und Ausstrahlung her einfach ein ganzes Stück besser wirken als eingescannt


    Allein die Tatsache, dass ein LCD in der Regel eine ganz andere Wiedergabe (Kontraste, Farben etc.) hat als ein Print, kann erklären warum die Wirkung ganz anders ist. Das Display müsste ja auf Print kalibriert sein, um annähernd ähnlich zu sein. Aber auch der Scanner muss erstmal auf Farbechtheit kalibriert sein damit die Scans überhaupt auf einem Display ähnlich rüber kommen könnten, und auch das ist meist nicht gegeben. Und auch Print kann natürlich je nach Umgebungslicht anders wirken.
    Naja... kauft euch die Zeitschrift, wenn ihr die Fotos mit ihrer intendierten Wirkung sehen wollt. :D Jede Berarbeitung von Fotos berücksichtigt ja letztlich auch das Endmedium.