Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kjartan

Finalist

  • »Kjartan« ist männlich

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 24. Juni 2018

Beruf: Student

Alltime-Fav: Louisa Mazzurana

Danksagungen: 81 / 117

  • Nachricht senden

665

Montag, 2. Juli 2018, 09:17

vor 10, 12 Jahren hätte ich mir gewünscht, etwas größer zu sein, aber ich bin dann zur Vernunft gekommen und bin nun mehr als zufrieden mit mir :]

Weil ich diese (zugegen höchst spannende) Frage nicht auch wieder weitergeben will, möchte ich, dass der nächste von einem seiner schönsten Kindheitserlebnissen erzählt :)
i see a red door and I want it painted black.

Aincrad

Super Moderator

  • »Aincrad« ist männlich

Beiträge: 6 237

Registrierungsdatum: 19. Februar 2015

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lehrer

Alltime-Fav: Céline Bethmann

Danksagungen: 999 / 4701

  • Nachricht senden

666

Montag, 2. Juli 2018, 19:20

Da es auch zum jetzigen Event passt: Eines meiner schönsten Kindheitserlebnisse ist mit Sicherheit der Gewinn der Fussball-WM 2006 von Italien. Alter Schwede was war DAS für ein geiler Abend... Unvergleichbar.

Ich war damals 12-jährig und bin mit meiner Mutter am Tag vor dem Finale nach Neapel geflogen und am selben Abend zum Ferienhaus gefahren. Dort war bereits die ganze Verwandschaft anzureffen, sowie die gleichen Hausnachbarn, mit dessen Kindern ich jeden Sommer spielte. Zusammen haben wir am Tag darauf das Finale gegen Frankreich anegschaut. Beim Elfmeterschiessen standen der Feriennachbarsjunge, dessen Cousin und ich umarmt bei jedem Schuss. Als dann Grosso den letzten Elfmeter reinhaute (www.youtube.com/watch?v=7e0rIiASFq4) habe ich nur noch Sterne und Paradies gefühlt. Mit den Jungs geschrien, anschliessend ging es mit dem Onkel auf die Strasse. Alle Strassen voller Hupkonzerten. Sche***e ich schwörs Leute: Bis heute habe ich nie mehr eine solche grenzenlose und glückliche Freude um mich herum gespürt wie an jenem Tag. Man muss sich das mal vorstellen. Du kennst keine Seele auf der Strasse, aber ihr teilt die gleiche Freude miteinander. Das hat für mich persönlich auch was Pazifistisches, auch wenns ja "nur" Fussball ist. Aus diesem Grund freue ich mich so sehr auf Grossanlässe wie EM oder WM und darum war ich extrem traurig darüber, dass Italien an dieser WM nicht dabei ist.

Ich finde die Frage herzlich und gebe sie weiter: Erzähle von einem deiner schönsten Kindheitserlebnisse.
LG
euer Aincrad

„How old must I have been, when I was obsessed with the fantasy of a steel castle that floated in the sky?
I wanted to leave the ground, to fly to that castle. For a long, long time, that was my only desire...
You know, Kirito-kun, I still believe, that in some other world, that castle truly exists."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bettyna (02.07.2018), Himbeerfan (02.10.2018)

Ähnliche Themen