Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 292

Danksagungen: 228 / 1219

  • Nachricht senden

489

Donnerstag, 12. Januar 2017, 15:59

Geht mir genauso bombshell. Ich freu mich ja fast schon auf kommende Infos zu ihrem Arbeiten da. Aber nur fast. Zuviel Hoffnung will ich mir net machen das sie jetzt durchstartet. Vielleicht nehmen Sie und Keno sich n Zweitwohnsitz in den USA damit sie näher bei ihm is wenn er drüben arbeitet.

bombshell

Topmodel

  • »bombshell« ist weiblich

Beiträge: 6 503

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Alltime-Fav: Carolin Sünderhauf

Danksagungen: 1565 / 3563

  • Nachricht senden

490

Donnerstag, 12. Januar 2017, 18:05

Ja ich sehe es auch so. Ich bin auch nur ganz leicht euphorisch und warte einfach auf die News. Wäre toll es kämen welche und mal wieder schöne Fashion Fotos von ihr. Editorial etc.
Auch denke und hoffe ich , dass sie sich mal in die Hände eines guten Haarstylisten begibt dort. Ihre Frisur gefällt mir nach wie vor nicht.
Toll standen ihr die ganz kurzen Haare die sie während GNTM hatte ( Amfar Gala) und ganz am Anfang auf den Bewerbungsbildern im roten Kleid. Dunkler und eine Art Pagenschnitt, sowie
die ganz langen Haare ( Perrücke) beim Meerjungfrauen shot auf dem Boot.

  • »Stehcafe« wurde gesperrt

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2016

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

491

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:16


Das letzte Interview das sie gab war glaube anlässlich Impressionen, da hört sich das für mich eher so an, dass sie nachdem sie zusammen mit Keno das neue Haus bezogen hat, bald heiratet und Kinderwagen schiebt. Umso überraschter bin ich über diese Wandlung.


Meinst du das hier: https://www.impressionen.de/impressionen…on1?uiel=Mobile

Ich bin jemand, der mag es eher minimalistisch und modern in einem modern interpretierten Bauhausstil. Luisas Geschmack könnte sich also marginal von meinem unterscheiden. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bombshell (12.01.2017)

Aiva

Model

Beiträge: 1 123

Registrierungsdatum: 8. Mai 2008

Danksagungen: 266 / 207

  • Nachricht senden

492

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:48

ich hoffe irgendwie, daß man ihr mal ein anderes Styling verpasst. ich kann diese Meg-Ryan-90er-Gedächtnisfrisur nicht mehr sehen.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 320

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6765 / 6187

  • Nachricht senden

493

Donnerstag, 12. Januar 2017, 21:11

Ich finde die Frisur nicht hinderlich. Denke aber, daß sie in New York auch eher weiter in ihrer bewährten kommerziellen Schiene unterwegs sein wird. An die Fashion Week kann ich einfach nicht glauben, ich wüßte wirklich nicht, warum eine Agentur jetzt plötzlich noch mal versuchen sollte, sie in die Richtung zu entwickeln. Aber ein paar schöne Werbeaufträge in New York wären doch auch nett und vielleicht das eine oder andere schöne Lookbook-Shooting.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 145

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1882 / 1080

  • Nachricht senden

494

Freitag, 13. Januar 2017, 11:43

Women 360 ist doch eine New Yorker Abteilung von Women, bei der Luisa schon in Mailand aufgenommen war, oder seh ich da was falsch? Da bin ich jetzt nicht so optimistisch, dass das eine vielversprechende Neuigkeit ist. Luisa ist ein gutes kommerzielles Model, mit der man durchaus Geld verdienen kann, ohne große Investitionen oder Anstrengungen unternehmen zu müssen.

Wenn mehr beabichtigt ist, wird man das wohl an die Showcards für die kommende Fashion Week in New York sehen. Ich würd mich ja freuen, Luisa dort zu sehen. Dort auch nur irgendetwas mitzunehmen ist ja auch kein so großes Ding bei ihrem Aussehen. Dennoch seh ich das jetzt schon sehr anders als bei ihrem ersten New York-Trip. Damals waren die Aussichten noch ganz ungewiss. Inzwischen sind die Weichen doch gestellt - und ich glaube schon auch bei Luisa selber.

Marcel Ostertag sollte sich den Coup nicht entgehen lassen, aber Prenza Schouler & Co. werden es vermutlich wohl tun. Aber bitte: lass mich blöd aussehen, Zukunft!

  • »Stehcafe« wurde gesperrt

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2016

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

495

Samstag, 14. Januar 2017, 18:45

Finanziell sind kommerziellen Jobs besser. Die Laufstegjobs macht man ehrenamtlich, um eben für sich Werbung zu machen, damit man dann für die kommerziellen Jobs gebucht wird, mit denen dann das Geld verdient wird. Bei Luisa ist dieser Zwischenschritt mit den Laufstegjobs nicht nötig, wenn sie gleich die kommerziellen Jobs bekommt.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 320

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6765 / 6187

  • Nachricht senden

496

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:12

Das ist so ja auch nicht ganz richtig. Die Laufstegmodels arbeiten in der Regel kaum in kommerziellen Jobs, sondern für Editorials in den hochwertigen Zeitschriften und Kampagnen für eher teure Marken (oder Marken wie H&M), die zwar nicht teuer sind, aber meist hochkarätige Models buchen). Und selbst die Models mit einem Dutzend Kampagnen für Luxusmarken laufen noch, wenn auch nur für ausgewählte Designer und mit reduziertem Stressfaktor.
Luisa bedient einfach eine komplett andere Schiene.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bombshell (15.01.2017)

Ähnliche Themen