Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 116

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1860 / 1080

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. April 2017, 22:11

Mein Fazit von Staffel 12

Ja, wieder etwas früh!

Aber nach dem Finale zerstreuen sich die Besucher schnell. Nichts ist langweiliger als die Aufregung von gestern. Jetzt dagegen hofft man ja immer noch ...

Und soo viel ist von den letzten Folgen nun auch nicht zu erwarten. Neben den üblichen Verdächtigen (Opel & Co) gab's letztes Jahr noch Honey als Überraschungs-Ei. Bei der Neuerungsrate darf man's vielleicht auch jetzt wieder wagen, etwas vorzeitig zu bilanzieren.

***

Ich hab's für mich selber mal versucht und stelle dabei fest, dass ich innerlich mit vielem schon durch bin und nur noch wenig Spannung verspüre. Liegt natürlich auch daran, dass ich keine Favs nach Art von Alisar, Luisa, Anna oder Ivana hatte.



Das Auffälligste
Wenn ich die Staffel so Revue passieren lasse, dann gibt's eigentlich schon seit Folge 1 keine großen Überraschungen mehr. Was mir vor der Staffel am stärksten auffiel (das Durchschnittsalter und die hohe Zahl von erfahrenen Models) und was in Folge 1 so stark betont wurde (die Umwandlung von Team Weiß in ein "Team Diversity"), das sind eigentlich bis jetzt die hervorstechenden Merkmale dieser Staffel. Wirklich bemerkenswert war daneben für mich nur der Rückfall in die elenden Zeiten des "World-of-Topmodel"-Betrugs aus Staffel 10: die wieder völlig undurchsichtige Auswahl-Verfahren für Job-Castings.

Das Konzept
Irgendwie scheint's so, als wären Sender und Klums selber überrascht vom Quoten-Erfolg des letzten Jahrs und übervorsichtig darauf bedacht gewesen, die siegreiche Mannschaft ja nicht groß umzustellen. So à la "Was haben wir denn schon groß anders gemacht außer dem Battle? Das muss es also gewesen sein. Das behalten wir!" So findet der Haupt-Zickenkrieg jetzt auf den Jury-Stühlen statt. Und Heidi gibt Schauspiel-Talent zum besten. "Haha! Ihr seid köstlich, ihr zwei!" Selten so gelacht.

Im Ernst sind nur die Rollen vertauscht: Die lebendigeren, agilen und selbstbewussten Mädel sind diesmal bei Michalsky, die mental etwas Drögeren bilden Team Schwarz. Man fragt sich ja, wie sie das mit freier Teamwahl hinbekommen haben ... Jedenfalls passte es aber, dass Michael ziemlich genau die abbekam, die am ehesten auch etwas hergeben für ein Team Diversity. Sabine wäre da falsch. Bei gezielter Gruppierung hätte ich nur Soraya gegen Julia getauscht. Obwohl Soraya uns ja noch einen ordentlichen Schuss dunkler Seite gezeigt hat. Michi's Domina. Respekt.

Zwei Transgender-Kandidaten im Team Weiß, eine Schwarze dazu, eine Asiatin und eine Tänzerin aus Paris. Ohlala, les femmes! Das hätte was werden können. Wo sie ja mit Anh und Romina noch zwei gute Tutorinnen im Team hatten. Leider hat die Finanzverwaltng daraus den Schluss gezogen "super! Da brauchen wir keine Lehrer zahlen!" Zwei Coaches noch, zum Einüben der Entscheidungstag-Nummern - und was dann immer noch zu albern scheint, wird weggeschnitten. Oder war auch bei der Jury kein Wille mehr da, ernsthaft auf Ausbildung und Entwicklung zu setzen? Die Zahl der erfahrenen Models in den Top 10 ist schon deprimierend: die einzig vorher Ausgeschiedene ist von selber gegangen. Sonst hätten wir alle 5 in den Top 10 gehabt. Entwicklung fand kaum statt.

Vor allem im Team Diversity hätte mehr gearbeitet werden müssen. Aber Arbeiten scheint nicht so Michaels Ding zu sein. Wenn er mal wirklich gefordert ist, setzt er sich mt einem Problemfall an den Tisch und fragt als erstes "So, hab ich dich jetzt getröstet?" Die Transgender-Kandidatinnen hatten ja völlig überraschender Weise noch Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein. Na sowas! Die Kotz-Tüte war griffbereit, aber surpise!, irgendwie reichte das nicht. Dafür kommt vermutlich Leticia ins Finale. Die ist sehr diverse. Noch ein super rotes Kleid fürs Finale - das wird es dann bringen.

Aber wenn man ein bisschen mehr realistisches Modebusiness wagen will - Respekt für die Idee! - dann muss wohl auch ein bisschen mehr Modebusiness und ein bisschen mehr Modelarbeit her.


Die Jury
... ist einmal mit Locken gekommen und wurde dafür von einem der Assis als 1979er Pornoqueen verspottet. Mehr gemacht als sonst hat sie weniger. Dafür aber genausoviele Fotos verteilt. Und darauf kommt's ja an. Sie hat ersichtlich einen Plan; offenbar sogar mit Notfall-Alternativen. Der wird abgearbeitet. Und wenns mal hakt, wird sie bisserl böse. Aber ... keine Bange! ... Das wird schon.

Ihre Beisitzer haben noch weniger zu tun. Als Entwicklung halten wir fest: bei Thomas werden Haar und Rolle immer dünner. Michael zieht Kopf und Mund im Interview seltsam schräg. Queer halt, passend zum Diversity-Image. Und sonst? Ach ja: der 79er Witz. Davon versteht er was. Und in der gleichen Sendung macht er sich noch über ein Kandidation und die Jobvergabe lustig. DAS fand der Thomas dann weniger gut.

In Folge 9 kam ein Ex-Assi und wirkte, als würde er was vom Jurorenjob verstehen: Kompetente Erläuterungen, stringente Kommentare zum übungslauf der Mädel - und am Ende können die was! Viele scheinen sogar Spaß zu haben an diesem ... wie heißt das noch? "Woak"? Wolfgang Joop. Eigentlich auch nur international bekannter Designer; bringt aber echt was ein. Nur beim Ausscheiden von Soraya tut er dann so als wäre er nicht da ... Das Rausschmeißen scheint ihm nicht so zu gefallen. Vielleicht sollte ihm mal jemand erklären, dass die "Gemeinheit", mit High Heels über Gleise zu laufen und das Ausscheiden irgendwie zusammengehören. Und dass nur eine Germanys Next ...


Die Fotografen und die Shootings
Sind wie immer ziemlich gleich. Es fehlt noch der wunderschöne Ausrutscher nach oben. Feuer und Flugnummern kommen wahrscheinlich auch noch. Aber nackte Tiere in Reizwäche hatten wir. Anwanderschullerrankin war auch schon. Dazu Ellen von Unwerth als Stargast. Leider hat sie nicht immer aufgepasst, wen sie gerade fotografiert. Aber das ist nicht schlimm. Knipsen ohne Hingucken ist jetzt der Trend. Nur das Gelangtweiltsein und Bockigwerden muss sie noch lernen. Das Üben wir jetzt gleich: Dreimal "boring" sagen, dann Aufstehen, Hände verschränken und grummeln "Ich mach nicht mehr! Das ist kein Model!"

Man muss generell sagen, dass Jury, Assis und Fotografen echte Vorbilder waren in Sachen professionellen Arbeitens. Das kam natürlich auch den Resultaten zugute. Allen beiden. Serlinas Porträtfoto hat in Berlin sogar eine Orkan-Warnung ausgelöst. Romina könnte ihr Anwander-Bild glatt in der Mappe verwenden. Vermutlich kommt ja Robert Erdman noch und knipst ohne Hinsehen ein paar Insekten auf Modelgesicht. Da könnte dann der dritte Treffer dabei sein. Und viel mehr hatten wir ja nie. (Die Schuller-Ekstasen mal abgezogen.)


Der Entscheidungstag
Wird Jahr für Jahr origineller. Wieviel Kreativität da freigesetzt wird im Erfinden immer neuer "Walks", bei denen man kaum einen Walk tatsächlich beurteilen kann. Stört ja auch nur. Nachher sind die Zuschauer noch andrer Meinung. Oder finden noch etwas dran an den parteiischen Nickligkeiten der Assis. Außerdem hat die Regie eh keine Zeit dafür. Wenn da noch Mädel ordentlich performen würden, müsste man ja noch mehr von Céline wegschneiden - und da ist kaum noch Luft. Man hat ja inzwischen fast den Eindruck, dass sogar an Einblendungen zu Heidis Outfit und Mimik gespart werden würde. Oder? Dann wird die Sendung aber wirklich öde ...

Was bleibt hier im Gedächtnis? Von den erfahrenen Models sah einiges nicht schlecht aus. Anh und Romina konnten tatsächlich was. Greta überraschte, Brenda lief sexy. Das Schachbrett und die zugehörigen Kostüme wirkten anregend. Und die Männerklamotten haben alle Wäsche-Kollektionen blass ausehen lassen. Maja als Dandy: Grandios.


Die Jobs
Solange die Sponsoren die gleichen bleiben, wird sich da nicht viel tun. Opel sucht nicht wirklich Models. Die Bauer Media Group auch nicht. Und Maybelline macht aus allen was. About You könnte ein guter Partner werden. Aber wer weiß, ob die wirklich IN die Sendung und damit unter die Fuchtel von Heidi wollen oder nicht doch lieber die interessanteren GNTM-Gesichter in Eigenregie NACH der Staffel buchen. Refinery29 zeigt, dass der beachtliche Erfolg von GNTM in den Online-Zugriffszahlen sich nicht nur fürs Geschäft mit den Werbeblocks, sondern auch für neue Kunden innerhalb der Sendung auszahlen kann.

Man würde sich wünschen, dass die Castings wieder ehrlicher und offener abgehalten werden und etwas mehr an Fantasie und Lust in die Gestaltung von Aufgaben und Spielideen geht. Ganz sicher, Leute: mit interessanten Castings und würdig wirkenden Jobs als Belohnung werdet ihr im Gedächtnis bleiben.

Insgesamt scheint der Trend aber in Richtung "Klick mich" zu gehen. Die Zugriffszahlen aufgerufener Spots und Werbeseiten gelten in der Branche als Erfolgsmaßstab. Realabsätze als Werbeeffekt sind schwerer messbar und kommen wohl am ehesten für die Zeitschriften und Online-Verkäufer zum Tragen. Da ist Serlinas Job für About You der bemerkenswerte bisher, insofern nachher MEHR zu sehen war als in der Sendung angekündigt wurde, und eine Zusammenarbeit auch auf längere Sicht geplant scheint.


Die Kandidatinnen
Für mich ein sehr angenehmer Cast. Das Durchschnittsalter scheint sich als Reife bemerkbar zu machen. Und zudem wirken viele Mädel mehr auf Freundlichkeit, Gruppensinn und Verträglichkeit gepolt als auf Konkurrenzkampf und Neidhamsterei. Das könnte zum Teil damit zu tun haben, dass auch die Ziele der Mädel weniger Konkurrenzkampf nahelegen. Das "nur eine kann" wirkt längst ausgehöhlt. Eine alte Platte. Die Musik spielt woanders. Bis auf Maja scheint mir keine noch eine klassische Modelkarriere im Sinn zu haben und Laufstege und Modestrecken erobern zu wollen. Das Ziel sind Follower. Und von dem Kuchen kann jede hier was abkriegen. Zuviel Ellbogen könnte sogar eher schaden.

Dementsprechend wirkt auch der Ehrgeiz eher gebremst. Wo sieht man ernthaftes Lernen und deutliche Veränderungen? Als erstes bei Maja, die schon zu Beginn der Staffel damit auffiel, so seltsame Worte wie Go-Sees für bedeutsam zu halten. Da ist nach der Winterpause ein großer Schritt in Richtung selbstbewusster Performance gemacht. Auch bei Lynn meine ich gewisse Fortschritte zu sehen. Mental scheint mir über die Winterpause viel passiert bei Serlina und Leticia. Mit unterschiedlichen Tendenzen: Serlina wirkt abgeklärter und zielgenauer darin, das Seriöse vom Zirkus zu trennen. Leticia hat ihre Chance gewittert und scheint im Gegenteil bereit, mehr Affe zu wagen.

Bei den Erfahrenen war nicht so viel an Entwicklung zu erwarten. Ihnen muss klar sein, dass sie als Siegerin nicht in Frage kommen und darum vom Sender und Heidi abgewickelt werden. Greta hat das für meine Begriffe in einer Klarheit und Konsequenz von Klumschem Format realisiert. Die beiden haben sich auch wohl verstanden: Heidis spricht in die Kamera "Reisende soll man nicht aufhalten", weil sie gehört hat wie Greta im Stillen sagte "man soll gehen wenn es am schönsten ist". Sabine hat einen beachtlichen Lohn errungen, aber man sieht schon, wie ihr Lächeln angegriffener wirkt. (DER Angriff kommt nicht von Konkurentinnen, sondern von oben.) Anh und Romina müssen zusehen, wie sie das Ausscheiden mit größtmöglicher Würde gestalten. Sie haben für das Ansehen der Sendung einiges geleistet und einen Großteil der besseren Leistungen abgeliefert. "Gerecht" wäre, wenn sie in eine Art Halbfinale dürften. Aber wer weiß? Vielleicht steigt ja noch eine vorzeitig aus?

Unter den Hoffnungsträgern als "vielversprechende Models" ragten neben Serlina und Maja vor allem Céline und Giuliana heraus. Beide scheinen sich auf ihre Weise selbst im Weg zu stehen. Giuliana auf katastrophal chaotische Weise. Sie hätte mit Jobs bei kaviar gauche und Marcel Ostertag eine Bank fürs Finale werden können und hat sich das mit Einstellungsproblemen völlig versaut. Céline punktet mit Natürlichkeit und einer beachtlichen Fähigkeit, als TV-Kandidatin anzukommen. Aber sie weiß nicht als Model vor der Kamera zu agieren. Das wirkt paradox und man wartet auf den Moment, wo sie die Fähigkeit des Ankommens realisiert und an Selbstbewusstsein gewinnt. Gut möglich, dass wir da bis zum Finale warten müssen, wo sie sich vom Zuspruch der Fans tragen lassen kann. (Außerdem werden ja alle Finalaufgaben sorgfälig geprobt.) Ebenso denkbar aber ist, dass sie tatsächlich in erheblichem Maße linkisch ist und das als mehr oder weniger dauerhaftes Problem mitschleppt. Jedenfalls war ihr Abtauchen in den Hintergrund für mich die große Überraschung der Staffel.

Erwartungen für den Rest der Staffel
Sind wie gesagt gering. Die üblichen Verdächtigen kommen noch. Und werden vermutlich wieder benutzt, die Finalistinnen gut dastehen zu lassen. Erfahrungsgemäß sind bei den *hust* Castings keine besonders originellen, geschweige denn fashionmäßig interessanten Aufgaben zu erwarten. Dafür darf man damit rechnen, dass Heidi noch einen großen Aufreger inszeniert, durchaus auch nochmal was unter die Gürtellinie. Unter den Kandidatinnen wären vor allem bei Maja und Serlina weitere Steigerungen zu erwarten, aber ich schätze, dass die mit größeren Entwicklungsrate eher ausgebremst wird. Maja ist nicht vorgesehen für die Top 3. Bei Céline dagegen wird sicher noch etwas kommen - unsicher nur, ob eher aus eigenem Können oder eher aufgrund von Schnitt und Voreinstellung. Mein Gefühl sagt mir: da ist wie in den letzten Jahren im Ausgang der Staffel mehr Ärgerliches als Erfreuliches zu erwarten.


Short summary
Das beste Show-Element? - Joops Dandy-Teaching mit anschließendem Walk
Der schönste Moment? - Maja als Dandy
Der widerlichste? - "She is no Model"
Das beste Foto? - Serlinas Porträt
Das schlimmste? - *hust*
Beste Entwicklung? - Maja
Überzeugendster Job? - Serlina für About You
Größte Enttäuschung? - Hayo (vor Heidi)
Größte Enttäuschung auf Seiten der Models? - Giuliana (vor Céline)
Größte Hoffnung für die Zukunft? - Die Rückkehr des Fashion Walks (ok, eher Wunsch als Hoffnung)
Größte Hoffnung auf Seiten der Models? - Julia als Foto-Modell (vor Serlina und Maja)
Erwünschte Final-Platzierung? - Serlina, Maja, Leticia, Romina

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arti (24.04.2017), Estella (18.05.2017), Bettyna (24.05.2017)

Estella

Super Moderator

  • »Estella« ist weiblich

Beiträge: 3 611

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Danksagungen: 364 / 265

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Mai 2017, 14:41

Es ist ja noch etwas früh für das Staffelfazit, aber ich habe so das Gefühl, dass es das jetzt war und keine Überraschungen mehr zu erwarten sind. Ich lasse mich natürlich gerne heute Abend eines besseren belehren, aber ich bin mir sicher über den weiteren Verlauf.
Ich glaube, dass heute Abend Romina (der Profi muss entsorgt werden) und Lynn (hat sich toll entwickelt, aber nicht so stark wie die anderen beiden - Serlina und Maja) gehen müssen.

Und das Finale gewinnt Celine, Leticia wird zweite und Serlina dritte. Maja scheidet entweder heute aus oder wird vierte im Finale.

Das ist nur meine persönliche Meinung, Anhaltspunkte gibt es dafür keine.

Staffelfazit:

Ich bin nicht unzufrieden, aber auch nicht wirklich zufrieden. Was mir dieses Jahr wirklich gut gefallen hat, war der Cast. So viele tolle Kandidaten gab es schon lange nicht mehr. Und die Profis, Romina und Anh, zeigten wie es gemacht wird, hervorragend zu sehen, wie Profi Models arbeiten, beim shoot out der beiden. Und an Serlina und Maja war schön zu sehen, wie die Anhängerinnen dich entwickeln können. Leider hat man Celine diesen Prozess verwehrt oder sie konnte es tatsächlich nicht so gut wie die anderen.
Auf jeden fall war in den top 10 niemand den ich überhaupt nicht mochte und das ist schon viel wert.

Die Jobs sind mein ganz großes Problem. Das ist das größte Manko. Erst einmal gibt es nur noch so wenige und dann werden nur noch kleine Gruppen zum Casting geschickt. Ein schreckliches Verfahren. Da hat man ja gar nicht mehr das Gefühl, dass es mit rechten Dingen zugeht. Also das mit den Jobs ist ja gar kein Maßstab mehr.

Die Fotoshootings, die mir sehr wichtig sind, waren durchschnittlich. Das wunderbare Unterwassershooting hebt den Durchschnitt mal ordentlich an und das Wüsten-Dreck-Shooting mochte ich auch. Und das Graffiti Shooting fand ich auch gut. Das driving Bed Shooting, das den Schnitt wieder nach unten zieht, habe ich zum Glück nicht gesehen.
Ich habe mir kürzlich mal alle Shootings aller Staffeln angesehen und dabei die erstaunliche Feststellung gemacht, dass mir die Shootings der achten Staffel ganz besonders gut gefallen. Ich denke so im Nachhinein, dass es an dem jurymitglied und Fotografen Enrique badulesco lag. Soweit ich weiß hat er einige Shootings dieser Staffel durchgeführt und die sind auch ganz besonders schön, nämlich das Wüsten Shooting ziemlich zum Anfang und das Hawaii Shooting zum Schluss. Wenn ich mir das erste Shooting in Wiesbaden ansehe und dann das wüstenshooting in Dubai ist klar zu sehen, dass da jemand gute Anweisungen gegeben hat und für komplette Anfänger einige sehr gute Ergebnisse dabei herausgekommen sind. War Badulesco jemals wieder bei einem Shooting seit Staffel acht? Nein, ich glaube nicht.
Ich würde mir wünschen, dass er einige Shootings in der nächsten Staffel übernimmt, dazu ein paar kunstvolle Schuller Shootings und der Rest kann dann gerne mit Rankin/McCabe/erdman etc gefüllt werden.

Die Jury ist das nächste Problem. So geht das nicht weiter. Die hacken aufeinander rum, dass es unerträglich ist. Man kann einfach nicht gegeneinander battlen und gleichzeitig neutrales jurymitglied sein. Das habe ich letztes Jahr schon geschrieben. Es funktioniert einfach nicht. Bitte ändern und Joop wieder einsetzen. Da hat sich die Jury wenigstens noch verstanden.

Somit bleibt das gesamtfazit: der Cast war gut, alles andere nach wie vor verbesserungswürdig.
___________________________________________________________________
Lena G. - Barbara - Christina L. - Vanessa H. - Marie N. - Alisar - Luisa H. - Sarah-Anessa - Carolin S. - Serlina
AusNTM: Alice (C3), Samantha (C4), Kelsey (C6), Liz (C7), Jess (C9) Aleyna (C10)

Arti

Topmodel

Beiträge: 9 064

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1645 / 1274

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Mai 2017, 14:55

Ich konnte die letzte Folge nicht sehen.
Ich hab hier so viel von diesem Shoot Out zwischen Anh und Romina gelesen.
Estella schwärmt auch-. Ich bin sehr neugierig.
Wo kann ich mir das angucken?

Gefunden:

http://www.prosieben.de/tv/germanys-next…s-fuer-anh-clip
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arti« (18. Mai 2017, 15:10)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 116

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1860 / 1080

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Mai 2017, 17:26

Ich glaube, dass heute Abend Romina (der Profi muss entsorgt werden) und Lynn (hat sich toll entwickelt, aber nicht so stark wie die anderen beiden - Serlina und Maja) gehen müssen.

Und das Finale gewinnt Celine, Leticia wird zweite und Serlina dritte. Maja scheidet entweder heute aus oder wird vierte im Finale.

Das ist nur meine persönliche Meinung, Anhaltspunkte gibt es dafür keine.

Na ja: Heidi sitzt in der Jury und entscheidet mit - wie wärst du sonst auf die Idee gekommen? Ich denke auch, dass es so werden wird, und versteh gar nicht, wo und wie da noch Spannung sein soll. Aber bitte: wer's noch offen sieht, dem gönne ich natürlich den Spaß ^^


.. das mit den Jobs ist ja gar kein Maßstab mehr.

Die Fotoshootings, die mir sehr wichtig sind, waren durchschnittlich. Das wunderbare Unterwassershooting hebt den Durchschnitt mal ordentlich an und das Wüsten-Dreck-Shooting mochte ich auch. Und das Graffiti Shooting fand ich auch gut. Das driving Bed Shooting, das den Schnitt wieder nach unten zieht, habe ich zum Glück nicht gesehen.

Das Unterwassershooting fehlte in meiner Zwischenbilanz noch. Und hat der Staffel schon noch positives Image verschafft. Vorher hab ich auch Schuller- und Anwander-Shootings als die Besten gesehen. Das wurde deutlich getoppt - im allgemeinen durch das Setting, und dann duch einige gute Einzelleistungen der Mädel. Künstlerisch-handwerklich gesehen fand ich auch das Setting zum Mad Alice-Shoot sehr gelungen. Da bin ich schon noch positiv überrascht worden.

Und dass Serlina nach dem Sedcard-Porträt noch ein zweites herausragendes Bild hat, könnte ihr Portfolio zu einem der besten aus allen Jahren machen. (Staffel 5 nicht mitgerechnet.)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estella (21.05.2017)

Arti

Topmodel

Beiträge: 9 064

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1645 / 1274

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Mai 2017, 17:41


Na ja: Heidi sitzt in der Jury und entscheidet mit - wie wärst du sonst auf die Idee gekommen? Ich denke auch, dass es so werden wird, und versteh gar nicht, wo und wie da noch Spannung sein soll. Aber bitte: wer's noch offen sieht, dem gönne ich natürlich den Spaß ^^



Ach, wer im Wettbüro mitwettet, hat Spaß.
Es gibt so viele Fragen, die am Finalabend ihre Antworten finden:

Welche Farbe hat Heidis Kleid?
Wie viele Mädchen schwänzen den Abschlusswalk "woak"?
Welche Farben haben die Haare der Finalistinnen?

Es ist durchaus noch nicht alles klar :D

Und was die T-Frage betrifft: wenn man auf eine Außenseiterin gesetzt hat,
bleibt es auch noch spannend... :D
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Behati

Topmodel

  • »Behati« ist weiblich

Beiträge: 3 977

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Alltime-Fav: hana, alisar & serlina

Danksagungen: 382 / 121

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:29

Also der wiederlichste Moment ist mmn, dass man die "zufälligen" Paparazzibilder von Lynn zugelassen hat :eek:


Arti

Topmodel

Beiträge: 9 064

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1645 / 1274

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:35

Also der wiederlichste Moment ist mmn, dass man die "zufälligen" Paparazzibilder von Lynn zugelassen hat :eek:




----und die Rechtfertigung dieser Fotos durch Heidi-vor allem aber durch Thomas :kotz:
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Behati (18.05.2017), Konnimausi (18.05.2017)

Malina

Model

Beiträge: 1 396

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 342 / 7

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:15

Mir hat die Staffel gut gefallen.

Das hat an den fantastischen Mädchen gelegen, die dieses Jahr dabei waren.

Das einzige was mir das Ganze noch vermiesen könnte wäre wenn Leticia gewinnt. Mit den anderen dreien wäre ich einverstanden.
** GNTM 2: Barbara ** GNTM 3: Christina ** GNTM 4: Mandy, Marie **
**GNTM 5: niemand wirklich ** GNTM 6: Amelie ** GNTM 7: Luisa, Lisa**GNTM 8: Luise**
**GNTM 9: Stefanie, Ivana** GNTM 10: Jovana, Irene** GNTM11: Camilla, insgesamt aber mehr so.. nee**
*** GNTM 12: Celine /////// Brenda, Soraya /// Julia ***

:love2: All - time - fave: Luisa :love2: