Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Maulwurf« ist männlich

Beiträge: 1 317

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 433 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2017, 21:20

Austria's Next Topmodel - Folge 4 am 23.11.2017

Halbzeit bei Austria's Next Topmodel und die gesamte Folge hat mich nicht vom Sockel gehauen. Obwohl die Bandbreite an Inhalten ganz ordentlich gewesen ist war vieles doch einfach zu unspektakulär. Das hat schon mit dem Audi-Casting angefangen wo ich nicht nachvollziehen konnte warum die Männer in der 2ten Runde abgewiesen wurden dabei haben gerade Isak und Max sich sichtbar etwas zu den drei geforderten Schwerpunkten einfallen lassen beim Walk. Daniela hingegen ist eigentlich nur auf und ab gelaufen. Aber gut die werden schon wissen warum sie sie genommen haben, letztendlich war es ja ohnehin nur wieder ein Werbejob. Ich würde es ja sehr begrüßen wenn endlich mal ein richtiges Fashioncasting kommen würde, gerade mit Wiener Models im Hintergrund erwarte ich da eigentlich sehr viel und dass das funktioniert konnte man ja besonders letztes Jahr schon beobachten.

Das Shooting der Woche hat mir auch nicht gefallen weil das Motto dieses Shootings "Toyboy" nicht wirklich auf den Bildern durchgeschimmert ist bzw. sie nicht wussten ob sie es jetzt erotisch oder doch eher komödiantisch inszenieren wollen. Dabei wäre das elementar wichtig gewesen für den passenden Ausdruck auf den Bildern und davon hängt immerhin auch die Glaubwürdigkeit des Bildes ab. So aber wirkte es zu künstlich, zu aufgesetzt und zu sehr gespielt als das es einen wirklich angesprochen hätte. Sandas Bild war dabei von allen das einzige das zum Motto des Shootings gepasst hat.

Ich finde solche Unternehmungen wie einen gemeinsamen Partyabend eigentlich immer ganz schön, natürlich unter der Voraussetzung das keine Hintergedanken seitens der Jury vorliegen oder sich die Kandidaten/innen daneben benehmen etc., weil es das miteinander fördert und auch mal private Einblicke und Eindrücke liefert. Den Eindruck allerdings welchen ich von den Kandidaten/innen am Morgen danach bekommen habe beim Frühsport war jedoch der das deren Fitnessleistung erheblich schwankt. Normalerweise sollte man da eigentlich ein einheitliches Bild erwarten wo alle im gleichen Takt sind aber konditionell sind da ein paar schon ziemlich schnell an ihre Grenzen gestoßen.

Von der Idee her fand ich die Challenge ganz interessant auch wenn das eigentlich nichts mehr mit dem klassischen Modeln zu tun hatte worum es eigentlich in einer NTM-Sendung gehen sollte. Aber daran merkt man eben das dieses Social-Media, Influencing und Werbezeugs immer mehr Einzug in diese Formate hält. Beide Teams haben das auch kreativ jeweils auf ihre Weise umgesetzt, nur schade das bei einer Gruppenleistung schlussendlich nur einer einen Preis bekommen hat.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 40 997

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6718 / 6155

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 22:17

Jetzt habe ich es doch tatsächlich mal geschafft, eine Folge zu sehen. Bin nun natürlich mittenrein gesprungen, aber das ist ja letztlich egal, wenn man sich einen Eindruck verschaffen will. Und ich muss sagen: Mich hat fast alles nur genervt.
-Die Folge ist sehr lang, aber eben auch sehr langatmig, weil sie mit einem Haufen Mist aufgebläht ist, den kein Mensch braucht.
-Es gibt unter den Teilnehmerinnen keine einzige mit halbwegs vernünftigem Modelpotential. Von der Figur her noch am ehesten Simone mit ihren endlos langen Beinen, aber das Gesicht ist doch eher Katalog als alles andere. Auch bei den Männern hält sich das Potential arg in Grenzen.
-Die Jury nervt mich, der Mann (Name vergessen) mit seinem dämlichen Denglisch, Marina Hörmanseder mit ihrem ständigen Gezappel und ihrer Überdrehtheit, und Eveline Hall ist zwar eine deutliche Steigerung gegenüber Melanie Scheriau (was zugegebenermaßen nicht schwierig ist), aber richtig warm werde ich auch nicht mit ihr. Ihre Texte wirken aufgesagt, ihre Empörung, wenn sie sich aufregt, gespielt, und zwar ziemlich hölzern.
- Es war einfach soooo viel Mist in der Sendung. Die Mädels beim Schminken und pubertären Diskussionen. Ein paar Kandidaten beim Sportmachen unter Anleitung von Mitstreiter Isak, was wohl hauptsächlich eine Schleichwerbung für die verwendeten Geräte sein sollte. Die Telefoniererei mit den "Lieben zu Hause", die ich einfach nicht sehen will. (Ganz schlimm fand ich, wie Peter mit seinem Lover auf Englisch telefoniert hat, das klang wie die Einleitung zu einem schlecht gemachten Porno, war echt unangenehm, denen zuzuhören.) Das Trara um Allegras plötzlich auftauchenden Freund und seinen Heiratsantrag. Edvins Beinahe-Versterben an seiner fürchterlichen Lungenkrankheit vor dem Shooting. Das Julia-Edvin-Drama, dämlicher als bei schwerstpubertierenden Vierzehnjährigen.

Das Toyboy-Shooting war ja an sich gar nicht so schlecht, aber irgendwie entsprach es dem gewohnten Niveau von AutNTM, es war dann letztlich doch recht dilettantisch gemacht, und es sind einfach amateurhaft wirkende Fotos dabei herausgekommen. Am besten finde ich noch Isak und Lukas auf ihren jeweiligen Fotos. Ganz schlimm war es, Julia und Edvin zuzusehen. Julia ist einfach so dermaßen talentfrei und unfotogen, und bei Edvin habe ich einen Lachflash gekriegt, als er den unterwürfig-verzweifelten Gesichtsausdruck machen wollte und dabei immer aussah, als versuchte er eine Leiche darzustellen mit seinem starren Blick. :rofl2:

Bei dem Job fand ich es wichtig, gefühlte siebzehn Mal zu betonen, dass das ein real Job ist. Es gibt da also auch unechte Jobs? Gut zu wissen.
Das Casting war ein Witz, Daniela ist superpeinlich gelaufen in der zweiten Auswahlrunde, hat die Aufgabe überhaupt nicht erfüllt und den Job trotzdem bekommen. Ich fand auch schon die erste Aufgabe mit dem Autosimulator peinlich. Da hat ja mindestens die Hälfte nur dringesessen und dümmlich gegrinst, während Eveline Hall sich da einen abgekaspert hat, um ihnen irgendwelche Variationen im Gesichtsausdruck zu entlocken.

Die Challenge war ganz ok, aber den Preis fand ich doof. Was sollen die denn mit einem Kühlschrank und einem Plattenspieler anfangen? Kühlschrank gibt es in der Wohnung schon, und entweder ist auch schon ein Plattenspieler da, oder wenn nicht, dann gibt es auch keine Platten, dann ist das Ding auch nutzlos.

Am unsympathischsten von allen Kandidaten finde ich Peter, obwohl der noch das meiste Modelpotential zu haben scheint, und Max.
Peters Verhalten beim gemeinsamen Sport mit dem Mentor war einfach unter aller Sau, dieses dämliche Gegrinse und sein kackdreistes Benehmen.
Max' ständige Missgunst allen und jedem gegenüber nervt mich tierisch, seine Augen gefallen mir nicht, weil sie unglaublich kalt wirken, ich finde es lächerlich, dass er sich bei jeder halbwegs passenden Gelegenheit das T-Shirt vom Körper reißt (sooo schön ist sein Oberkörper nun auch wieder nicht), und ich hätte teilweise gerne Untertitel, um ihn zu verstehen.

Anscheinend ist es ja so, dass die Eliminierung immer jeweils zu Anfang der nächsten Folge gezeigt wird. So kann man ein gähnend langweiliges Format natürlich auch auf Spannung zu quälen versuchen.

Nachdem Eveline Hall schon in der letzten Entscheidung so ein künstliches Gezeter veranstaltet hat, weil zwei Leute über die Feuerleiter das Loft verlassen haben, wurde ja in der Vorschau schon der nächste unverzeihliche Eklat angedeutet. Was denn diesmal? Klingelstreiche? Zu viel Bonbons gegessen? Das ist echt teilweise so kindisch, was da inszeniert wird.

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 18 897

Danksagungen: 1838 / 400

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Dezember 2017, 13:32

Sehe das ganze wie immer nicht so kritisch wie die sehr,sehr strenge Konnimausi (als Lehrer wäre ich bestimmt viel,viel beliebter als Konni, da meinen Noten im Schnitt viel besser ausfallen würden für die Schüler :D), jedoch hat sie aus "Glas halbleer" Sicht durchgehend Recht.

Ausser bei Simone,die hat für mich absolutes Topmodelniveau. So eine kannst du direkt bei VS auflaufen lassen.Gut, für Paris nicht,aber egal. Finde sie einfach umwerfend und ihre Leistungen scheinen auch hervorragend zu sein, wenn man das bei dem wenigen Gezeigten überhaupt genau sagen kann.Das Mädel fällt auf. Der Rest ist unscheinbar.

Was beim Audi Job der Simulator jetzt für die Auswahl darstellen sollte, erschliesst sich mir nicht. Gehe davon aus, das war einfach nur eine kostengünstige TV Inszenierung und die Wahl stand schon fest, bevor die Kandidaten die Halle betraten.
Nehme an Allegara hat man wegen den Haaren genommen, da sie als leicht dunkelhäutige mit blonder Kurzhaarfrisur ja speziell und somit hip aussieht und wenn man den Hintergrund der Location gesehen hat,war das wohl gewünscht. Warum man noch eine optisch 15 Jährige dazupackte :schulterzuck: :schulterzuck: Für die Megaelegante Schiene passt sie nicht wirklich.
Glaube beide Mädels passen nicht wirklich zur Zielgruppe, die sich ein 30t Euro Q2 (mit bissel Extras drin mit der kleinsten Ausführung) kaufen würde.

Der Heiratsantrag war natürlich lächerlich, aber TV Macher stehen da wahnsinnig drauf. Und bei dem Gespräch der anderen mit Julia über Edvin hat man förmlich gespürt, wie die Produktion das quasi den anderen vorgab sich mal drum zu kümmern. Auch lachhaft.
Das es eine Challenge gab um Cola wieder mal zu promoten, geschenkt. Aber muss man da so eine merkwürdige Beinflusserin nehmen die weniger Instagram User als ein Ex Mitglied hat? :D

Aber wirklich eigenartig,das man mittlerweile gar nix mehr leisten muss,doof wie Knäckebrot sein, es reicht Fotos von sich beim fressen oder schminken zu zeigen und damit ,wenn man Glück hatte, viel,viel Geld verdienen kann.

Früher musste man dafür Lottospielen und die Chancen waren um welten schlechter.Aber gut, das ist ein anderes Thema :D

Glaube eine weitere Vorgabe der Sendung ist, dass die Jungs möglichst oft Oberkörperfrei rumlaufen sollen. Kann mir nicht vorstellen,das die alle so dermassen selbstverliebt sind um das freiwillig zu machen.
Loser Shaft13 neigt sein Haupt in Demut vor hexe :anbet: :anbet:

Ähnliche Themen