Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Radhika

Supermodel

Beiträge: 1 269

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 735 / 107

  • Nachricht senden

1 153

Montag, 4. Dezember 2017, 23:33

Jennifer bekommt vom Staat nichts mehr: https://www.bunte.de/stars/star-life/sta…ichts-mehr.html


Das hat sie ja gar nicht gesagt.
Tatsache ist. dass Jennifers Interview-Aussage in der Überschrift verzerrt wiedergegeben wird, sagte sie doch laut Fließtext: "Vom Staat bekomme ich nichts mehr außer Kindergeld und Unterhaltsvorschuss, weil ich jetzt in der Ausbildung bin".
Das ist ja schon mal Geld vom Staat, wie Konni schon hervorhob. Allerdings geht es weiter "– und das finde ich wirklich lächerlich, da muss es einfach eine Änderung geben. Diese fehlende Unterstützung kann meiner Meinung nach einfach nicht sein, weil ich mich auf meine Ausbildung konzentrieren muss und dabei noch zwei Kinder habe, die noch sehr klein sind.".

Da wundert man sich doch ein wenig, irgendwas muss uns entgangen sein.
Ich habe mal nachgeschaut, ob sich was zu Jennys privaten Verhältnissen finden lässt. Lässt sich, hier z.B.: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inha…9c68ace6ec.html
Demnach sind die Kinder 1 und 3. Anscheinend hat das jüngere Kind einen anderen Vater als das erste, eben diesen Alan Schydlo, dessen Beruf mit "Immobilienkaufmann" angegeben wird. Wieso zahlt der keinen Unterhalt? Viellieicht tut er das ja doch, für seine Tochter und Jennifer erhält den Unterhaltsvorschuss nur für das erste Kind. Vielleicht verdient er aber auch zu wenig, um Unterhalt zahlen zu können. Warum sie sich als "alleinerziehend" bezeichnet, weiß ich unter diesen Umständen nicht. Vielleicht, weil sie nicht am selben Ort leben? Bemüht man das Internet, erfährt mann, dass sie in Gießen arbeitet, er in Koblenz. Ihre Beschreinung klingt danach, dass sie mit den Kindern in einer Zweizimmerwohnung lebt. Also wohl nicht mit ihm zusammen.

Wieso bekommt Jenny kein Wohngeld? Das wäre in ihrem Fall vermutlich eine ganze Menge. Ich könnte verstehen, wenn Jennifer sich darüber beklagt, dass Azubis vom Wohngeldanspruch ausgeschlossen sind. Wer kann mit 622 € eine Wohnung und seinen Lebensunterhalt finanzieren? Grundsätzlich haben Azubis, die vom Grunde her durch BAB förderfähig wären, keinen Wohngeldanspruch. Wenn zum Haushalt aber weitere Mitglieder zählen, die nicht vom Wohngeldanspruch ausgeschlossen sind, weil sie vorrangige Leistungen erhalten oder dem Grunde nach Anspruch darauf haben, aber doch. Kinder zählen auch. Wenn ein Azubi wegen der Ausbildung umziehen muss, wird dieser Ausschluss übrigens auch aufgeweicht.

Also denke ich mal, das Interview enthält und die eine oder andere wichtige Information vor. Und damit kann man wieder alles nicht beurteilen. Vielleicht liegt der Hase bei den unterhaltspflcihtigen Angehöigen im Pfeffer (Kindsvater, Mutter), die eigentlich zahlen müssten, aber öfter selbst klamm sind und bei denen Jennifer nicht drängeln möchte.

Übrigens sollte man nicht vergessen, dass erworbenes Wissen kaum irgendwo so schnell veraltet wie im Steuerwesen. Dort eine Ausbildung zu machen und danach eine jahrelange Familienpause zu planen, ist nicht unbedingt sinnig. Ich gehe davon aus, dass Jennifer wesentlich bessere Berufschancen hat, wenn sie nach der Ausbildung direkt weitermacht. Nicht zuletzt hat sie, wenn sie Ausbildung und Prüfung trotz der Kinder schafft, Kompetenz und Belastbarkeit bewiesen. Ich schätze, wie wird dann wesentlich leichter eine Anstellung finden als eine Mutti, die nach jahrelanger Babypause mit veraltetem Wissen auf den Arbeitsmarkt Fuß fassen möchte.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konnimausi (05.12.2017), kitchendancer (05.12.2017), Celebrian (05.12.2017), Duranduran (08.12.2017)

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 6. April 2017

Alltime-Fav: Serlina

Danksagungen: 77 / 122

  • Nachricht senden

1 154

Samstag, 9. Dezember 2017, 17:50

Ich hätte gerne ein paar Anlagetipps, ob Jenny die Kohle nun tatsächlich bekommen hat oder nicht. Wie legt man 100.000 € so an, dass nach Abzug von Einkommensteuer, Krankenversicherung, Lebenshaltungskosten usw. in Zeiten der Nullzinspolitik nach 9 Jahren noch genug übrig ist, damit man zu dritt davon leben kann?


Bitcoins?! :joke:
GNTM 2017: Serlina ~~~~ GNTM 2018: Pia und Sally

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebrian (11.12.2017)

Konnimausi

Stella Tennant (Host & Jurorin)

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 363

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 7324 / 6507

  • Nachricht senden

1 155

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:22

Ich habe mal nachgeschaut, ob sich was zu Jennys privaten Verhältnissen finden lässt. Lässt sich, hier z.B.: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inha…9c68ace6ec.html

Wenn Jenny mit ihrem neuen Partner seit anderthalb Jahren zusammen ist und schon ein einjähriges Kind hat, dann ist das aber auch suboptimal gelaufen. Ich meine, wer lernt sich kennen und entscheidet sich dann quasi unmittelbar für ein Kind? (Die 9 Monate Schwangerschaft muss man ja noch rausrechnen.)

Estella

Super Moderator

  • »Estella« ist weiblich

Beiträge: 3 660

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Danksagungen: 374 / 275

  • Nachricht senden

1 156

Samstag, 9. Dezember 2017, 23:17

Dann war das ja praktisch auch zum Anfang der Ausbildung. Suboptimal ist da wirklich das richtige Wort. :S
___________________________________________________________________
Lena G. - Barbara - Christina L. - Vanessa H. - Marie N. - Alisar - Luisa H. - Sarah-Anessa - Carolin S. - Serlina
AusNTM: Alice (C3), Samantha (C4), Kelsey (C6), Liz (C7), Jess (C9) Aleyna (C10)

vanessafan

Rianne van Rompaey

Beiträge: 9 880

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1718 / 2083

  • Nachricht senden

1 157

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:10

Wer weiß, vielleicht mit Schmetterlingen im Bauch einfach nicht (richtig) verhütet? :rolleyes:
"You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

Celebrian

Kaia Gerber | Peitschenadmin

  • »Celebrian« ist weiblich

Beiträge: 16 570

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Wohnort: Leipzig

Beruf: 1en und 0en hin und her schubsen

Alltime-Fav: Vanessa Hegelmaier, Alisar Ailabouni, Ivana

Danksagungen: 1356 / 4434

  • Nachricht senden

1 158

Montag, 11. Dezember 2017, 08:26

Selbst dann fehlen da ja noch ein paar Wochen/Monate...
Wer sagt, dass er überhaupt der Vater von Kind 2 ist?
BTW: Kurzform -> Cele.
C wird wie K ausgesprochen Ke-le-bri-an. ;-)



Zitat

"Anna hält ihren Finger nicht in den Wind, sie ist der Wind."

Konnimausi

Stella Tennant (Host & Jurorin)

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 363

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 7324 / 6507

  • Nachricht senden

1 159

Montag, 11. Dezember 2017, 08:41

Stimmt auch wieder. Anderthalb Jahre Partnerschaft minus 1 Jahr Alter des Kindes macht ein halbes Jahr. Dann muss sie eigentlich schon schwanger gewesen sein, als sie sich kennengelernt haben. Vermutlich vom vorherigen Partner. Das würde die finanziellen Angaben sogar eher erklären, denn dann könnte es sein, dass der Vater der Kinder keinen Unterhalt zahlen kann und der neue Partner zwar einen geregelten Beruf hat und grundsätzlich leistungsfähig wäre, aber eben nicht zahlen muss, weil er nicht der Kindsvater ist.
Hm, erst recht eine suboptimale Situation für Jennifer. Aber wenn sie jetzt immerhin seit anderthalb Jahren zusammen sind, wachsen sie ja vielleicht zu einer glücklichen Patchwork-Familie zusammen.

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 19 210

Danksagungen: 1874 / 404

  • Nachricht senden

1 160

Montag, 11. Dezember 2017, 14:59

So oder so, sie hat Mist gebaut. Ansonsten wird man nicht schwanger bevor man die Ausbildung beendet hat.Dazu noch ein Zweites ist noch dümmer.Null Berufserfahrung und kann nur Teilzeit arbeiten wenn sie mal fertig ist (Normalerweise).
Tja, sie hatte die Möglichkeit einen anderen Weg zu gehen (war ja nichtmal in der OneDreck Falle) und hat sich für den 08/15 Weg entschieden,den viele,viele gehen müssen,weil sie keine andere Wahl haben (Das der 08/15 Job trotzdem Spass macht ist natürlich oftmals gegeben).

Aber ist jedenfalls schön zu sehen,was es bringt, wenn man erstmal die Schule fertig macht anstatt die Gunst der Stunde zu nutzen.:D
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehre!
HALLELUJA!! AMEN!!