Anzeige:

Luisa in der Öffentlichkeit

  • Hach, Luisa. :love:
    Natürlich, charmant, bescheiden. Ihr größter Traum, dass sie in New York gut ankommt, Shootings machen und laufen darf - na, der Traum ist ja schon in Erfüllung gegangen.

  • Das Interview hat mir sehr gut gefallen, Luisa wirkt entspannt, natürlich, und mir haben auch ihre Antworten sehr gut gefallen.


    Wir hatten gerade auf einem anderen Thread die Diskussion, ob Luisa mit ihren kurzen Haaren eher bessere oder schlechtere oder gleiche Chancen hat für den Laufsteg, und da fand ichs jetzt noch interessant zu hören, dass sie auf jeden Fall ihre kurzen Haare behalten will. Finde ich voll die richtige Entscheidung. :)

  • Das Interview enthält zwar keine wirklich neuen Informationen, aber sehr schön, dass sie es als Video gemacht haben. Ich finde ihre Bescheidenheit einfach großartig, unabhängig davon ob es gut oder schlecht für ihre Karriere ist. Es ist einfach super sympathisch. Und ich glaube auch gar nicht so verkehrt.


    Mehr Video-Interviews bitte :D

  • Sie hat doch immer noch ihre Wuselfrisur . War doch nur Styling für die Jobs.
    Ohje, noch Kontakt mit Sara , dieser Hexe geknickt
    Luisa braucht eine professionelle Agentur , zumindest mal irgendwann - vorausgesetzt sie will ernsthaft Modeln. .
    Die Haare sind ja eigentlich schön, aber sollten auf keinen Fall kürzer werden, sondern länger.
    Ansonsten ist Luisa total putzig in diesem Video.


    Das Papier ist geduldig, endlich hat Luisa auch vor der Kamera bestätigt, dass sie nicht in Deutschland bleiben will :rolleyes:
    Danke :thumbup:

    „Ich schreie nicht so rum, wie die anderen. Ich glaube nicht, dass die Models sich so verhalten sollten“

    (Jasmin S17 )

    Edited once, last by AngelWitch ().

  • Ich habe mir nun nochmal Luisas Facebook-Seite zu Gemüte geführt und auf ihren letzten (wohl von ihr selbst verfassten) Beitrag hin, auch mal ein bisschen in die Kommentare zu verschiedenen Beiträgen rein gelesen.


    Hier nur kurz ihr letzter Facebook-Eintrag:

    Quote

    Eins wollte ich noch los werden, ich bin weder magersüchtig noch viel zuuu dünn! Es gibt wirklich Models die viel dünner sind. Vielleicht
    solltet ihr euch mal mit Menschen beschäftigen die wirklich krank sind und es nicht ins lächerliche ziehen ; )


    Gute Nacht :*

    Vorarb muss ich zugeben, dass ich Facebook gegenüber sehr negativ eingestellt bin, aber trotzdem frage ich mich, warum tut man sich ein solches Facebook-Profil überhaupt an?


    1. Ist das heutzutage notwendige Öffentlichkeitsarbeit? Die Seite wird selten zur relevanten Öffentlichkeitsarbeit verwendet.Eine Ankündigung, dass die Cosmopolitan zu kaufen ist, oder dergleichen, macht nur einen geringen Teil der Einträge aus. Der Rest der Einträge ist informationsarm, wie z.B. "Luisa ist wieder unterwegs".Es geht also vorwiegend um die eigenen Fans und natürlich bietet man so seinen Fans eine Plattform um sich über Luisa auszutauschen und ihnen das Gefühl zu geben, dass man an sie denkt.
    2. Aber wozu braucht ein Model überhaupt Fans? Die Fans sind keine direkten Kunden (höchstens indirekt, aber auch nur bei bestimmten Produkten und auch hier nicht wirklich relevant). Das unterscheidet sie von Sängern, Schauspielern etc. Also wozu überhaupt Fanpflege?
    3. Weil es Spaß macht? Vielleicht gibt einem eine große Fangemeinde ein gutes Gefühl (wie man an der Freude über die Anzahl der likes feststellen kann). Aber ist man sich dieser nicht auch ohne Facebook bewusst? Dazu muss man doch wahrscheinlich nur über die Straße laufen. Und wenn ich eben sogar feststelle, dass auf Kommentare wie, "Du bist magersüchtig", mit einem Eintrag wie oben reagiert wird, scheinen die negativen Seiten der Sache ja auch nicht ganz spurlos an einem vorbei zu gehen. Außerdem ist Luisa ja auch nicht wirklich "besonders" aktiv, sodass man nicht davon sprechen kann, dass sie ihre FB-Seite begeistert leiten würde. Ich jedenfalls hätte keine Lust mir die ganzen Kommentare durchzulesen (auch die positiven nicht, die sich eh nur ständig wiederholen).


    Ich will hier eigentlich keine Diskussion vom Zaun brechen, weil ich weiß, dass viele Leute sehr Facebook affin sind und ich möchte ihnen diese Freude auch nicht nehmen, trotzdem wollte ich das gerade mal loswerden. Ganz ehrlich, wäre ich an Luisas Stelle, für mich wäre so ein Facebook-Profil nichts. Aber vielleicht bin ich da einfach anders gestrickt...


    Schön, dass es wenigstens einige Fans mit Kommentaren auch zu würdigen wissen, dass Luisa und vor allem ihre Angehörigen sich diese Mühe machen.

  • Aber wozu braucht ein Model überhaupt Fans?


    Garnicht, aber Luisa hat sie als GNTM nun mal. Luisa kann sie jetzt nicht einfach alle vor den Kopf stossen, und da ist so eine Seite das einfachste Mittel Kontakt zu den Fans zu halten.
    Im Moment ist Luisa nicht nur Model sondern auch Promi.

  • Garnicht, aber Luisa hat sie als GNTM nun mal. Luisa kann sie jetzt nicht einfach alle vor den Kopf stossen, und da ist so eine Seite das einfachste Mittel Kontakt zu den Fans zu halten.
    Im Moment ist Luisa nicht nur Model sondern auch Promi.

    Aber als es Facebook noch nicht gab (bzw. es noch nicht diese Beachtung hatte), hat man doch auch niemanden vor den Kopf gestossen, indem man einfach sein Ding gemacht hat und natürlich bei gewissen Gelegenheiten ein Autogramm oder Foto gegeben hat. Reicht das heute nicht mehr?

  • Reicht das heute nicht mehr?


    Willkommen in der Web 2.0 Welt! Und das wird sich die nächsten Jahre noch erheblich weiter entwickeln... Vergiss nicht, ihre meisten Fans sind Teenies, Luisa ist auch noch einer. Die sind mit Handys und Internet aufgewachsen.

  • Willkommen in der Web 2.0 Welt! Und das wird sich die nächsten Jahre noch erheblich weiter entwickeln... Vergiss nicht, ihre meisten Fans sind Teenies, Luisa ist auch noch einer. Die sind mit Handys und Internet aufgewachsen.

    Ich arbeite in der Web 2.0 Welt, nehme aber privat nicht daran teil ;) . So alt bin ich auch noch nicht :D


    Aber das hat ja rein sachlich nicht viel damit zu tun. Wäre Luisa bei ihren Teenie-Fans plötzlich unten durch, nur weil sie kein öffentliches FB-Profil hat? Na dann hat sie aber tolle Fans... Die sollen stattdessen lieber die Zeitschriften mit ihr kaufen, dann kommt wenigstens finanziell noch was rüber :joke: . Dass sie selber Teenie ist stimmt natürlich, aber sie könnte diesen Aktivitäten ja auch rein privat frönen, wenn sie wollte.
    Egal, ich weiß dieser Trend ist aktuell kaum aufzuhalten...

  • Finde ihr Interview mit "Mädchen.de" sehr süß. Finde die Aussagen so bodenständig und bescheiden. :thumbup:


    Selbst Kasia, die sich von Sara distanzierte, hat sich offenbar wieder zu Sara zurückgewandt. Sara hat gewisse Anziehungsfähigkeiten.


    Das müssen sie selbst wissen. Ich muss mit Sara ja nicht befreundet sein. Würde ich auch nie wollen.

    „Ich schreie nicht so rum, wie die anderen. Ich glaube nicht, dass die Models sich so verhalten sollten“

    (Jasmin S17 )

    Edited once, last by AngelWitch ().


  • Interessanterweise postet Lena da sehr fleißig mit.

  • Wobei das auch "nur" Bekannte von Lena Gercke sind, die die Seite mitleiten. Eben wie bei Luisa auch.


    Nun, warum sind das Bekannte von Lena Gercke: Sie finden Lena Gercke sympathisch, weil sie gut aussieht. Und Luisa sieht Lena ähnlich.