Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 148 / 500

  • Nachricht senden

673

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 17:33

Nicht wirklich, dürfte aber auch nicht allzu häufig vorkommen. Zugreisende sind meiner Erfahrung nach in der Regel ganz besonders höfliche und zuvorkommende Zeitgenossen. Warum auch immer.

Stichwort "Political Correctness": Ist es okay, sie überzustrapazieren (ich frage mich ja oft genug, was man damit in Wahrheit zu erreichen gedenkt)? Hoffentlich war das jetzt politisch korrekt. Wenn nicht: bitte löschen.

Bettyna

Supermodel

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Alltime-Fav: Sophie, Rebecca, Ivana, Jil

Danksagungen: 561 / 902

  • Nachricht senden

674

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 20:43

Okay finde ich es schon, ich finde es nur ziemlich anstrengend. Oft verstellt eine zu große Political correctnes den Blick auf den Menschen, sowohl auf den, den es angeht, als auch auf den, der sie überstrapaziert.

Ist es okay, … ach. Mir fällt keine Frage ein. Jemand eine Frage?

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 148 / 500

  • Nachricht senden

675

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 22:04

Okay finde ich es schon, ich finde es nur ziemlich anstrengend. Oft verstellt eine zu große Political correctnes den Blick auf den Menschen, sowohl auf den, den es angeht, als auch auf den, der sie überstrapaziert.

Genau das meinte ich. Ich finde es auch so bedauerlich. Und ärgerlich, gerade weil es denen, die es angeht und die es nicht selten zu schützen gilt, ja doch auch schaden kann.

Was fragen? Da du im anderen Thread das Verliebtsein thematisiert hast: Ist es okay, Freunde und Familie wochenlang zu "vernachlässigen", weil man so richtig verliebt ist (von Kindern soll hier nicht die Rede sein, die sollten natürlich immer an erster Stelle stehen)?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bettyna (03.10.2018)

Bettyna

Supermodel

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Alltime-Fav: Sophie, Rebecca, Ivana, Jil

Danksagungen: 561 / 902

  • Nachricht senden

676

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 23:47

Ist es okay, Freunde und Familie wochenlang zu "vernachlässigen", weil man so richtig verliebt ist (von Kindern soll hier nicht die Rede sein, die sollten natürlich immer an erster Stelle stehen)?
Ja. Wer unter Drogen steht, darf alles :P

Ich gebe die Frage mal weiter, denn hier kann man ja auch durchaus unterschiedlicher Ansicht sein:
Ist es okay, Freunde und Familie wochenlang zu "vernachlässigen", weil
man so richtig verliebt ist (von Kindern soll hier nicht die Rede sein,
die sollten natürlich immer an erster Stelle stehen)?

Kate

Topmodel

  • »Kate« ist weiblich

Beiträge: 4 731

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Alltime-Fav: Vanessa Hegelmaier

Danksagungen: 1062 / 793

  • Nachricht senden

677

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:32

Ist das nicht immer so, wenn man frisch verliebt ist? ;) Kann schon sein, dass es da mal ein paar Wochen nichts Wichtigeres gibt als den neuen Freund / die neue Freundin. Solange man die anderen Menschen in seinem Umfeld nicht komplett ignoriert, ist das schon okay. Es kommt halt auch darauf an, wofür man gebraucht wird. Wenn man mal keine Zeit hat, abends mit seinen Freunden ein Bier trinken zu gehen, weil es schon wieder zehn Stunden her ist, seit man den Schatz gesehen hat, ist das nicht tragisch. Wenn es was wirklich Wichtiges ist, sollte man sich aber schon Zeit nehmen als guter Freund und als Familienmitglied. Ich würde es jedenfalls machen...


Ist es okay, einem Kollegen vor den Augen des Chefs die Meinung zu geigen?
Emily DiDonato - Cindy Crawford - Milla Jovovich - Fei Fei Sun - Anna Ewers - Luna Bijl

GNTM
Vanessa (S3)
Céline (S12) - Carolin (S8 ) - Serlina (S12) - Barbara (S2)
Luisa (S7) - Ivana (S9) - Anna (S9) - Sara (S10) - Christina (S3) - Sara (S4)
Rebecca (S6) - Laura (S7) - Lisa (S7) - Luise (S8 ) - Stefanie(S9) - Katharina (S10)

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 148 / 500

  • Nachricht senden

678

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:06

Ist das nicht immer so, wenn man frisch verliebt ist?

Klar doch, und niemand versteht das besser als ich :rolleyes: . Man sucht halt nach "Ist-es-okay-Fragen"....

Ist es okay, einem Kollegen vor den Augen des Chefs die Meinung zu geigen?


Nee, wirklich nicht.

Meine Frage zum Sonntag: Ist es okay, trostlose Innenstädte illegal zu begrünen (Stichwort "Guerilla Gardening")

Bettyna

Supermodel

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Alltime-Fav: Sophie, Rebecca, Ivana, Jil

Danksagungen: 561 / 902

  • Nachricht senden

679

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:24

Ja, finde ich schon. Unter diese Kategorie fällt ja auch das Laternenpfahl-Behäkeln (hat sicher auch son schicken Namen, aber Laternenpfahl-Behäkeln finde ich schöner).
Guerilla-Häkeling?


Ist es okay, seinen Vermieter stockblöd zu finden? So richtig kack-bescheuert?
Na gut, das ist eher eine rhetorische Frage, aber Ihr seht daran, womit ich mich grade beschäftige 8o

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Juli 2018

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 148 / 500

  • Nachricht senden

680

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:13

Na klar ist das okay. Stichwort "Gedankenfreiheit". Verständlich allemal. Aber, @Bettyna, das tut mir so leid für dich. Ich mag mir einen solchen Vermieter gar nicht vorstellen. Hoffentlich wird das nochmal. "Unser" Haus wurde ja kürzlich verkauft, die neuen Vermieter haben sich bis jetzt aber nur kurz mal blicken lassen, wobei sie ganz umgänglich wirkten - das Haus wird allerdings gerade umfangreichst saniert....

Womit ich zu meiner - auch eher rhetorischen - Frage komme: Ist Gentrifizierung okay?

@Bettyna, "Laternenpfahl-Behäkeln" ist gebongt.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher