Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

377

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:17

@Arti

Ich glaube auch nicht, daß der Silberblick Vanessa an einer Karriere im Modelgeschäft hindern wird, zumal er von manchen als erotisch aufgefaßt wird. :D

Cait

Finalistin

  • »Cait« ist weiblich

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 14. März 2014

Wohnort: Österreich

Beruf: Studentin

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 121 / 232

  • Nachricht senden

378

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:57

@Kate (ich find das immer wieder lustig, dass wir so ähnliche Nicknamen haben : D)

Das ist mehr ein generelles Problem am Model-Business, glaube ich. :/ Versteh mich nicht falsch, ich finde das auch nicht in Ordnung, was für dürre Skelette auf den Laufstegen dieser Welt zu finden sind. Und schön finde ich es schon gar nicht. Es scheint zwar langsam besser zu werden, aber wie man an Ivana sieht, gewünscht ist immer noch eine sehr sehr dünne Figur. Das ist leider das Beauty-Standard bei den meisten Designern, auch wenn es nicht realistisch ist. Meiner Meinung nach ist die Figur der Models genauso realistisch wie die Vorstellung, die Laufstegmode auf der Straße zu tragen. Das ist mehr eine Traumwelt bzw. Kunst. Aber ich fände ebenfalls eine weiblichere Figur viel schöner! Nur ist das leider nicht die allgemeine Auffassung. Das wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis der Trend wieder in eine andere Richtung geht.
Bei Vanessa könnte ich mir auch nicht vorstellen, dass sie jemals Maße wie z.B. eine Ivana erreicht. Ist auch vom Körperbau unmöglich. Vanessa hat eine weiblichere Figur und das ist auch gut so. Denn für ein normales Mädchen hat sie eine perfekte Figur! Da finde ich Vanessas Figur hundert Mal schöner als die vieler Laufstegmodels.Aber man sieht Vanessa auch ein wenig an, dass sie noch nicht so viel für eine richtige Modelfigur getan hat. Am Laufsteg für Lagerfeld & Co wird sie nie laufen können. Aber sie kann ihre Maße trotzdem verbessern, denn auch als reines Foto-Model kann das nicht schaden.

Edit: Nur Tippfehler ausgebessert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cait« (12. Mai 2015, 22:44)


Radhika

Supermodel

Beiträge: 1 264

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 732 / 106

  • Nachricht senden

379

Dienstag, 12. Mai 2015, 22:30

Gesunde Ernährung und Sport werden bei den allermeisten Menschen nicht ausreichen, um eine Modelfigur zu erlangen.
Meiner Meinung nach wird hier von vielen die Rolle der natürlichen Veranlagung nicht ausreichend berücksichtigt. Es spielen sowohl der Anteil an Körperfett als auch die Muskulatur und der Knochenbau und natürlich der Stoffwechsel eine Rolle. Dabei geht um weit mehr als um Ernährungsfragen.
Ich bezweifle, dass Vanessa eine Schicht von 7 cm puren, überflüssigen Fetts auf Hintern und Hüften mit sich herumträgt, die sie sich einfach mal so eben abhungern und -sporteln könnte. Wisst ihr, wie viel das ist?
Auch wenn sie ein paar Zentimeter schafft, schmilzt außerdem mit dem Sport nicht nur das Fett, es wächst auch die Muskulatur.
Ich gehe zwar auch davon aus, dass es um Magersucht zu entwickeln, mehr braucht als die Forderung, sich auf ein für den eigenen Körper ungesundes Maß herunterzuhungern. Dennoch finde ich es absurd, über ein gesundes, schönes, schlankes Mädchen zu sagen, sie müsse halt ein bischen was an tun, dann könne sie auch Model werden. Dieses Mädchen jedenfalls müsste sich 10 cm an Taille und Hüfteumfang abhungern, um nach Paris gehen zu können, 6 - 7 cm, um eine Chance auf höherwertige Fashionjobs zu haben. Das ist mit ein paar Workouts und der Erhöhung der Gemüsequote nicht hinzukriegen.
Ivana hat letztes Jahr die Vor- und Nachteile ihrer Konstitution ganz gut beschrieben. Sie hat zutreffend darauf hingewiesen, dass sie kaum Muskeln hat und erzählt, wie schwer es ihr oft fällt, körperlich mitzuhalten und dass sie sich oft auch nicht gut fühlt. Das kenne ich. Ich habe viele Jahre gegen einen BMI von 16,6 angefressen. Immer, wenn ich Hunger hatte, war auch sofort der Blutzuckerspiegel im Keller, mir war total schlecht und mir wurde ganz schnell schwarz vor Augen. Andererseits kann man essen was man will und versteht nicht, woüber der Rest der Welt jammert. Seit ich bis zum Normalschlanksein zugenommen habe, weiß ich, wie hartnäckig der Körper in seiner jeweiligen Lebensphase ein bestimmtes Gewicht anstrebt.

Ich finde, wir sollten alle viel mehr Toleranz entwickeln und uns dagegen wehren, dass die Mode- und Schönheitsindustrie Körpernormen setzen will. Gerade, wenn ein schöner, gesunder, bestens proportionierter Körper wie der von Vanessa im Licht ihrer Maßstäben defizitär erscheint.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Leyla (13.05.2015)

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 786 / 2150

  • Nachricht senden

380

Dienstag, 12. Mai 2015, 22:40

Vanessa soll Schicht von 7 cm Körperfett haben :huh: ? An welcher Stelle denn? (außer der Brust) So viel habe nicht mal ich, und ich und bin momentan weit von Modelmaßen entfernt.
Doch, Gewicht verlieren und Maße verringern geht ohne weitere Probleme und gesundheitliche Schäden, insbesondere bei jungen Mädchen, bei denen ist der Stoffwechsel gut und Vanessa ist eben jung und auch nicht fett oder übergewichtig. Sie muß nicht20 Kilo verlieren, sondern vielleicht 5 oder 8, habe ich auch, und werde noch mehr verlieren, wenn ich es durchziehe.
Gesunde Ernährung reicht fast nie um abzunehmen, man muß schon mengenmäßig weniger essen und/oder weniger Kalorien zu sich nehmen.


Nachtrag
Du meintest ihren 97 cm Hüftumfang?Ich dachte du meinst die Fettschicht im Querschnitt. ^^

Natürlich dauert es etwas, wenn man gesund abnehmen möchte, aber sie hat ja Zeit, sie ist jetzt eh mindestens 1 Jahr bei One Eins ;)
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Honigkuchenpferd« (12. Mai 2015, 22:48)


Konnimausi

Stella Tennant (Host & Jurorin)

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 260

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 7176 / 6442

  • Nachricht senden

381

Dienstag, 12. Mai 2015, 22:47

Vanessa soll Schicht von 7 cm Körperfett haben :huh: ? An welcher Stelle denn? (außer der Brust) So viel habe nicht mal ich, und ich und bin momentan weit von Modelmaßen entfernt.

Da hast du Radhika aber mißverstanden. Sie meint ja gerade, daß Vanessa so viel Fett NICHT hat. Nur wenn es nicht da ist, kann man es eben auch nicht durch Abnehmen wegkriegen. Und die 7 cm müßte sie ja wegkriegen, um halbwegs auf Modelmaße zu kommen. Es liegt also nicht allein am Fett, sondern auch am Körperbau, und den wird Vanessa mit keiner Ernährung und keinem Sportprogramm dieser Welt ändern können. Also sollte sie sich gar nicht erst Hoffnungen auf Laufsteg, Fashioneditorials und Co. machen, und verantwortungsbewußte Menschen sollten bei ihr auch keine solchen Hoffnungen wecken.
Sicherlich kann Vanessa ihre Figur etwas verbessern, denn auf mich macht sie den Eindruck eines sehr ungesund ernährten Menschen. War nicht ihr Vater auch der, der ihr erst mal ordentlich was zu essen geben will, wenn sie wieder nach Hause kommt, weil sie ja sonst so dünn ist? Oder war das bei Varisa? Also ein bißchen Beschäftigung mit gesunder Ernährung wird ihr sicher nicht schaden, aber ob sie damit und mit etwas Sport ihre Proportionen so vorteilhaft verändern kann, um auch nur für kommerzielle Sachen, Bademode etc. zu modeln, weiß ich nicht und möchte es ehrlich gesagt bezweifeln. Mit einer 97er Hüfte (falls das überhaupt stimmt und nicht schon großzügig abgerundet ist) braucht sie jedenfalls auch dort nicht anzurücken.

Kate

Luna Bijl

  • »Kate« ist weiblich

Beiträge: 4 741

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Alltime-Fav: Vanessa Hegelmaier

Danksagungen: 1070 / 809

  • Nachricht senden

382

Dienstag, 12. Mai 2015, 23:02

Gesunde Ernährung und Sport werden bei den allermeisten Menschen nicht ausreichen, um eine Modelfigur zu erlangen.
Meiner Meinung nach wird hier von vielen die Rolle der natürlichen Veranlagung nicht ausreichend berücksichtigt. Es spielen sowohl der Anteil an Körperfett als auch die Muskulatur und der Knochenbau und natürlich der Stoffwechsel eine Rolle. Dabei geht um weit mehr als um Ernährungsfragen.
Ich bezweifle, dass Vanessa eine Schicht von 7 cm puren, überflüssigen Fetts auf Hintern und Hüften mit sich herumträgt, die sie sich einfach mal so eben abhungern und -sporteln könnte. Wisst ihr, wie viel das ist?
Auch wenn sie ein paar Zentimeter schafft, schmilzt außerdem mit dem Sport nicht nur das Fett, es wächst auch die Muskulatur.
Ich gehe zwar auch davon aus, dass es um Magersucht zu entwickeln, mehr braucht als die Forderung, sich auf ein für den eigenen Körper ungesundes Maß herunterzuhungern. Dennoch finde ich es absurd, über ein gesundes, schönes, schlankes Mädchen zu sagen, sie müsse halt ein bischen was an tun, dann könne sie auch Model werden. Dieses Mädchen jedenfalls müsste sich 10 cm an Taille und Hüfteumfang abhungern, um nach Paris gehen zu können, 6 - 7 cm, um eine Chance auf höherwertige Fashionjobs zu haben. Das ist mit ein paar Workouts und der Erhöhung der Gemüsequote nicht hinzukriegen.
Ivana hat letztes Jahr die Vor- und Nachteile ihrer Konstitution ganz gut beschrieben. Sie hat zutreffend darauf hingewiesen, dass sie kaum Muskeln hat und erzählt, wie schwer es ihr oft fällt, körperlich mitzuhalten und dass sie sich oft auch nicht gut fühlt. Das kenne ich. Ich habe viele Jahre gegen einen BMI von 16,6 angefressen. Immer, wenn ich Hunger hatte, war auch sofort der Blutzuckerspiegel im Keller, mir war total schlecht und mir wurde ganz schnell schwarz vor Augen. Andererseits kann man essen was man will und versteht nicht, woüber der Rest der Welt jammert. Seit ich bis zum Normalschlanksein zugenommen habe, weiß ich, wie hartnäckig der Körper in seiner jeweiligen Lebensphase ein bestimmtes Gewicht anstrebt.

Ich finde, wir sollten alle viel mehr Toleranz entwickeln und uns dagegen wehren, dass die Mode- und Schönheitsindustrie Körpernormen setzen will. Gerade, wenn ein schöner, gesunder, bestens proportionierter Körper wie der von Vanessa im Licht ihrer Maßstäben defizitär erscheint.
Die letzte Aussage gefällt mir. :) Ich finde auch, dass man Körpermaße ein bisschen mehr im Zusammenhang mit der Körpergröße sehen sollte. Ich habe einen Taillenumfang von 57cm, aber ich bin halt auch ein kleiner Stopsel mit 1,60m. Für ein Mädchen wie Vanessa, das fast 1,80 m groß ist, ist ein Taillenumfang von 68 cm dann eigentlich ziemlich gut, oder nicht? :schulterzuck:
Emily DiDonato - Cindy Crawford - Milla Jovovich - Fei Fei Sun - Anna Ewers - Luna Bijl

GNTM
Vanessa (S3)
Céline (S12) - Carolin (S8 ) - Serlina (S12) - Barbara (S2)
Luisa (S7) - Ivana (S9) - Anna (S9) - Sara (S10) - Christina (S3) - Sara (S4)
Rebecca (S6) - Laura (S7) - Lisa (S7) - Luise (S8 ) - Stefanie(S9) - Katharina (S10)

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 786 / 2150

  • Nachricht senden

383

Dienstag, 12. Mai 2015, 23:18

Ah stimmt , danke @konnimausi :)

Ansonsten bin ich anderer Meinung. Es gibt keinen Körperbau, der nicht erlaubt schlanker zu werden.

Profi oder Amateur Kampfsportler und Kampfsportlerinnen können 6 bis 10 Kilo abnehmen, weil sie in anderer Gewichtsklasse kämpfen wollen - sie haben wirklich kaum noch fett.
Gesund ist es sicher nicht, aber leider ist es so.
Vanessa ist nicht fett aber auch nicht drahtig, sie hat schon Körperfett, nicht übermässig viel, aber auch nicht so wenig.
Besonders gut sieht man auf den Instagrambildern was ich meine: auf ihren Urlaubfotos aus Kroatien ist sie viel schlanker. Das wäre gute Modelfigur. instagram.com/yssdsxxvan/
Nachdem sie abgenommen hat und dann immer noch keine Modelmaße hat kann man erst sagen - sie hat den falschen Körperbau, ihr Becken ist einfach zu breit. Aber vielleicht hast du da besseren Blick @konnimausi, weil du dich länger damit beschäftigst. Ich bin mir nicht so sicher, weil ich immer gut abnehmen konnte als ich wollte, ob ich Modelmaße als Teenie hatte, weiß ich nicht. Ich war in dem Alter schlanker als Vanessa.

Ansonsten stimme ich Radhika zu, es ist nicht normal oder gesund, was Modebranche anfordert, mir gefällt Vanessa so ziemlich gut, wie sie ist, viele magere Models gefallen mir hingegen nicht, weil die Proportionen seltsam unnatürlich werden (dünne Oberschenkel) , aber wir sprechen nicht von Müssen. Nein Vanessa muss gar nichts. Es sei denn sie will.
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Honigkuchenpferd« (12. Mai 2015, 23:23)


Konnimausi

Stella Tennant (Host & Jurorin)

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 260

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 7176 / 6442

  • Nachricht senden

384

Dienstag, 12. Mai 2015, 23:33

Weiß man, wie alt Vanessa auf den Urlaubsbildern ist?
Die geforderten Modelmaße machen ja den meisten Mädchen, die gerne Model werden wollen, in erster Linie dank des gewünschten Hüftmaßes von maximal 90, besser knapp darunter, Probleme. Und oft ist es eben so, daß Mädchen, wenn sie mit 13, 14 entdeckt werden, noch viel schlankere Hüften haben, das Maß aber spätestens mit 19, 20 beim besten Willen nicht mehr unterschreiten können. Das gilt selbst für sehr schlanke Mädchen. Man muß zum Modeln einfach von Natur aus ein schmales Becken haben. Und daran kann man weder mit Sport noch mit Diät was ändern.
Wir werden bei Vanessa ja sehen, wie es weitergeht. Ich würde ihr halt einfach nicht wünschen, daß ihr falsche Hoffnungen eingeredet werden. Der Auftritt in der Wunderkind-Show war da für mich eher das falsche Signal an sie, denn auf so was hat sie in der echten Modelwelt einfach keinerlei realistische Chance, glaubt das aber jetzt vielleicht, weil sie ja schließlich schon in Paris gelaufen ist. :S

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arti (13.05.2015)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen