Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Toasty

Entertainment-Experte

  • »Toasty« ist männlich

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 2. März 2007

Wohnort: Nähe Hamburg

Alltime-Fav: Yvi, Anni & Larissa :D

Danksagungen: 325 / 183

  • Nachricht senden

177

Mittwoch, 26. August 2015, 18:02

Until Dawn [PS4]

Eigentlich wollte ich meine Meinung erst nach dem zweiten Durchgang kundtun, aber das Game hat schon beim ersten Durchgang einen solch bleibenden Eindruck hinterlassen, dass ich es einfach jetzt schon rausposaunen muss :D
Da hier einige schon auf meine Meinung warten, versuche ich diesmal etwas ausführlicher auf das Spiel einzugehen, aber (wie immer) versuche ich, gänzlich ohne Spoiler auszukommen. Gerade bei diesem Spiel ist das sehr wichtig, weil die Story überraschend gut ist (hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass sie SO gut gelungen ist ^^)

Für mich persönlich eines der besten Horrorgames, die ich jemals gespielt hab. Nicht unbedingt wegen dem Gameplay...da gibt es sicher bessere, weil man hier beispielsweise nicht frei kämpfen kann (nur wenn ein Gegner auftaucht, hat man die Möglichkeit ihm entgegen zu treten...wenn man denn eine Waffe hat), aber es gibt KEIN Spiel, dass meine vorher aufgebauten großen Erwartungen so sehr erfüllen - und sogar übertreffen - konnte, wie dieses.

Was hab ich erwartet:
- Das erste Teen-Slasher Spiel aller Zeiten
- Viele Horrorklischees
- eine tolle Atmosphäre
- Ein "virtueller Film"...ähnlich wie Heavy Rain
- Eine gute Synchro (da im Auftrag von Sony)
- Eine angemessene Spielzeit (mind. 8 Stunden)
- Eine solide Story
- Viele Schockmomente
- ein erhöhter Härtegrad

Und ALLES ist genau eingetroffen :)
- Es ist tatsächlich ein hervorragendes Teen-Slasher Debüt...hoffentlich gibt es da in Zukunft mehr
- Horrorklischees gibt es in Hülle und Fülle...wobei man stets selbst dafür verantwortlich ist, wie sich die Charaktere verhalten (dazu später mehr)
- Die Atmosphäre kann für mich kaum besser sein in einem Horrorgame. Hab ich in dieser Form auch noch nie erlebt (auch hier später mehr)
- Es handelt sich in der Tat um einen "virtuellen Film" ala Heavy Rain. Mich persönlich hat das Game aber sogar mehr an "The Walking Dead" erinnert, weil hier die Entscheidungen jeweils EXTREMEN Einfluss auf die Zukunft haben. Selbst banale Sachen können später entscheidend sein, ob ein Charakter überlebt oder nicht. Man hat stets das Gefühl, den Storyverlauf entscheidend mitzubestimmen. Hatte ich in der Form auch noch in keinem anderen Spiel erlebt
- Die Synchro ist nicht nur gut...sie ist sehr gut. Einzig die Synchronität mit den Lippen der Charaktere ist nicht immer ideal gelungen...aber nicht in allen Passagen, so dass es verkraftbar ist. Die englische Synchro ist aber natürlich wieder zu bevorzugen, wenn man dem englischen mächtig ist (deutsche Untertitel sind auch vorhanden). JEDER Charakter wird durch einen echten Schauspieler verkörpert, der im Original auch jeweils vom Schauspieler vertont wurde. Einzusehen ist der gesamte Cast beispielweise bei IMDb: http://www.imdb.com/title/tt2742544/ - im deutschen verleiht die bereits bekannte Synchronsprecherin von Hayden Panettiere dem Charakter die Stimme. Auch hier also eine vertraute Stimme, die zur Atmosphäre beiträgt ^^
- Die Spielzeit lag bei mir beim ersten Durchgang bei ungefähr 10 Stunden, wobei ich noch dazu sagen muss, dass ich möglichst viel erkunden wollte. Es gibt massig Sammelobjekte, die es zu entdecken gilt (später mehr) - ohne das große Erkunden würde ich auf ca. 8 Stunden tippen. Für mich die perfekte Länge, um es erneut durchzuzocken...nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz. Und Wiederspielwert ist definitiv gegeben, bei der Vielzahl an Entscheidungen und alternativen Enden. Wäre hier die Spielzeit zu lang, wäre die Motivation für einen erneuten Anlauf sicher geringer. So gab es zumindest keine Längen
- Die Story ist für einen Teenslasher hervorragend gelungen...Kenner des Genres werden dennoch sicher recht schnell darauf kommen, wohin die Reise hinführt. Dennoch ist die Inszenierung auf höchstem Niveau. Langeweile kommt zu keiner Sekunde auf und man möchte bis zum Ende wissen, wie es weiter geht :)
- In Sachen "Jumpscares" ist dieses Spiel sicher das beste Spiel auf dem Markt. Nicht, weil sie so extrem sind, dass ich vom Stuhl geflogen bin...aber die Platzierung ist jeweils exzellent und die Schockmomente werden meist nicht nur durch die bloße Optik oder immer gleichen Sounds erzeugt, sondern entstehen zum Großteil durch die großartige Musikuntermalung, die diese Schockmomente genial in Szene setzen.
- Und ja...das Spiel ist mitunter echt brutal und die Alterfreigabe (FSK 18 ) geht absolut in Ordnung. Das ganze geht aber nicht nur optisch richtig zur Sache (würde ich ungefähr auf dem Niveau von Saw 1+2 einschätzen), sondern insbesondere passiert vieles auch im Kopf. Mitunter muss man sich mit geladener Knarre und unter Zeitdruck entscheiden, welchen Charakter man retten will und ob man sich vlt. sogar für seine Freundin opfert. Das kann einem schon ziemlich zusetzen. Starke Nerven sind da auf jeden Fall von Vorteil...mit einem gesunden Menschenverstand und etwas Glück in den entscheidenden Situationen sollte es aber gelingen, alle Teens zu retten. Und ja...es ist möglich, alle Charaktere, die man mit der Zeit liebgewonnen hat, unversehrt durchs Abenteuer zu steuern. Umgekehrt ist es aber genauso möglich, am Ende gänzlich ohne Überlebenden dazustehen ;)

Im Detail
Zunächst ist festzuhalten, dass man in diesem Spiel die gesamte Story mit seinen Entscheidungen mitbestimmt und nicht nur das...man ist sogar für die Entwicklung des Charakters gänzlich selbst verantwortlich. Um mal ein Beispiel zu nennen:
Ganz am Anfang des Spiels klingelt in einem geöffneten Rucksack ein Handy...entscheidet man sich dafür, der Neugierde nachzugeben und zu schauen, wer da am Handy klingelt, macht man direkt einen schlechten Eindruck bei einem der Charaktere (bei wem, sag ich an dieser Stelle mal nicht) und verliert u.A. Punkte bei Ehrlichkeit & Hilfsbereitschaft, die Punkte bei der Neugierde erhöhen sich hingegen...schließt man stattdessen den Rucksack, macht man einen guten ersten Eindruck bei Charakter X und die Punkteverteilung verläuft genau umgekehrt. Die Verteilung der Charaktereigenschaften ist insofern wichtig, da sie ausschlaggebend ist für einige entscheidende Storyabschnitte. Ist die Hilfsbereitsschaft oder die Beziehung zu bestimmten Charakteren hoch, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Charakter einem anderen Charakter in Notsituationen hilft. Ist die Hilfsbereitschaft niedrig, kümmert sich der Charakter hingegen vermehrt um das eigene Schicksal. Und natürlich spielt die Liebe auch hier eine Rolle...wie sollte es auch anders sein :D

Um das ganze jetzt noch mit einem anderen positiven Punkt zu verknüpfen...die gesamte Beziehungsstruktur wird sehr vorbildlich in Form einer Übersicht im Menü dargestellt. Jede Statusveränderung wird sofort im Spiel angezeigt und ist auf Wunsch sofort via Knopfdruck (R1) im Detail aufrufbar. Und nicht nur das...auch alle großen Entscheidungen (und "Fehlentscheidungen") werden in Form von Schmetterlingen angezeigt (Schmetterlingseffekt). Es gibt insgesamt 22 Schmetterlinge mit jeweils einer anderen Überschrift, unter der die Entscheidungen jeweils zusammengefasst werden. Beispielsweise ist hier zu finden, dass es einen Streit mit Charakter X gab (den man unter Umständen hätte verhindern können) und die jeweils daraus resultierenden Konsequenzen. Das Resultat muss aber nicht immer negativ sein...auch wenn es auf dem ersten Blick so erscheinen mag. Das ganze ist sehr komplex und nicht immer wird einem direkt klar, was für eine Auswirkung das ganze haben könnte. Und nein...es gibt nicht "nur" 22 folgenschwere Entscheidungen...das ganze wird nur in 22 Punkten zusammengefasst. Der Wiederspielwert ist deswegen auch immens.

Kommen wir nun aber zum absoluten Highlight des Spiels...und das ist (neben der Entscheidungsfreiheit) ganz klar die Atmosphäre. Das Spiel macht nicht nur grafisch eine Menge her (aktuell das von der Grafik her beste PS4 Spiel), sondern erzeugt mit Hilfe der Beleuchtung, der unterschiedlichen Kameraeinstellungen, der Soundkulisse und der hervorragenden Musikuntermalung eine unfassbar gute Atmosphäre. Gerade der Soundtrack ist noch einmal besser, als ohnehin erwartet.
Um mal ein Beispiel zu nennen, auf das man relativ schnell stößt (wer nicht gespoilert werden will, einfach nicht öffnen...passiert im Spiel aber innerhalb der ersten Stunde)

Spoiler Spoiler

Relativ zum Beginn des Spiels muss man das Bad aufsuchen, um ein Deospray, dass zum Enteisen des Türschlosses benötigt wird, zu finden. Umso näher man sich dem Bad nähert, umso dramatischer wird die Musik...zum Höhepunkt der Musik öffnet man den Schrank und ein Vielfrass springt einem entgegen...der erste große Schockmoment in diesem Spiel...und es wird bei WEITEM nicht der letzte sein
Man steht im Grunde über die komplette Zeit des Spiels unter Anspannung, da solche Schockmomente jederzeit passieren können...gerne auch mal in den Momenten, wo man es am wenigsten vermutet (wird nicht immer durch die Musik angekündigt). Die Soundkulisse ist auch sehr vielseitig...ob Wind, der durchs offene Fenster bläst, Stimmen, Schreie, Geknister, das Ticken einer Uhr oder eine aufgezogene Spieluhr...irgendwelche Geräusche sorgen immer für eine bedrückende und angsteinjagende Stimmung *piek*

Und zu guter Letzt will ich auch noch auf die Sammelgegenstände in diesem Spiel eingehen, die zahlreich vorhanden sind. Ich kann mich an kein Horrorgame erinnern, bei dem die Sammelobjekte sich so gut in die Spielwelt integriert haben, wie hier. Es gibt zum einen zahlreiche Hinweise in der Welt verteilt, die neben der Hauptstory auch jeweils noch Nebenstorys erzählen, die mit dem großen Ganzen zusammenhängen. Anders, als bei beispielsweise der Resident Evil Reihe, handelt es sich hierbei aber nicht ausschließlich um Dokumente, sondern zudem auch um Fotos, persönliche Gegenstände, Filme, Anrufbeantworter-Aufzeichnungen, Notizen, Plänen etc. Die Dokumente selbst sind auch recht kurz gehalten und meist verbirgt sich auf der Rückseite der Dokumente noch ein Geheimnis, so dass auch das sammeln der Sammelobjekte kurzweilig daher kommt, aber dennoch jede Menge Hintergrundinfos liefert.
Das Highlight der Sammelobjekte sind aber in meinen Augen ganz klar die Totems. In der ganzen Welt trifft man auf Totems, die dem Spieler jeweils unterschiedliche Vorahnungen präsentiert, die, je nachdem, wie man spielt, tatsächlich eintreffen können, oder aber verhindert werden. Hierbei unterscheidet man zwischen Todes-, Gefahr-, Verlust-, Führungs- und Glückstotems, die jeweils einen kleinen Blick in die Zukunft gewähren. So kann man erahnen, wie einer der Charaktere sterben könnte und evtl. weiß man in bestimmten Momenten, wie man dementsprechend zu handeln hat....dieses Wissen kann einem aber auch EXTREM verunsichern. Die Clips der Totems sind jeweils nur 2-3 Sekunden lang, so dass man natürlich nicht weiß, unter welchen Umständen Charakter X genau stirbt. Wenn man in diesem Clip aber sieht, wie Charakter X von einer Klippe fliegt und man kurz darauf in schwindelerregender Höhe einen Sprung ausführen muss, sorgt das schon für einen gewissen Nervenkitzel...obwohl die Umstände, die zum Tod führen, in Wirklichkeit vollkommen andere sein können ^^
Führungstotems zeigen hingegen in den 2-3 Sekunden Clips, wie man sich in bestimmten Momenten verhalten sollte, um das bestmögliche Ergebnis für alle Beteiligten zu erlangen...allerdings erschließt sich der Sinn meist erst dann, wenn es soweit ist (oder wenn es zu spät ist xD).
Die Totems haben aber auch einen anderen Zweck. Die Totems liefern jeweils auch einen kleinen Filmschnipsel zur Hintergrundstory. Nur, wenn man alle Totems gesammelt hat, ist der Film komplett und der liefert immerhin die komplette und lückenlose Hintergrundstory...der Film ist aber zu jeder Zeit auch mit den fehlenden Parts (die dann halt an den entsprechenden Stellen fehlen) ansehbar, so dass man auch hier in der Zwischenzeit immer mal wieder spekulieren kann, was wirklich passiert ist.

Fazit:
Zum Schluss lässt sich sagen....das Spiel hat meine eh schon enorm großen Erwartungen noch einmal übertroffen. Ich wusste zwar, dass man die Story mitbestimmen kann, allerdings war mir nicht klar, dass man auch die Charakterentwicklungs so weitreichend mitbestimmen kann. Klar...es handelt sich um einen virtuellen Film...aber wenn man die Trailer gesehen hat sollte einem schon im vorhinein klar sein, worauf man sich einlässt. Quicktime-Events sind von großer Bedeutung, sind aber sehr gut ins Spielgeschehen eingebunden. Allerdings war es auch noch nie so gravierend, wenn man ein Quicktime-Event nicht erfolgreich abgeschlossen hat. Wenn man Glück hat, stolpert man nur...aber wenn man Pech hat, stirbt aufgrund dieses kleinen Stolperers ein anderer Charakter, oder man stürzt selbst in den Tod, wenn man beim Klettern abrutscht.

Wenn man mit (gut gemachten) Quicktime-Events aber keine Probleme hat und weiß, dass es sich im Grunde "nur" um einen virtuellen Film im Stile von "The Walking Dead", "Heavy Rain", "Beyond: Two Souls" etc. handelt, hat man mit diesem Spiel eine MENGE Freude. Fans von Teen-Slashern würde ich dieses Spiel ohne wenn und aber ans Herz legen, weil es in diesem Genre (leider) ansonsten keine vergleichbaren Spiele gibt.

Einziger Kritikpunkt ist die Kamera, die halt (wie bei den ersten Resident Evil Teilen) auf einer Position fixiert ist. Klar...man kann auch ein wenig die Kamera in andere Richtungen lenken, aber halt auch "nur" von der einen festen Position aus. Daher verliert man mitunter ein wenig die Orientierung, aus welcher Richtung man ursprünglich kam. Ansonsten hab ich aber keinerlei Kritikpunkte. Das Spiel ist haargenau das geworden, was ich bei dem Material, welches im Vorwege veröffentlicht wurde, erwartet und erhofft hab :)

Wertung:
9,5/10
Wenn man kein Fan des Genres ist und auch "virtuellen Filmen" nichts abgewinnen kann, würde ich eher mit 8,0/10 bewerten...ist halt eher ein Spiel, dass von den Entscheidungen/Reaktionen lebt...und wenn man dem nichts abgewinnen kann, ist das sicher nicht das perfekte Spiel, welches es für mich nehezu ist ^^
Aber wie gesagt...das war schon im Vorwege klar, weswegen ich persönlich diesen Punkt als Kritikpunkt nicht gelten lasse. Wenn ich mir FIFA 16 bestelle, beschwere ich mich ja auch nicht hinterher, dass der Ball rund ist und das Spiel 90 Minuten geht. Das sind Rahmenbedingungen, die schon vorher klar sein sollten ;)

Zu guter Letzt noch ein Test zum Spiel, dem ich vollends zustimmen kann.
Auch hier gibt es keine wirklich relevanten Spoiler und der Youtuber bringt es im Grunde alles auf den Punkt :)
www.youtube.com/watch?v=Zzd1R5adjec

PS:
Hoffe, ich hab nicht allzu rosig geschrieben...lasse mich aber gerne von gut gemachten Spielen/Filmen begeistern und wenn ein Spiel das schafft, muss das Spiel ja irgendetwas richtig machen :D
Hoffe ist auch nicht zu ausführlich geworden, aber wollte unbedingt auf alle Aspekte eingehen...das dauert nun mal seine Zeit :P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XaosPrincess (26.08.2015), Leyla (26.08.2015)

Aincrad

Topmodel

  • »Aincrad« ist männlich

Beiträge: 5 441

Registrierungsdatum: 19. Februar 2015

Wohnort: Schweiz

Beruf: Student

Alltime-Fav: Céline Bethmann

Danksagungen: 804 / 4268

  • Nachricht senden

178

Freitag, 28. August 2015, 10:01

PES 2016 (PS4, XboxOne, PC) - 17.09.2015
Hat extrem viele Vorschusslorbeeren erhalten und hoffe jetzt einfach mal, dass diese Reihe wieder zur alten Stärke zurückfinden wird. Ziehe ich in diesem Jahr auf jeden Fall FIFA vor...mal gucken, ob sich das als gute Entscheidung, oder als Fehler, herausstellt
Trailer: www.youtube.com/watch?v=vCp5JLnd1Eo
Gameplay: www.youtube.com/watch?v=LW0cX5_heUg

Ich muss sagen, dass mich die Demo bislang kaum ueberzeugt hat. Das Spiel ist graphisch gewachsen, sieht mir aber etwas zu sehr nach Spielothekgrafik aus. An die Schussbahnen des Balles kann ich mich auch nicht daran gewoehnen, erscheint mir zu komisch. Da sieht Fifa (15) besser aus. Aber eh, die Demos sind erfahrungsgemaess sowieso nicht das Beste vom Besten, das war bei PES & FIFA immer so. Was mir aber an der Demo von PES 2016 sehr zum Schmunzeln brachte sind die Tackles. Wie lange dauert dort eine Graetsche, 10Sekunden? Man muss dort sehr aufpassen, denn die Spieler graetschen eine Ewigkeit. Einerseits realistisch irgendwo, andererseits laestig, z.B. kann man nicht eine Seitgraetsche zum Blocken eines Schusses machen, ohne dass man dennoch den Gegner trifft. Ist bei PES 2015 genauso. Ein lustiges Kuriosum. Eher negativ fuer mich die Demo von PES. Dieses Jahr wird es bei mir eh wieder FIFA, habs schon vorbestellt, wollte aber als Vergleich auch PES ausprobieren. Jetzt fehlt nur noch die Demo des neuen FIFA, um den Vergleich herzustellen.
LG
euer Aincrad

„How old must I have been, when I was obsessed with the fantasy of a steel castle that floated in the sky?
I wanted to leave the ground, to fly to that castle. For a long, long time, that was my only desire...
You know, Kirito-kun, I still believe, that in some other world, that castle truly exists."


If the power of love overcomes the love of power, the world will know peace. - Jimi Hendrix :)

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 733 / 1079

  • Nachricht senden

179

Freitag, 28. August 2015, 13:17

@Toasty:
:cry2: :cry2: :cry2: :cry2: Und wie soll ich jetzt noch warten mit dem Kauf dieses Spiels? Nach deiner Review hab ich ja richtig Motivation drauf bekommen und will es noch mehr spielen als vorher :dogeyes: :jubel:
Nein, im Ernst, hört sich toll an und ich danke für die ausführliche Beschreibung. Es scheint den Hype wirklich gerecht zu werden. Vor allem wenn man mit dem Genre 'interaktiver Film' etwas anfangen kann (was ich super finde!) Es steht mittlerweile ganz oben auf meiner Liste! Ich warte noch bis es ein paar Euros runtergeht, dann kaufe ich es mir.

Wie würdest du eigentlich den Splatterfaktor beschreiben? Ganz arg? Bei mir ist es ja so, dass ich mir überhaupt keine Horrorfilme anschaue, da ich ein Angsthase diesbezüglich bin. Bei Spielen allerdings ist mir das viel mehr egal!!

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Toasty

Entertainment-Experte

  • »Toasty« ist männlich

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 2. März 2007

Wohnort: Nähe Hamburg

Alltime-Fav: Yvi, Anni & Larissa :D

Danksagungen: 325 / 183

  • Nachricht senden

180

Freitag, 28. August 2015, 17:16

Wie würdest du eigentlich den Splatterfaktor beschreiben? Ganz arg? Bei mir ist es ja so, dass ich mir überhaupt keine Horrorfilme anschaue, da ich ein Angsthase diesbezüglich bin. Bei Spielen allerdings ist mir das viel mehr egal!!


Sind auch vorhanden...im Grunde aber "nur", wenn einer der Charaktere drauf geht. Bei mir war es zum einen ein abgerissener Kopf und zum anderen wurde der Mund gaaaanz weit aufgerissen (ums mal blumig zu umschreiben :D)

Also Splatter ist durchaus vorhanden, aber kommt auch auf den Spielstil an, ob man Splattereffekte erlebt oder nicht :P

Toasty

Entertainment-Experte

  • »Toasty« ist männlich

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 2. März 2007

Wohnort: Nähe Hamburg

Alltime-Fav: Yvi, Anni & Larissa :D

Danksagungen: 325 / 183

  • Nachricht senden

181

Freitag, 4. September 2015, 16:50

Falls man nicht die Möglichkeit haben sollte, selbst "Until Dawn" zu zocken (gibt es ja leider exklusiv für die PS4), kann ich nur sehr das Let's Play von Pandorya empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=zXsq_uzn…WeoumBw2PjGVMBs

Finde, Pan bringt das einfach perfekt rüber und erklärt ihre Entscheidungen auch immer absolut nachvollziehbar...generell sehr empfehlenswert, wenn es um Horror-LPs geht :)

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 733 / 1079

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 15. September 2015, 10:03

Für alle mit PS+ Account:
Ich hab gesehen, dass es diesen Monat Teslagrad und Grow Home gratis gibt. Da hab ich gleich zugeschlagen :D
Die anderen Spiele habe ich mir noch nicht näher angeschaut.

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 733 / 1079

  • Nachricht senden

183

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:39

Ich habe soeben die Tearaway Demo für die PS4 gespielt - was für ein zauberhaftes Spiel!
Hat es jemand schon durchgespielt? Es ist noch ziemlich teuer (AAA Titelpreis) und ich frag mich, wieivele Spielstunden es hat. Ich werde eventuell noch warten, bis ich es mir zulege...

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 17 030

Danksagungen: 1585 / 351

  • Nachricht senden

184

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:49

Dishonored habe ich gerade durchgezockt.

Geniales Spiel. :thumbup: :thumbup: Hatte ich jetzt lange im Steamordner,aber jetzt mich erst dran gemacht.

Jetzt zocke ich Assasins Creed Revelation wieder von vorne, nachdem ich feststellen musste, das Uplay leider die Savegames irgendwie gelöscht hat :grrrr: :grrrr:
Fand den alten Avatar viel schöner :motz:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher