Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucy

Supermodel

Beiträge: 2 390

Registrierungsdatum: 26. April 2011

Alltime-Fav: Snoopy

Danksagungen: 250 / 0

  • Nachricht senden

225

Samstag, 15. Februar 2014, 23:30

Allein die Motivationsansprache unmittelbar vor der Fashion Show (Tenor: "Heidi liegt immer noch im Krankenhaus. Ist wohl ernster als gedacht. Habt Spaß!") zeigte Hayo auf schwere Weise kopflos und überfordert. Und so wie's ausschaut, hat er keinerlei Arbeit daran gesetzt, die Show an sich und ihre Designer zu würdigen und dem GNTM-Publikum vorzustellen. Das hätte genauso gut wieder eine der bei GNTM häufigen Karnevals-Shows gewesen sein können. Beim Fotoshoot war er schon besser präsent. Aber auch da ist er aus der Rolle des ersatzweise einspringenden Assistenten nicht heraus gekommen.
Ich bin auch der Meinung, dass Hayo die beiden Events mehr schlecht als recht geführt hat. Auf der einen Seite wars gut, dass Heidi bei dem Schlangenshoot nicht dabei war. Mit ihrer Hau-Drauf-Sensibilität wär das bestimmt eskaliert und hätte man der zitternden Anna bestimmt noch eine 3. Schlange auf den Bauch gelegt statt das Mädchen zu beruhigen. Auf der anderen Seite waren die Modeschau und das Shooting zwei eigentlich sehr schöne, malerische Aufgaben, die nicht sonderlich gut in Szene gesetzt wurden.

Ich glaube aber nicht, dass Hayo freiwillig ausscheidet. Ich glaube, dass er seine Rolle schon noch finden wird neben den beiden Showgiganten. Nun ist Hayo rangmäßig auf den 3. Platz gerutscht. Dennoch glaube ich, dass er nach wie vor bei den Mädchen der beliebteste Juror ist. Ich glaube nur mit solchen Respektpersonen in der Jury wie Joop und Heidi es sind kann diese Show nicht funktionieren.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 16. Februar 2014, 02:49

Ich hatte nicht das Gefühl, dass Heidi Hayo vorgeführt hat, sondern einfach anderer Meinung war.

Dass und inwieweit sie verschiedener Meinung waren, hatten sie im Wesentlichen wohl lange vorher geklärt. Hayo hat Heidi noch im Krankenhaus von allem berichtet (und ziemlich ausführlich, nach dem was er erzählt). Wenn da neben den Meinungsverschiedenheit auch stimmungsmäßig was gewesen sein sollte (dass Heidi Hayos 'Übereifer" gestört haben sollte) dann war das lange passiert. Was wir gesehen haben war eine fürs Fernsehen gestellte Besprechung, die gemeinsam mit Joop stattfand - in der sich dann stimmungsmäßig etwas neu hochschaukelt.

Es gibt die Szene jetzt als eigenständiges Video ("Du bist super negativ "). Interessant ist, dass es sich um ein Foto von Laura K. handelt, das wir nur als Ausschnitt vermittelt bekommen haben. (Das erste in der rtv-Gallerie, aber eben als Querformat und für meinen Geschmackk viel eindrucksvoller.) Hayo stellt es vor mit Bemerkungen zum Entstehungsprozess: "sie ist total steif und weiß überhaupt nicht, was sie mit ihrem Körper machen soll". Heidi dagegen ist vom Foto angetan. "Aber guck dir dieses Foto an!" DAS nenne ich auch normalen Meinungsstreit. Joop schließt sich später an und lobt das Foto - damit sind die beiden nicht an der Produktion Beteiligten in der Deutungshoheit und Hayo kann als Augenzeuge nicht dagegen an. Hayo wollte was vom Produktionsprozess in die Bewertung einfließen lassen und läuft damit auf.

Was Joop später scherzhaft macht und Thomas dabei eine "männliche Diva" nennt ist inhaltlich das Gleiche was Heidi macht. Aber die Form ist eine völlig andere und man sieht auch, dass Hayo sehr unterschieldich reagiert. Auf Heidis Entgegnung ("vielleicht reagiert sie so steif, weil sie drei Schlangen auf sich hat?") schiebt er noch seine Stift zwischen die Zähne und bleibt souverän. Auf das Äffen dann aber reagiert er deutlich genervt.

In der Bewertung des Fotos hat Hayo m.E. großenteils Unrecht. Aber seine Frage "ja warum sitzen wir hier?" ist völlig berechtight: es sollte ja darum gehen, dass er den Nicht-Beteiligten etwas vermittelt. Stattdessen muss er sich nun von den Weltstars erklären lassen, zu streng mit den Anfängerinnen zu sein. Die ganze Situation ist unangenehm und Hayo kommt auch (bei dem, was wir sehen) nicht mehr zu Wort. Die ganze Szene hat etwas von Vorführen eines übereifrigen Assistenten. Und Heidis Äffen war das zusätzliches Gift darin.

Wie Hayo das am Ende persönlich nimmt, ist eine reine Privatangelegenheit. Wenn die beiden auch außerhalb solcher gestelltren Situationen ähnlich streiten, dann dürfte Hayo das persönlich nicht sonderlich krumm nehmen. Das ist eigentlich auch meine Vermutung. Aber erstens sprechen Bilder ihre eigene Sprache, die im öffentlichen Bewusstein bleibt und die auch jederzeit wieder zitiert werden kann. Jede kann das Äffen von Heidi als Bilddokument zitieren. Und dagegen sind beschwichtigende Erklärungen meistens sehr hilflos.

Zweitens steht die Szene in einem Zusammenhang, der jedes Vorüfhren von Hayo eigentlich verbieten sollte: die Besprechung wäre ja eigentlich überflüssig gewesen. Ohne Heidis Krankheit hätte Folge 2 komplett in Singapur stattgefunden. Dass jetzt noch ein Zusatzuteil aus L.A. her muss, mit einem hinten und vorne unglaubwürdigen und schwach inszenierten Entscheidungswalk am Pool ... ist wozu da? Meine Antwort: einzig um Heidi in die Sendung zu bringen. Das war unnötig. Es hat der Folge inhaltlich geschadet, insofern man zwei tolle Programmpunkte in Singapur hatte, die leicht mehr an Sendezeit vertragen konnten. Aber WENN man das so entscheidet (was man machen KANN), dann wirkt das sehr fatal, den Hayo in der Überleitung dumm dastehen zu lassen. Die Aussage ist dann nicht mehr "wir entscheiden im team" oder "Heidi ist ein Glanzpunkt, der einfach nicht fehlen darf". Sondern die Aussage ist dann auch: "Hayo kann es nicht."

Drittens ist in den beiden ersten Folgen jetzt sehr deutlich geworden, dass Heidi um ihre Dominanz in der Sendung kämpft. Joop als Bereicherung "ihrer" Sendung. Das demonstrative Vorführen ihres Vaters als Mitglied des teams. (Dass der mit seiner Klitsche umstritten ist, wissen natürlich alle.) Interviews, wo Heidi ihr Selbständigkeit im Finale zum Thema macht: es gibt schon eine Reihe von Indizien, die dafür sprechen, dass Heidi gegen ihre schwíerige Lage anzugehen versucht. Diese Schwierigkeit hat vor allem den Namen Joop. Der ist ihr vorgesetzt worden und absolut ebenbürtig (um das Mindeste zu sagen). Und schlicht und ergreifend DER neue Faktor der 9.Staffel. Wenn die Quoten hochgehen, ist es wegen Joop. Wenn sie in den Keller gehen, wird es "trotz Joop" geschehen und Heidis Sendung ist in der Krise. Heidi sitzt in der Klemme und hat u.U. ein Profilierungsproblem - Dass sie sich ("im Übereifer") auf Kosten von Hayo profiliert, ist schon eine echte Gefahr. Und Hayo wird sowas sehen und wissen.

Ich glaube aber nicht, dass Hayo freiwillig ausscheidet. Ich glaube, dass er seine Rolle schon noch finden wird neben den beiden Showgiganten.
Das kann natürlich sein. Aber es geht ja nicht um ein "Ausscheiden". Die Frage wird nach der Staffel kommen, ob er noch ein Jahr weiter machen will. Und dann finden sich viele Gründe, es gut sein zu lassen und wieder was andres anzupacken.

Wenn er in der Sendung von zwei Weltstars seine Grenzen vorgeführt bekommt und dann ist noch ein bildstarkes Veräfftwerden im Gedächtnis, dann gibt es aber für eine öffentliche Person wie Hayo schon stärkere Gründe, was andres anpacken zu wollen. Und von daher denke ich: wenn Hayo nicht noch eine wirklich gute Rolle findet, dann war diese Szene ein Anfang vom Ende.
"Um die Rechnungen seiner Frau bei Worth bezahlen zu können, musste der [US Kriegs-] Minister drei wertvolle Indianerterritorien verkaufen, was in Washington einen Skandal auslöste und der Cunard-Linie viele Buchungen für Europapassagen einbrachte."
(1870er Mode-News, aus: Kinzel, Die Modemacher, 47)

Akaryuu

Topmodel

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1119 / 325

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 16. Februar 2014, 03:47

Also ich habe die Szene jetzt zweimal gesehen, und vielleicht liegt es daran, dass ich nicht gut darin bin, unterschwellige Schwingungen wahrzunehmen, aber ich spüre in dieser Szene wirklich keine negativen Schwingungen. Wenn diese Truppe derartige, ich sag mal Unstimmigkeiten, nicht vertragen kann, dann wundert es mich, dass Thomas und Heidi jetzt schon solange zusammen arbeiten können. Ich würde annehmen, sowas passiert oft. Ich finde auch nicht, dass Thomas Hayo in dieser Szene zum Assistenten degradiert wird, sondern er wird eher als zu strenger Modelmentor dargestellt.
Es mag im Nachhinein vielleicht wirklich etwas mehr Gewicht bekommen, einfach dadurch dass es öffentlich gezeigt wird. Aber ich hoffe einfach, dass Thomas Hayo sowas weg kann, weil sonst fände ich das echt kleinlich.
Doch ein bisschen verunsichert bin ich schon, wenn sogar auf Pro7 von Streit gesprochen wird und einige User hier dem ganzen ja auch mehr Gewicht geben (bin aber ohnehin oft verwundert, wenn manche nachher von Streit sprechen, was ich als Diskussion empfunden habe). Tja, ich kanns vielleicht nicht richtig einschätzen...
Einfach nur vom Schauen der Sendung, ohne hier zu lesen, hätte ich es als völlig harmlos abgehakt.

Was ich eigentlich noch sagen wollte, ich hoffe ehrlich gesagt auf hitzige Diskussionen, die uns jetzt vielleicht endlich mal gezeigt werden. Natürlich lieber etwas sachlich geführter, als dieses "ach du bist zu kritisch". Aber naja...

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 16. Februar 2014, 04:13

Das mit dem "Streit" ist vielleicht eine gute Brücke, oder sagen wir eine offensive Verteidigung. Streiten können sollte man ja, und Streits zu führen ist auch eine Kultur. Wenn es ein Streit war, dann hat man auch zwei Positionen, die jede ihr Gewicht haben. Dann ist Hayo ausm Schneider. Aber bitte? Welches Gewicht hat er denn in der Sache? Wie ausführlich ist seine Position und seine Antwort auf Heidi zu Wort gekommen? Und: könnte man sich die Personen auch in verschiedenen Rollen vorstellen, sodass Hayo auf ähnliche Weise Heidis Erklärungen auflaufen lässt , Heidi veräfft und die nicht mehr zu Wort kommen lässt?

Meine Antwort ist "nein". Und deswegen halte ich Worte wie "Meinungsverschiedenheit" und "Streit" für beschönigend. Vielleicht ist keine Absicht im Spiel - sondern einfach nur die Gewohnheit, hier Personen mit unterschiedlichen Rang wahrzunehmen. Aber wenn ich die Personen in ihren Rollen nicht austauschen kann, dann sind sie nicht gleich. Der weniger Gleiche hat hier gar keinen Stand, sondern muss sich am Ende die Frage gefallen lassen "Was ist denn heute mit dir los?"

Jeder erfahrene GNTM-Teilnehmer weiß, dass Heidi regelmäßig die gleiche Art Argument bedient wie Hayo in diesem Fall: "Das Foto ist gut, aber es war schwierig bis dahin"... In diesem Fall aber gilt davon nichts.

Eins geb ich zu: es ist eine Castingshow, d.h. ein Umfeld, wo das Vorführen von Personen gang und gäbe ist. Und da geschieht regelmäßig Schlimmeres. Wenn die Maßstäbe für die Kandidaten auf die Juroren angewendet werden: ja, dann ist nicht viel geschehen. Aber Hayo ist eben nicht Kandidat, sondern Jury-Mitglied. Und die leben schon in einer Welt, in der Stilfragen etwas zählen.
"Um die Rechnungen seiner Frau bei Worth bezahlen zu können, musste der [US Kriegs-] Minister drei wertvolle Indianerterritorien verkaufen, was in Washington einen Skandal auslöste und der Cunard-Linie viele Buchungen für Europapassagen einbrachte."
(1870er Mode-News, aus: Kinzel, Die Modemacher, 47)

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 745 / 1079

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 16. Februar 2014, 09:24

Ich persönlich fand Heidis Benehmen unmöglich.
Ich hab das Ganze jetzt nicht so analysiert wie du, hexe. Ich weiß auch nicht, ob das jetzt wirklich so ein tragischer Moment für Hayo war. Und ich bin nicht der Meinung, dass er vorgeführt wurde. ABER was ich auch sehe ist, dass Heidi um ihre Position fürchtet. Und diese Position hat sie auf sehr unschöne Art verteidigt.
Im ersten Moment hab ich mir gedacht: Was zum Kuckuck fällt ihr eigentlich ein!? Sie kann doch nicht jemanden einfach so über den Mund fahren. Und dann auch noch bei etwas, das sie im Normalfall selber immer sagt! (Das Foto ist schön, aber der Prozess dorthin war schwierig - das ist eine von Heidis Standardaussagen!) Das is ja wohl ein Scherz. Ich finde auch, der Streit war bis zu dem Moment in Ordnung, bis sie Hayo nachgeäfft hat - da sieht man, dass ihn das doch irgendwie getroffen hat. Joops scherzhafte Bemerkung war für mich ein Versuch seinerseits die Situation wieder etwas zu entschärfen

Ich persönlich glaube ja, dass es ihr gar nicht gepasst hat, dass sie für ein paar Tage ausgefallen ist und Hayo das Ruder übernehmen musste. Ich fand nämlich nicht, dass er das so schlecht gemacht hat. Und der Otto-Normalverbraucher, der sich die Sendung ansieht und sich nicht so gut auskennt (ein paar von euch kennen sich ja wirklich gut aus! Aber das ist ja nicht die Norm bei den GNTM Zusehern ^^), wird ebenfalls finden, dass Hayo das nicht schlecht gemacht hat.

Naja, wie auch immer. Die Sache wurde viell. vom Sender noch extra aufgebauscht. Für wirklich gestellt halte ich es aber nicht, oder was denkt ihr?

Übrigens, eine von euch hat gesagt, dass Hayo jetzt auf Platz 3 als Juror ist. Für mich ist aber eher Heidis Position gefährdet. Hayo hat seine Rolle als cooler Bad-Boy und die wird ihm Joop nicht streitig machen. Dafür stielt Joop aber Heidi die Show. Dass er das ohne große Mühe und mit viel Sympathie und Humor macht, spricht noch zusätzlich für ihn. Wenn Joop sagen würde, dass er auf den Casting-Show Geschmack gekommen ist und nächstes Jahr auch eine Show auf die Beine stellt, dann wäre ich sofort interessiert.

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konnimausi (16.02.2014)

Akaryuu

Topmodel

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1119 / 325

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 16. Februar 2014, 14:32

Also ich gebe euch auch recht, dass das von Heidi (und Joop) da nicht in Ordnung war Thomas so abzuwürgen. Aber ich finde Heidi hat das auch am Ende selbst nochmal versucht zu entschärfen, indem sie sagt, dass Joop faul Urlaub gemacht, sie nur im Krankenhaus abhing, während Hayo eine gute Arbeit geleistet hat. Das klang für mich ehrlich und nicht spöttisch.
Ich hoffe wirklich die Chemie in der Jury ist gut, ich mag die Jury aktuell nämlich richtig gerne. Für mich (soweit man das nach nur 2 Folgen sagen kann) die beste Jury, die GNTM bisher hatte. Ich hoffe sie trifft auch gute Entscheidungen :nervous:. Bisher war alles ja noch recht klar und einfach zu entscheiden.

Zur Verschiebung der Entscheidung nach L.A.:
Und das Hayo nicht alleine entscheiden sollte, und Heidi nicht auf Basis allein vom Hörensagen entscheiden wollte, finde ich absolut gut und richtig. Nicht weil ich Thomas Hayo für inkompetent in Sachen Entscheidung halte, ich würde sogar sagen, dass ich ihm von allen drei am meisten mit einer Entscheidung vertrauen würde (bei Joop weiß ich noch nicht, weil man von ihm und seinen Entscheidungen noch zu wenig gesehen hat). Aber eine Entscheidung allein auf Basis einer einzelnen Meinung finde ich nicht gut. Das hat es schon vorher gegeben, auch in anderen NTM-Shows, und da war ich oft ziemlich verärgert über die Entscheidung. Wenn die ganze Jury aus meiner Sicht eine Fehlentscheidung trifft, dann hake ich das für mich ab, als war nicht zu ändern. Aber wenn dies ein einzelner Juror tut, bleibt für mich immer so ein Nachgeschmack, was wäre wenn die ganze Jury gemeinsam entschieden hätte.

Lucy

Supermodel

Beiträge: 2 390

Registrierungsdatum: 26. April 2011

Alltime-Fav: Snoopy

Danksagungen: 250 / 0

  • Nachricht senden

231

Sonntag, 16. Februar 2014, 14:53


Es gibt die Szene jetzt als eigenständiges Video ("Du bist super negativ "). Interessant ist, dass es sich um ein Foto von Laura K. handelt, das wir nur als Ausschnitt vermittelt bekommen haben. (Das erste in der rtv-Gallerie, aber eben als Querformat und für meinen Geschmackk viel eindrucksvoller.) Hayo stellt es vor mit Bemerkungen zum Entstehungsprozess: "sie ist total steif und weiß überhaupt nicht, was sie mit ihrem Körper machen soll". Heidi dagegen ist vom Foto angetan. "Aber guck dir dieses Foto an!" DAS nenne ich auch normalen Meinungsstreit. Joop schließt sich später an und lobt das Foto - damit sind die beiden nicht an der Produktion Beteiligten in der Deutungshoheit und Hayo kann als Augenzeuge nicht dagegen an. Hayo wollte was vom Produktionsprozess in die Bewertung einfließen lassen und läuft damit auf.
Ich hab mir das jetzt nochmal angeschaut, denn als es im TV lief war ich abgelenkt. Hm, was soll ich sagen, es kommt mir alles ziemlich zusammengestückelt vor. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich alles in dieser Reihenfolge gesagt wurde, ob nicht mehr gesagt wurde von Hayo, ob er wirklich so geschaut hat usw. Ich glaube GNTM einfach nichts mehr so leicht. Es wird einfach soviel geschnitten und das auch oft recht auffällig.Das sieht man dann an Bildern oder bleistiften, die vor 2 Sekunden noch in der Hand gehalten wurden und dann plötzlich weg sind oder beim Entscheidungswalk ganz besonders auffällig an Joops Outfitwechsel. Da stimmt einfach die realitätsgetreue Wiedergabe gar nicht und was uns als Dialog präsentiert wird sind rausgepflückte Bemerkungen die innerhalb einer Zeitspanne von 5 Stunden bei völlig verschiedenen Mädels gemacht wurden.

So generell habe ich auch den Verdacht, dass Heidis Krankheitsgeschichte an manchen Stellen nachgedreht wurde, die Gespräche mit Hayo z.B.

Ich habe immer noch sehr den Eindruck, dass sich die 3 Juroren sehr von Nutzen sind und sich gegenseitig bei der Imagepflege unterstützen. Joop profitiert enorm von den kleinen Neckereien rund um seine Person.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

232

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:15

Ich will da nicht drauf rumreiten, vor allem weil ich der Regie auch überhaupt nicht traue und beim nochmaligen Sehen schon hin- und hergespult habe um mir ein Bild von diesen seltsamen Schnittfolgen zu machen. Und natürlich hab ich auch den Gedanken im Hinterkopf, dass die drei von vornherein die Absicht gehabt haben könnten, Meinungsunterschiede fürs Publikum aufzubauschen. Ich glaube das letztlich nicht, weil das Äffen zu heftig ist und ich Hayo für einen Profi halte, der weiß, wie solche Bilder nachwirken können.

Aber wie auch immer, ihr habt Recht darin, dass das Spiel noch läuft und Hayo seine Stärken hat.

Zu der "Verschiebung" noch, Akaryuu:
Es war ja eigentlich keine Verschiebung der Entscheidung. Sondern eine Entscheidung, dass alle weiterkommen. Das Einbauen einer L.A.-Szene in Folge 2 dürfte erst später entschieden worden sein. Und bedeutet, dass man sich umentschieden hat: von "alle kommen weiter" hin zu "eine muss gehen" (oder "einige müssen gehen").

Die Entscheidung, dass alle weiter kommen sollten war auf jeden Fall ok. Die Entscheidung, L.A. ins Programm zu nehmen, war für mich eher zwiespältig: einerseits demontiert man sich selber wieder, wenn da so ein schlapper Pool-walk bedeutungsvoller wird als die Fashion-Show. Andrerseits war Joop im Spiel. Und die Ansätze von Meinungsverschiedenheiten, wie sie bei der Entscheidung dann gezeigt wurden, die haben das Bild durchaus belebt.
"Um die Rechnungen seiner Frau bei Worth bezahlen zu können, musste der [US Kriegs-] Minister drei wertvolle Indianerterritorien verkaufen, was in Washington einen Skandal auslöste und der Cunard-Linie viele Buchungen für Europapassagen einbrachte."
(1870er Mode-News, aus: Kinzel, Die Modemacher, 47)