Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pearls

Supermodel

  • »Pearls« ist weiblich

Beiträge: 2 560

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Alltime-Fav: Lena, Christina, Maja.

Danksagungen: 177 / 79

  • Nachricht senden

721

Samstag, 9. Juni 2018, 16:24

Ja sonst wird hier Majas Thread auch noch zum Spekulationsthread wie bei Celine.
Majas Agentur macht auf jeden Fall einen guten Eindruck. Die scheinen an ihr Potential zu glauben und sie langsam aufbauen zu wollen. Die Zeit in Athen war für Majas Mappe und zum Erfahrung sicherlich super. In New York oder London könnte ich mir Majas Typ auch sehr gut vorstellen.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 264

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1950 / 1092

  • Nachricht senden

722

Sonntag, 10. Juni 2018, 01:54

Zitat von »fischflosse«
Sie ist doch ganz offensichtlich bei Munich Models und die sind wohl die deutsche Basis von Elite. Woher willst du wissen es wäre bei anderen Agenturen für Celine besser? Dieses Meckern ist so lächerlich, insbesondere weil Celine von Elite zu Castings von den größten Modehäusern der Welt hingeschickt wurde und da war bis jetzt Maja bestimmt nicht mal in der nähe von.


Es erstaunt mich immer wieder, wie ärgerlich du auf meine Beiträge hier reagierst :nachdenk:
Es gibt nunmal viele Sichtweisen auf viele Dinge - das sollte man doch akzeptieren können?

Wenn ich sage, dass eine Agentur wie Place Celine auch gut tun würde, meine ich diese als eine weitere Agentur - neben ELITE. So wie viele andere Models hier breiter aufgestellt sind. Das erhöht schlicht die Wahrscheinlichkeit, dass man an gute Aufträge und somit an gutes Futter für das Modelbook kommt.

Also besonders hoch fällt deine Akzeptanz für fischlosses Sichtweise jetzt auch nicht aus, oder? Ich hab den Eindruck, dass die Vokabel "lächerlich" bei dir den Willen zum Zuhören ganz blockiert hat. Kann ich verstehen, macht das Gespräch ja aber auch nicht besser.

Dir scheint unklar zu sein, dass Célines Erfolge agenturmäßig ganz auf Munich Models zurückgeht. Das ist eine von zwei deutschen Agenturen, die zum weltweiten Netz von Elite gehören. Von Netz darf man da wirklich sprechen, weil zum Elite-Verbund - nach Organigramm selbständig, aber mit engsten Familienbanden verknüpft - auch die Organisation des jährlich stattfinden weltweiten Elite-Contests gehört: der bedeutendste und größte Modelcasting-Wettbewerb, den es gibt. Von MM ging Célines Reise zu Elite Milan, und dort hat sie einen wichtigen Booker so überzeugt, dass man sie ganz hoch als Top-New Face der AW 18-Saison auf den Coutures angeboten hat. Auch als das nicht klappte und noch sonstiges Pech dazukam, hat Elite sie immer noch an Balmain und die Elle France vermittelt.

Wenn dann jemand sagt "ach, ich wünschte, Céline hätte in Deutschland auch eine so rührige Agentur wie Maja mit Place Models", der erzeugt dann schon auch mal Unverständnis. Für Céline gibt es agenturmäßig schlicht und einfach nichts zu klagen. Da bin ich mit fischflosse ganz eins und verstehe auch nicht, was andere da nicht verstehen, die doch kein "lächerlich" zu verdauen hatten.

Ich hab mich für Maja sehr gefreut, dass Place sie nach Paris an MP vermittelt hatte. Das ist eine sehr starke und auch auf Laufsteg fokussierte Agentur, die in der September-Saison vor Majas Einstieg gleich 3 Models in die Top Newcomer-Liste gebracht hat. Darunter auch (im RA-Spiel "meine") Heejung Park, weswegen ich MP schon vorher im Blick hatte. Sehr auffällig, wie stark sie Laufsteg-Jobs auf ihrer Instagram-Seite herausstellen. Und ebenso auffällig, dass sie auf ihren Modelboards keinerlei Verweise auf IG-Accounts und Influencer-Trara aufnehmen, wie das inzwischen viele Agenturen tun. Da werden Portfolios gezeigt: und zwar so stark, dass ich immer wieder gerne bei ihnen rumstöbere.

Also bestens für Maja? Das ist leider nicht gesagt. Und geklappt hat's eben nicht so richtig. Maja hat ihren Booker offenbar nicht überzeugen können, sich richtig für sie reinzuhängen. Es hat ihre läuferischen Qualitäten erkannt, und ihre Umgänglichkeit zu schätzen gewusst: das sind Fähigkeiten, die du als Showroom-Model stärker benötigst als auf dem Runway; da arbeitest du mit direktem Kundenkontakt (also mit Einzelhändlern & Co., anspruchsvollen Profis, nicht mit den Endkunden). A tempo wieder backstage verschwinden ist da nüscht. Und dann Carolina Herrera, sogar zweimal, während der Coutures und während der prêt-á-porter: das kann man schon als Zeichen lesen, dass ihr Können Anklang gefunden hat. Aber für die großen Shows - wirkte sie zu brav? Oder ihr Booker stand gerade auf wild? Heejung Park und andere Kolleginnen dort sind schon sehr SEHR ausdrucksstarke Persönlichkeiten.

Es ist von außen sehr schwer zu sagen. (Auch "meine" YoonMi Sun hat nach dem Oktober-Einstand bei Louis Vuitton nicht die Februar/März-Saison geschafft, die ich erwartet hatte. Und das versteh ich noch weniger: bei Yoonmis Portfolio krieg ich eine Gänsehaut; da ist die wunderbare Maja aber noch ein Stück von weg.) Es kann an allem Möglichen haken. Aber mein Gefühl bei Maja war: dass sie vom Booker als zu brav gesehen und zu klein platziert worden ist. Da ist vielleicht eine höchst engagierte Vermittlungsarbeit gewesen, die Maja dennoch an die falsche Stelle befördert hat. Öko-Maja bei den Fullpower-Globalisten, die Brave und die Wölfe, irgendwie sowas. In Griechenland hat's wohl glücklichere Verbindungen gegeben. Und wenn sie wirklich New York versucht, dann heißt es: neuer Anfang neues Glück.

Ob sie vorher nochmal nach Paris geht zu den Coutures? Würd mich nicht wundern, wenn sie das erstmal auslässt.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vanessafan (10.06.2018), fischflosse (10.06.2018), opmi (10.06.2018), Nymeria (10.06.2018), summer17 (10.06.2018)

Pearls

Supermodel

  • »Pearls« ist weiblich

Beiträge: 2 560

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Alltime-Fav: Lena, Christina, Maja.

Danksagungen: 177 / 79

  • Nachricht senden

723

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:30

Cooles Bild von Maja!
Sie scheint wohl nicht mehr in Oldenburg zu sein sondern eventuell wieder in Berlin? Ob da ein paar Jobs bei rausspringen. :nachdenk:

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 5. November 2017

Alltime-Fav: Céline B!

Danksagungen: 448 / 974

  • Nachricht senden

724

Dienstag, 12. Juni 2018, 13:39

Ich glaube, sie hatte so ein Shooting-"Deal": Sie bekommt Fotos, der andere auch bzw. kann Marken o.ä. promoten. Sie hatte Tage vorher über IG Fotografen gesucht.

Hat auf IG-Story viel vom Shooting gezeigt. Sah gut aus, obwohl die Shirts, um die es ging, nicht so mein Fall sind. Coole Leute sehen darin sicherlich cool aus.. ^^

Neue Fotos von ihren Griechenl.-Jobs:
https://www.instagram.com/christostheologou/ (Das neueste Bild ist wunderschön - beim vorletzten empfinde ich ihren Undercut nicht ganz passend. So allgemein zur Stimmung des Editorials. Macht aber nichts. Trotzdem ist es eine tolle Fotostrecke. Dieses Licht!)

https://www.instagram.com/maabooswimwear/
https://www.instagram.com/toimoifashion/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Himbeerfan« (12. Juni 2018, 14:02)


Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 19 170

Danksagungen: 1866 / 404

  • Nachricht senden

725

Dienstag, 12. Juni 2018, 15:02

Der Undercut macht viele bilder kaputt, weil der einfach nur bescheuert aussieht.
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehre!
HALLELUJA!! AMEN!!

Pearls

Supermodel

  • »Pearls« ist weiblich

Beiträge: 2 560

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Alltime-Fav: Lena, Christina, Maja.

Danksagungen: 177 / 79

  • Nachricht senden

726

Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:56

Maja hatte ein Shooting in Hamburg. Scheint aber mehr ein Gefallen unter Freunden zu sein als ein richtiger Job. Sie sieht auf jeden Fall lässig aus in dem Outfit.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 264

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1950 / 1092

  • Nachricht senden

727

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:16

Der Undercut macht viele bilder kaputt, weil der einfach nur bescheuert aussieht.

Im Gegenteil, in den Bilder von Theologou macht der Undercut die Bilder. Deutlich zu sehen, dass er bewusst in den Fokus genommen wurde - auf allen Bildern. Wie die Bilder dann auf einen wirken, ist ne andre Frage. Bei mir geht schon deswegen nichts "kaputt", weil ich die meisten vorgeführten Styles nicht mag; da passen hair und outfit für mich klar zusammen und machen "bäh".

Anders mit dem Kleid auf dem Stoppelfeld. Das ist motivisch ja auch wie mit dem Zaunpfahl gewunken. Aber ich mag das Kleid und finde, Maja gibt ihm noch etwas, gerade auch mit dem Undercut. Mir fehlt direkt ne Möglichkeit, mich zum Shop weiterzuklicken ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nymeria (17.06.2018)

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 5. November 2017

Alltime-Fav: Céline B!

Danksagungen: 448 / 974

  • Nachricht senden

728

Samstag, 16. Juni 2018, 17:37

Neues Editorial für Ablativus (hm....teilweise sehr lustig):

http://ablativus.com/urban-lyricity/

Und Nachschlag bei Christos Theologou (ich bin von dieser Fotostrecke hin und weg):https://www.instagram.com/p/BkFKmCgHi6U/…ristostheologou
und:

https://www.issuefashion.gr/runterscrollen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Himbeerfan« (16. Juni 2018, 17:42)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen