Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kaesbrot

Supermodel

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 1153 / 204

  • Nachricht senden

1 497

Sonntag, 20. April 2014, 18:56

@ Arti: Da unterschätzt du die Klum, wenn du denkst, dass die das einfach so auslaufen lässt und irgendwann mal übergibt. Gerade im Verlauf der letzten Staffeln schwenkt sie ihr Image sukzessive vom noch aktivem Topmodel auf die "Modelmama", eben im Hinblick auf die Zeit "danach". Der ganze Sinn der Show ist doch, ihre eigene Marke hochzuhalten. Heidi Klum ist vor allem eins, eine gevifte Geschäftsfrau.
Dass sie gern zeigt, dass sie die Hosen anhat, ist da im übrigen nichts Neues.

Arti

Topmodel

Beiträge: 9 064

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1645 / 1274

  • Nachricht senden

1 498

Sonntag, 20. April 2014, 19:16

Heidi hat in der letzten oder vorletzten Staffel wörtlich gesagt, dass die Mädchen ganz am Anfang stünden und sich ihre (Heidis)Karriere als Fotomodell dem Ende zuneigt. Das Thema waren Pin Up Fotos, die Heidi nicht mehr schaden können- die sie sich also "leisten" kann, während Anfängerinnen aufpassen müssen, weilsie sofort in eine Schublade gesteckt würden. Ich finde sehr gut, dass sie das so klar einschätzt.

In dieser Staffel habe ich aber noch eine andere Idee. Ihre Arbeit in den USA kommt mir viel lebendiger vor. Jedenfalls, was ich davon hier aufschnappen konnte. In Project Runway konnte sie interessiert sein, an den Teilnehmern und ihrer Arbeit. Ich hab ihr da gerne zugesehen und zugehört (Ihte Stimme ist da nicht so affektiert). Heidi konzentriert sich auf das Leben in den USA, familiär und beruflich. Vielleicht ist "das Gntm Ding" in Deutschland finanziell ein dicker Happen (den man sich nicht entgehen lassen sollte). In OneEins steckt Geld....viele sachliche Gründe diesen Ast in Germany am Leben zu halten. - Aber möglicherweise sind auch ihre Kräfte endlich? Was den Zuschauern alsi m Grunde interessenlos erscheint ist vielleicht kräftemäßig einfach das Ende der Fahnenstange.

Ein "neues Konzept" ist theoretisch sicher die richtige Idee. Closer than ever ist mit einer Handkamera nicht getan. Closer bedeutet "mehr Emotion", mehr Nähe, mehr Präsenz. Ich fürchte, dass die neue "Modellmamma" eine Rabenmutter für die Kandidatinnen sein wird. Aber Rabenmütter soll es ja auch geben.



Arti
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

kaesbrot

Supermodel

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 1153 / 204

  • Nachricht senden

1 499

Sonntag, 20. April 2014, 20:08

Man muss bei Personen des sogenannten öffentlichen Lebens unterschieden zwischen dem, was die Person wirkich tut und wie sie medial rüberkommt. Ich glaub, in einem Business wie dem Modelbusiness, das voll ist von aufmerksamkeitsgeilen Menschen (die Designer sind ja noch 1000x ärger wie die Models) wäre es unrealistisch, von einer Klum zu erwarten, dass sie eine "gute" Mutter wäre. Eine gute Mutter müsste ihrer Tochter dringend davon abraten, zu so einer Show zu gehen. Vor allem, weil die Mädchen inzwischen so jung geworden sind, der Großteil ist ja noch nicht mal 18. Wie soll denn ein Mädchen wie Sarah, die sagt, sie hat noch nicht mal einen Jungen richtig geküsst, glaubhaft "sexy" sein ?

Die "Modelmama" ist halt ein altersgemäß passendes Etikett und ermöglicht mehr oder unbemerkt den Übergang von Karriere A als Model in Karriere B als mediale Person. Kürzer treten tut sie ja jetzt auch schon. Sie ist nicht mehr wie früher bei allen Competitions dabei, dafür hat sie Herrn Hajo, der dann brav Bericht erstattet. Egal, wies kommt, das klumsche Gefährt wird in Bewegung bleiben wie eine gut geölte Maschine.

Arti

Topmodel

Beiträge: 9 064

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1645 / 1274

  • Nachricht senden

1 500

Sonntag, 20. April 2014, 20:34

Sorry. Gehört dann auch nicht her. Antwort auf Käsbrots posting

Das ist doch alles klar. Ich schreibe ja auch immer wieder, dass ich Frau Klum nicht kenne. Ich beurteile diese Sendung. Was mir nur auffällt (und eben als Zuseher nicht gefällt) ist, dass das Konzept in der Umsetzung Wünsche offen lässt. Angefangen vom Etikkett, das ja einfach etwas Anderes verspricht, als nachher drin ist. Das war aber sicher schon gleich so.

Man muss zwischen privaten und öffentlichen Personen unterscheiden: Selbstverständlich. Wer Schauspieler, die im TV auf positive Rollen festgelegt sind mal privat erlebt, kann sein blaues Wunder erleben. Das hat alles nichts mit dem tatsächlichen Wesen zu tun.

Trotzdem bezweifle ich, dass Frau Klum das "Modell-Mamma-Image" halbwegs glaubwürdig rüberbringen können wird. Heidi zieht sich etwas zurück, gibt an die Juroren ab. Ja und das führt dazu, dass sie ans Set kommt und die Mädchen nicht kennt. Das nenne ich eine echte Schieflage. Aber wer weiß, vielleicht erwächst daraus ja später noch mal eine unterhaltsame Situationskomik...

Es sind inzwischen auch zu viele Ex-Teilnehmerinnen, die gerne erzählen, wie es ihnen während dieser Showergangen ist. Das wird ja langsam zu einer Art GnTm-Verlängerung mit mindestens so großem Unterhaltungswert, wie die Show selbst.
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

kaesbrot

Supermodel

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 1153 / 204

  • Nachricht senden

1 501

Dienstag, 22. April 2014, 10:26

Trotzdem bezweifle ich, dass Frau Klum das "Modell-Mamma-Image" halbwegs glaubwürdig rüberbringen können wird. Heidi zieht sich etwas zurück, gibt an die Juroren ab. Ja und das führt dazu, dass sie ans Set kommt und die Mädchen nicht kennt. Das nenne ich eine echte Schieflage. Aber wer weiß, vielleicht erwächst daraus ja später noch mal eine unterhaltsame Situationskomik...

Das war aber im Grunde nie anders. Schon in den Anfangsstaffeln wurde von Ex-Kandidatinnen bekrittelt, dass Heidi, sobald die Klappe fällt, kaum Zeit mit ihnen verbracht hätte. Auch eine gewisse Genervtheit war imho immer dabei. Ich beobachte die Sendung zwar nicht mehr sooo genau wie früher, aber mir ist da kein so großer Unterschied zu früher aufgefallen. Außer, dass man Frau Klum neuerdings ständig was essen sieht.

Für einigermaßen aufgeklärte Menschen ist das Model-mamma-image ohnedies nicht konsistent, aber wer sich seine Meinung BILDen lässt, der schluckt das schon. Denn die Bild schlägt ja in diese Kerbe.

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 979 / 2602

  • Nachricht senden

1 502

Donnerstag, 24. April 2014, 12:49

Wurde dieser Artikel zu Heidis (Grün-)Schnabel-Affaire schon gepostet?:

http://www.ok-magazin.de/people/news/259…w-ok-coverstory

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 740 / 1079

  • Nachricht senden

1 503

Donnerstag, 24. April 2014, 18:37

Okay, nachdem ich jetzt mal ein paar Ausschnitte von America's Got Talent gesehen habe - Heidi saß ja in der letzten Staffel in der Jury - und auch ein paar ihrer Performances von VS, bin ich zum Schluss gekommen: Heidi hat einfach keine Lust auf GNTM. Sie kann auch anders. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie bei ihren anderen Projekten viel motivierter ist und somit auch um einiges sympathischer rüberkommt. (Die Strahlefrau ist sie immer, ob das jetzt augesetzt ist oder nicht sei dahingestellt, aber dadurch vermarktet sie sich ja) Bei GNTM hab ich einfach das Gefühl, dass sie lustlos und unmotiviert ist.
Was denkt ihr? Habt ihr mal einen aktuellen Vergleich gezogen? Wie ist sie denn bei Project Runway?

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Bithya

Topmodel

  • »Bithya« ist weiblich

Beiträge: 2 599

Registrierungsdatum: 8. Februar 2012

Beruf: Schriftstellerin

Alltime-Fav: Neele, Ivana

Danksagungen: 578 / 490

  • Nachricht senden

1 504

Donnerstag, 24. April 2014, 18:47

Mir fällt vor allem im Gegensatz zu ihren diversen amerikanischen TV-Auftritten auf, dass sie sich dort deutlich seriöser erscheint, alleine schon die Stimmlage, in der sie spricht. Ich frage mich, wieso sie ihre nervige Über-Strahlefrau in Deutschland immer rausholt und in Amerika, wo diese Mentalität in meinen (vorurteilsbehafteten?) Augen besser ankommen würde als in Deutschland ... ?(

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

GNTM, heidi klum