Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 9 709

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1492 / 1820

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Januar 2018, 10:24

Das kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Kaia Gerber und Co in nächster Zeit nicht mehr in der Vogue abgelichtet werden. Verstehe auch nicht, warum die Agentur junge Models nicht einfach begleitet. Finde das gehört zum Modelaufbau hinzu.
"Currently based where ever fashion week is." (Leah Rodl, Instagram)

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 5. November 2017

Alltime-Fav: Céline B!

Danksagungen: 450 / 978

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Januar 2018, 10:36

Ach, die werden also jetzt zwei Jahre lang Kaia Gerber nicht ablichten? Glauben sie doch wohl selbst nicht.
Und auch jenseits dieser Prominenz gibt es derzeit einige gefragte Models, die noch keine 18 sind. Dass die ab sofort alle nicht mehr in den wichtigsten Modezeitschriften sein werden, kann ich mir im Leben nicht vorstellen.
Mich kotzt es einfach an, dass die Branche im Grunde seit Jahren von den Belästigungen weiß, aber vermutlich die betroffenen Models immer beschwichtigt und abgewimmelt wurden. Und jetzt springt jeder mit möglichst großem Tamtam auf den Betroffenheitszug auf und macht einen auf Gutmensch. Wenn die schon alle nicht den Arsch in der Hose hatten, z. B. einen Terry Richardson schon vor Jahren anzuzeigen und beruflich in die Wüste zu schicken und den Models den Rücken zu stärken, dann hätten sie wenigstens jeweils jemanden von der Agentur mit zum Shooting schicken können. Und genau das wäre auch jetzt völlig ausreichend, anstatt diesen schwachsinnigen Aktionismus zu veranstalten, dass man keine Models unter 18 mehr fotografiert.
...dieser Kommentar trifft den Nagel auf den Punkt.

Jun

Topmodel

Beiträge: 6 965

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1659 / 1267

  • Nachricht senden

19

Freitag, 16. Februar 2018, 23:22

Nachdem es immer wieder Andeutungen gab, dass die bisher angeprangerten Fotografen nur die Spitze des Eisberges seien, werden in einem Artikel von The Boston Globe nun noch weitere prominente Fotografen benannt, die Models sexuell ausgenutzt haben sollen. Der Artikel scheint mir gut recherchiert zu sein, und es wurde auch von Condé Nast und anderen Arbeitgebern (u.a. Victoria's Secret) Konsequenzen gezogen.
In diesem Artikel werden Patrick Demarchelier, Greg Kadel, David Bellemere, die beiden eher weniger bekannten Fotografen Seth Sabal und Andre Passos sowie der Top-Stylist Karl Templer als sexuell übergriffig gegenüber von ihnen Abhängigen in unterschiedlichem Maße beschrieben.
Mich macht das traurig und wütend.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konnimausi (16.02.2018)

Akaryuu

Topmodel

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 758

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1115 / 325

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Februar 2018, 17:40

Kann ich dir nur zustimmen, Jun, macht mich auch wütend.

Nebenbei: Zumindest der Fotolymp-Titel sollte David Bellemere direkt mal aberkannt werden. Hätte ich das gewusst, hätte ich mir einen anderen Fotografen ausgesucht.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 264

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1950 / 1092

  • Nachricht senden

21

Montag, 19. Februar 2018, 19:16

Eigentlich zwar viel zu spät, aber immerhin: Conde Nast (Vogue etc.) scheint jetzt wohl nicht mehr mit Terry Richardson zusammen arbeiten zu wollen.
http://time.com/4995670/terry-richardson…-nast-vogue-gq/

Ist natürlich eine Reaktion auf die aktuelle Situation mit Harvey Weinstein, der Me-Too-Kampagne etc.



Conde Nast hat ein Vendor Code of Conduct Announcement verfasst, in dem es u. a. heißt, dass alle Models in Fashion Shoots mindestens 18 Jahre alt sein müssen. Man wird also in der Zukunft z. B. kein 16jähriges Model mehr in der Vogue finden: http://www.condenast.com/press/statement-from-conde-nast/ Und natürlich wurde auch was zu u. a. Nacktbildern vereinbart.

Und noch etwas zum Missbrauch. Mario Testino und Bruce Weber haben männliche Models belästigt/ sexuell genötigt: http://www.faz.net/aktuell/stil/mode-des…r-15398390.html. Anna Wintour friert die Zusammenarbeit mit beiden ein: https://de.nachrichten.yahoo.com/anna-wi…-141845253.html. Im Artikel wird auch noch einmal die neuen Richtlinien des Conde Nast erwähnt.

Der Kodex ist im Kern ja identisch mit den Selbstverpflichtungserklärungen von Kering und LVHM vom letzten September (siehe Charta-PDF) und geht im Inhalt weitestgehend auf das französische Gesetz zurück, das im Dezember 2016 beschlossen war und und gültig wurde mit der Veröffentlichung im Amtsblatt Anfang Mai 2017 (auf den kleinen feinen Unterschied gehen manche Presseartikel mit dem Titel "Magermodels trotz Verbot" speziell zu den Coutureshows im Januar 2017 zurück). LVHM und Kering sind dann mit ihrer Charta öffentlichkeitswirksam genau zum Start der Big4 in New York in die Öffentlickeit gegangen. (Mach es im Sommer vorher, und der Image-Effekt verpufft ^^)

Auch Condé Nast betreibt jetzt in erster Linie Imagearbeit. Man kann auch sehen, dass da zum Teil eine Problemverschiebung genutzt wird: das Problem der Übergriffigkeit betrifft ja auch erwachsene Frauen, die aktuelle Debatte sogar hauptsächlich Erwachsene, und sie war ursprünglich eine Geschlechterfrage. Aber ich sehe überhaupt keinen Grund, die beschlossenen Regelungen aus diesem Grund heraus anzugreifen. Ich halte sie für gut und nötig.

Wer 16Jährige aus dem Jugendschutz ausnehmen will, der sollte eine Kampagne für die Volljährigkeit ab 16 starten. Die Modebranche hat erheblich dazu beigetragen, bestehende Jugendschutzregelungen auszuhebeln. Wer 16jährige Tittchen sehen will soll sagen, dass er oder sie 16jährige Tittchen sehen will, weil das zum eigenen Begriff von Freiheit und Schönheit gehört. Für viele aber - mich eingeschlossen - gehört diese "Schönheits"-Kultur zu einer Kultur der Übergriffigkeit. Und solange Mädel im heranwachsenden Alter allein schon mit dem Verdacht leben müssen "so ist es in der Welt: ich muss vieles an Sexismus und Entwürdigung dulden, wenn ich eine Chance haben will", solange sind solche Zwangsbestimmungen, die dem Druck sichtbar entgegen wirken, für mich nur zu begrüßen.

Dann müssen die Kaia Gerber-Fans jetzt mal ne kleine Sendepause hinnehmen. Es gibt wahrlich Schlimmeres.


Edit:
Upps, musste nach unten gewanderte Schreibversuchs-Reste noch rausnehmen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hexe reloaded« (19. Februar 2018, 19:23)


  • »Kemenate« ist weiblich

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 7. September 2012

Wohnort: Graz

Beruf: selbstständig

Alltime-Fav: Andi Muise, Nadine Leopold, Vittoria Ceretti

Danksagungen: 149 / 103

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Februar 2018, 11:32

Von Sophia Ahrens Instastory
http://imgbox.com/nW1FlJI6

Bithya

Topmodel

  • »Bithya« ist weiblich

Beiträge: 2 599

Registrierungsdatum: 8. Februar 2012

Beruf: Schriftstellerin

Alltime-Fav: Neele, Ivana

Danksagungen: 578 / 490

  • Nachricht senden

23

Samstag, 17. März 2018, 20:30

Eine interessante Reportage in der FAZ heute über Verantwortung im Mode-Business: http://www.faz.net/aktuell/stil/mode-des…rue#pageIndex_0

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vanessafan (17.03.2018), Minyita (17.03.2018), Himbeerfan (17.03.2018), Jun (17.03.2018), lildoubty (19.03.2018), hexe reloaded (23.03.2018)

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 9 709

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1492 / 1820

  • Nachricht senden

24

Samstag, 17. März 2018, 20:53

Danke für den tollen Artikel.
"Currently based where ever fashion week is." (Leah Rodl, Instagram)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bithya (17.03.2018)

Ähnliche Themen