Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Radhika

Supermodel

Beiträge: 1 254

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 726 / 105

  • Nachricht senden

4 209

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:47

Sie nutzt das Medium Instagram. Wenn es heute tatsächlich zwingend dazugehört, muss man sich grundsätzlich entscheiden, ob man so in der Öffenlichkeit stehen will. Allerdings bezweifle ich erstens, dass es gar nicht anders geht - die Weigerung, sein Privatleben auf Instagram auszustellen, verschließt sicher eine Reihe von Möglichkeiten, aber ich glaube nicht, dass Modeln ohne das nicht mehr möglich ist. Und zweitens kommt es ja auch noch auf die Inhalte an. Ein Model kann sich weitgehend darauf beschränken, Fotos von Jobs und ein paar Streetstyle-Aufnahmen zu posten. Das muss nicht so weit gehen wie bei Céline. Ich würde sagen, sie nutzt die sozialen Medien intensiv.

Natürlich weiß ich nicht, was bei Céline im einzelnen so vor sich geht. Einiges kann ich allerdings sehen. Ich konnte sehen, dass sie keine Frau ist, die konstitutionsbedingt ständig gegen massives Untergewicht ankämpft, weil sie schon im Fernsehen auftrat, als sie noch anders aussah als heute. Natürlich könnte es sein, dass sie aktuell durch den FW-Stress noch ein bisschen mehr abgenommen hat. Was sie aber tut, ist Statements zu setzen. Sie postet am selben Tag ein karges Frühstück, dass aus ein wenig Wassermelone besteht und ein Foto, auf dem ihre Beine noch viel dürrer wirken als auf dem Laufsteg. Der Eindruck kann durch die Kleidung und die Aufnahme bedingt sein. Aber sie hat dieses Foto ausgesucht. Sie postet es offenbar, weil sie stolz darauf ist, dass darauf so wahnsinnig dünn aussieht, dünner als auf den allermeisten Bildern zuvor. Wenn als Reaktion darauf die Frage nach ihrer Selbstwahrnehmung gestellt wird, dann ist meine Wahrnehmung nicht die, dass da jemand beleidigend wird. Meine Wahrnehmung ist die, dass es Anlass gibt, darüber nachzudenken, welche Ansprüche diese junge Frau an sich selbst hat und warum, welche Botschaft sie damit anderen Frauen vermittelt und wie es um unser Frauenbild bestellt ist.

  • »Schnuffelnase« ist männlich

Beiträge: 9 473

Registrierungsdatum: 24. November 2011

Wohnort: Norddeutschland

Alltime-Fav: Céline Bethmann !!!

Danksagungen: 1756 / 2355

  • Nachricht senden

4 210

Freitag, 12. Oktober 2018, 01:14

Die It-Girl-Agenten haben sich zu Célines Erfolg geäußert - und auch zu Célines Figur:

https://www.youtube.com/watch?v=0m-rizKWV-c

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 109 / 403

  • Nachricht senden

4 211

Freitag, 12. Oktober 2018, 01:54

Ein Model kann sich weitgehend darauf beschränken, Fotos von Jobs und ein paar Streetstyle-Aufnahmen zu posten.

Stimmt. Und wäre wohl auch ratsam. Ich hatte das Thema ja vor einigen Wochen schon mal angeschnitten. Möglich, dass Céline das künftig auch so handhabt. Nach diesen Erfahrungen auf IG.

Wenn als Reaktion darauf die Frage nach ihrer Selbstwahrnehmung gestellt wird, dann ist meine Wahrnehmung nicht die, dass da jemand beleidigend wird.

Ich selbst mag mich an dieser Diskussion zwar nicht beteiligen, bin allerdings auch nicht der Meinung, dass hier im Forum jemand von euch diesbezüglich beleidigend geworden ist.

* Stichwort "Frauenbild" - da bin ich vermutlich ganz bei dir. Ich bin nur einfach der Meinung, dass dieses Thema in den Thread "Die schäbige Seite der Modelindustrie" gehört.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ohja« (12. Oktober 2018, 21:31)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 468

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

4 212

Freitag, 12. Oktober 2018, 03:23

Daran sieht man vor allem ihre Unsicherheit und wie sehr sie solche Beleidigungen auf Instagram treffen.

Ekelhaft was sich heutzutage Leute auf Instagram alles herausnehmen! Einfach nur widerwärtig und ekelhaft!

Und ich weiß wie sich das anfühlt

Wenn du mit Kritik vorsichtig bist, weil du zu wenig weißt, dann wär's bei solchen Einfühlungen vielleicht auch angeraten.

Du weißt nicht, ob und wie stark sich Céline jetzt getroffen fühlt, oder? Es ist doch durchaus denkbar, dass sie die kritische Wahrnehmung ihrer Bilder für falsche Wahrnehmungen hält und sie mit Kuchenbildern den für ihr Verständnis verzerrten Bildern einfach ein Stück Wahrheit entgegensetzen will. Wenn sie selber sich gesund fühlt, kann sie die ganze Debatte durchaus als eine Art öffentlichen Wahnsinns begreifen. Und schließlich waren da auch nicht nur Beleidigungen, sondern auch viele Fans, die versucht haben in aller Zuneigung ihre Besorgnis zu äußern. Es macht glaub ich durchaus Sinn zu denken, dass das bei Céline als ehrliche Sorge angekommen ist - und sie solche "unberechtigten Sorgen" zu beruhigen versucht.

Meine Einschätzung ist nach dem was ich sehe, dass es erstens eine breite Reaktion gegen ungesund wirkende Bilder gibt, und zwar unabhängig von Sympathie oder Antipathie. Ich finde das gut und wichtig. Ich denke zweitens, dass Céline mit ihrer körperlichen Entwicklung eher gegen den Trend läuft und sich Jobchancen versaut. Wieweit man sich drittens tatsächlich um ihre Gesundheit Sorgen machen muss, lässt sich ja nicht anhand solcher Fotos beurteilen. Aber dass sie ihre Fanbasis bedienen will mit Bildern, von denen sie wissen sollte, das sie polarisieren können: das finde ich schon bedenklich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bombshell (12.10.2018)

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 195

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6984 / 6331

  • Nachricht senden

4 213

Freitag, 12. Oktober 2018, 04:09

Dass Céline mit ihrer Entwicklung ihre Jobchancen eher verschlechtert, würde ich auch unterschreiben. Hoffentlich merkt sie das selbst. Sie scheint ja grundsätzlich Spaß am Modeln zu haben, und ich gönne ihr den Erfolg sehr.
Dass man ohne Instagram kein Model sein kann, halte ich für eine falsche Aussage, die viel von den "Models" kommt, die eigentlich eher aus der Influencerschiene kommen und deswegen gezielt für Jobs gebucht werden, bei denen man das Produkt mit ihrem Bekanntheitsgrad an den Mann bringen will. Zumindest ist es in keinster Weise erforderlich, auch nur ein Privatfoto auf Instagram zu posten. Es gibt genügend Models, die - gerade während der Fashionweek - nur Fotos von ihren Jobs posten, sich im Kommentar brav bei Designer, Caster oder sonstigen wichtigen Leuten bedanken, und ansonsten gibt es maximal noch ein Backstagebild hier und da. Anna Ewers, eines der derzeit erfolgreichsten deutschen Models, gibt keinerlei private Dinge über sich preis, ist sehr sparsam mit Instagram und dürfte mittlerweile durchs Modeln locker Millionärin sein. Also tue bitte niemand so, als wäre es für Céline jobtechnisch notwendig, den ganzen Kram in die Öffentlichkeit zu werfen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kjartan (12.10.2018), bombshell (12.10.2018), Fangirl24 (12.10.2018), Against All Odds (12.10.2018)

bombshell

Topmodel

  • »bombshell« ist weiblich

Beiträge: 6 714

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Alltime-Fav: Carolin Sünderhauf

Danksagungen: 1738 / 3770

  • Nachricht senden

4 214

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:01

Die Rache der Céline B.: Sie postet nur noch kalorienreiche Nahrungsmittel.

Die sie hoffentlich auch isst :oopsie: und nicht nur zur Schau stellt. Wobei diese Schokoposterei schon übertrieben ist. Würde es einfach gerne sehen sie hätte gesunde und ausgewogene Kost auf dem Teller und nicht nur Hasenfutter ihne Energiewerte wie sie schon hatte. Ganz normale gesunde Kost. Ich erwarte nicht dass ein Model Pizza; Burger und Schokilade in rauen Mengen in sich reinstopft... erwartet keiner. :whistling:

Wie wäre es mit einem schönen asiatischen Reisgericht mit Curry oder ein schöner Salatteller mit Hühnchenbrust, Shrimps oder Fischknusperle. Oder was die arabische Küche momentan hergibt...

Was sie jetzt macht ist für mich leider eine kindische Trotzreaktion...
Generell würde ich mich wenn ich an ihrer Stelle wäre etwas bedeckter auf IG bewegen und manches einfach nicht posten. Vor allem nichts was sie schlecht darstellt. Lieber mehr von Jobs berichten z.b. dieser Stradivarius Job oder anderes.
Ja Anna Ewers ist ein sehr gutes Beispiel dass das Medium IG eher für sie und ihren Megaerfolg eine untergeordnete Rolle soielt. Wenn sie mal was postet sie lieber Naturbilder postet oder von ihren Freunden, ihrem Hund und eben jobtechnisch berichtet.
Dafür wird sie oft als langweilig und für die Medien als uninteressant betitelt.


. Aber sie ist froh dasd sie sich mit ihrem Hund Bobbie nahezu unerkannt durch NYC bewegen kann...man garnichts über ihr Privatleben. Als ihren Freund Vincent hatte , bekam man durch sein IG mal mehr mit.
Celine sollte auch bedenken dass Booker und Modeleute sich auch die IG threads und storys anschauen ..
Und sich ihre Gedanken machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »bombshell« (12. Oktober 2018, 09:01)


Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 109 / 403

  • Nachricht senden

4 215

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:43

Zumindest ist es in keinster Weise erforderlich, auch nur ein Privatfoto auf Instagram zu posten. Es gibt genügend Models, die - gerade während der Fashionweek - nur Fotos von ihren Jobs posten, sich im Kommentar brav bei Designer, Caster oder sonstigen wichtigen Leuten bedanken, und ansonsten gibt es maximal noch ein Backstagebild hier und da. Anna Ewers, eines der derzeit erfolgreichsten deutschen Models, gibt keinerlei private Dinge über sich preis, ist sehr sparsam mit Instagram und dürfte mittlerweile durchs Modeln locker Millionärin sein. Also tue bitte niemand so, als wäre es für Céline jobtechnisch notwendig, den ganzen Kram in die Öffentlichkeit zu werfen.

Ich könnte mir wie gesagt gut vorstellen, dass Céline es künftig ebenso (oder ähnlich) halten wird wie beispielsweise eine Anna Ewers. Wenn schon Instagram, dann so. Ich halte das auch nach wie vor für die beste Strategie.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ohja« (12. Oktober 2018, 14:45)


Search

Model

Beiträge: 978

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2013

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 197 / 367

  • Nachricht senden

4 216

Freitag, 12. Oktober 2018, 16:19

Zitat

Zumindest ist es in keinster Weise erforderlich, auch nur ein Privatfoto auf Instagram zu posten.

Kommt eben auch immer darauf an, welche persönliche Bedeutung ein Instagram-Kanal hat.
Da werden die Models eben unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was sie dort veröffentlichen wollen.
.

GNTM 2019 - wie es wohl werden wird?

Zurzeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 6 Besucher

thisisme

Legende: Administratoren , Super Moderatoren, Moderatoren auf Probe, VIP