Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 979 / 2602

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Februar 2016, 15:31

Das habe ich auch so in Erinnerung. Das ist natürlich dann witzlos.

Recht gut finde ich hingegen den Ansatz von Dove. Die scheinen das ernst umzusetzen, dass Models genommen werden, mit denen sich auch eine normale Frau einigermassen identifizieren kann. (Jedenfalls, was die Körperfülle angeht - ansonsten sind die natüprlich perfekt glattrasiert, wie man das wohl kaum jeden Tag hinkriegt, wenn man noch anderes im Leben zu tun hat...).

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 700

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6812 / 6241

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Februar 2016, 22:32

Erinnert mich an die Geschichte mit der Zeitschrift Brigitte, die angekündigt haben, keine Models mehr zu nutzen, sondern nur noch "normale" Frauen. Nur entsprachen diese normalen Frauen eben praktisch den vorherigen Models. So zumindest hab ich die Angelegenheit in Erinnerung.

Ja, ich kann mich noch lebhaft an eine Sendung erinnern, in der der Chef von "Brigitte" zu Wort kam und dann sinngemäß meinte, es gäbe schließlich eine Menge Frauen, die eigentlich die Voraussetzungen zum Modeln mitbrächten, aber schlichtweg nicht als Model arbeiten wollten. Das waren dann wohl die Nichtmodels, die Brigitte eingesetzt hat. Vollkommen witzlos, für die Leserin kein Unterschied im Anblick und für den Fotografen mehr Arbeit, da es mit einem Profi schneller und leichter gegangen wäre mit dem Shooting. Ich fand's an sich eher noch schlimmer als vorher. Denn wenn man weiß, das sind Models, dann kann man sich sagen "Ok, Aussehen ist deren Beruf, die machen den lieben langen Tag nichts anderes, als sich darum zu kümmern, da kann eine normale Frau nicht mithalten, ist völlig klar". Nun wurden einem diese makellosen Gestalten aber ja als normale Frauen präsentiert, die gerade nicht modeln. Da kommt man sich doch dann eher erst recht unzulänglich vor, wenn die es trotz normalen Berufsalltags schaffen, so auszusehen.

Wobei ich sagen muß, mir persönlich ist das relativ wurscht, wer welche Models verwendet. Ich bin ja nicht gezwungen, mir die Sports Illustrated anzuschauen, wenn sie Plus-Size-Models verwendet, die ich persönlich nicht schön finde. Andere Frauen kaufen sich die Zeitschrift vielleicht gerade deswegen und können dafür mit Models nichts anfangen, von denen ich total begeistert bin. :schulterzuck: