Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ruamzuzler

unregistriert

65

Montag, 30. Juli 2012, 12:28

Dann frage ich mich, weshalb du mich in deinem Post zitierst!?

Das frage ich mich auch. Offenbar wollte ich zu deinem Zitat auch was schreiben, aber gemacht habe ich es offenbar dann doch nicht :vogel:

Nur empfinde ich deine Formulierungen, dass wir uns mal eine Kultur zulegen sollten und die Frage, ob wir den Kommunismus mit der Wiedervereinigung von der DDR übernommen hätten, ehrlich gesagt, als beleidigend, sehr provokativ und fühle mich da als Deutsche in eine unangenehme Schublade gesteckt.

Da ich die Großereignisse im österreichischen und im deutschen Fernsehen verfolge, wird mir der himmelschreiende Unterschied sehr deutlich.
Einerseits schätze ich den deutschen Journalismus sehr - gerade die viel geschmähten öffentlich-rechtlichen Sender bringen bei euch sehr, sehr gut recherchierte Dokumentationen auch abseits von der Mainstream-Meinung.
Andererseits habt ihr in eurem Land auch eine Kultur, bestimmte DInge konsequent schlecht zu schreiben, bis das Geschreibsel dann zur selbsterfüllenden Prophezeiung wird. Auf wen sich eure Presse mal eingeschossen hat, der hat im Normalfall keine Chance mehr, ob er jetzt schuldig ist oder nicht. Das ist eine Macht, die Presse und Medien nicht zusteht, noch dazu hat es oft Auswirkungen über eure Landesgrenzen hinaus.

Toasty

Entertainment-Experte

  • »Toasty« ist männlich

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 2. März 2007

Wohnort: Nähe Hamburg

Alltime-Fav: Yvi, Anni & Larissa :D

Danksagungen: 325 / 183

  • Nachricht senden

66

Montag, 30. Juli 2012, 12:38

Auf der ersten Liste ist Schwimmen nicht mit aufgeführt- heißt das, Schwimmen wird nicht im Fernsehen übertragen?

Blick da leider überhaupt noch nicht durch, was, wann, wie und wo übertragen wird..!?

Danke aber auf alle Fälle für die Liste!!! :) Liegt nicht an dir, warum ich nicht durchblicke- auf anderen Seiten ist es nicht besser, dafür ist deine Liste deutlich besser zusammen gefasst..!!


Die Liste betrifft nur die Livestreams. Das ZDF-Programm ist ja immer flexibel. Da kann man nicht genau sagen, was die wirklich ausstrahlen.
Nur Schwimmen & Hockey ist sicher, weswegen Schwimmen nicht im Web gezeigt wird und Hockey wird im Web auch nur gezeigt, weil zwischendurch das Heute-Journal ins Programm kommt und der Anfang der 2. Hälfte sicher wieder um ca 10-15 Mins verpasst wird ;)
Ansonsten besteht das Programm zu 80% aus Zusammenfassungen ;)

Bisher wurde beispielsweise nur Tischtennis und ich glaube auch Judo live gezeigt. Schwimmen, Rudern & Co waren alles Zusammenfassungen.

Ryuna

Supermodel

  • »Ryuna« ist weiblich

Beiträge: 1 639

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: München

Beruf: -

Alltime-Fav: Hana Nitsche

Danksagungen: 309 / 93

  • Nachricht senden

67

Montag, 30. Juli 2012, 15:24

Schaue gerade Vielseitigkeitsreiten an, wo es im Gelände ja ziemlich ans eingemachte geht. Die Bodenverhätlnisse scheinen anscheinend nicht optimal zusein, es gab immerhin schon 2 Stürze mit Pferd. :wacko:
"Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes viel wichtiger ist als Angst.
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig, aber die Vorsichtigen Leben überhaupt nicht."


Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 233

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 7119 / 6417

  • Nachricht senden

68

Montag, 30. Juli 2012, 16:36

@ruamzuzler, dieser Vergleich der Kosten für Olympia in London 1958 und 2012, ist das in absoluten Zahlen oder inflationsbereinigt? Wenn ersteres, wäre das nämlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen um des reißerischen Effekts willen.
Darf ich bei diesen Vergleichen der vielen DDR-Medaillen im Schwimmen und der deutlich geringeren Ausbeute in der Bundesrepublik mal zu bedenken geben, dass zu DDR-Zeiten die Sportler teilweise von Kindesbeinen an systematisch gedopt wurden? In der Bundesrepublik wird es zwar auch nicht ganz ohne Doping abgegangen sein, aber doch nicht in diesem Ausmaß. Wenn man den Effekt berücksichtigt, dürfte damit leider ein guter Teil des Medaillenregens in der DDR erklärt sein. (Auf den gleichen Faktor geht für mich auch ein Gutteil des chinesischen Erfolges in den letzten Jahren zurück.)

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 9 816

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1671 / 2004

  • Nachricht senden

69

Montag, 30. Juli 2012, 17:04

@ruamzuzler, dieser Vergleich der Kosten für Olympia in London 1958 und 2012, ist das in absoluten Zahlen oder inflationsbereinigt? Wenn ersteres, wäre das nämlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen um des reißerischen Effekts willen.
Darf ich bei diesen Vergleichen der vielen DDR-Medaillen im Schwimmen und der deutlich geringeren Ausbeute in der Bundesrepublik mal zu bedenken geben, dass zu DDR-Zeiten die Sportler teilweise von Kindesbeinen an systematisch gedopt wurden? In der Bundesrepublik wird es zwar auch nicht ganz ohne Doping abgegangen sein, aber doch nicht in diesem Ausmaß. Wenn man den Effekt berücksichtigt, dürfte damit leider ein guter Teil des Medaillenregens in der DDR erklärt sein. (Auf den gleichen Faktor geht für mich auch ein Gutteil des chinesischen Erfolges in den letzten Jahren zurück.)



Ich denke man kann es trotz der Inflation gut vergleichen. Fakt ist doch, dass die Olympischen Spiele zu einem "Medienmonstrum" geworden sind, wo die Sportler fast untergehen. Mal sehen, wie es in den nächsten Jahren weitergeht.

Sicherlich ist so einiges an DDR Medaillen dem Doping zu verdanken, aber es gibt auch andere Kriterien, die für den Erfolg wichtig waren. So wurde z. B. in Leipzig 1972/73 der erste Strömungskanal an der DHFK gebaut. Man hat also auch versucht, technisch den anderen Nationen voraus zu sein. Und dann war natürlich der Sport auch früher viel besser mit dem beruflichen Werdegang vereinbart. Zwar gibt es heute die Sportförderung, aber im Endeffekt muss jeder, der den Sport nicht profimäßig betreibt, sehen, wie er beides unter einen Hut bekommt. Und das ist sicherlich nicht immer so einfach. Ich glaube, z. B. in Australien wird der Schwimmsport auch ganz anders gefördert und sicherlich ist dies auch ein Grund für den dortigen Erfolg.

Hier übrigens ein interessanter Bericht Artikel mit Reportagen von Anfang der 90ziger Jahre: http://www.mdr.de/damals/archiv/artikel101800.html

Ich wurde übrigens auch gesichtet und schwamm ein paar Jahre im TZ, war aber wenig erfolgreich. ;)
"Currently based where ever fashion week is." (Leah Rodl, Instagram)

Anita181

Topmodel

  • »Anita181« ist weiblich

Beiträge: 5 136

Registrierungsdatum: 29. März 2008

Wohnort: Inntal

Danksagungen: 477 / 711

  • Nachricht senden

70

Montag, 30. Juli 2012, 19:35

@Toasty: Verstehe- danke für die Info!! :)

Heutige Schlagzeile der Bild: Sogar die Kasachen lachen- da denk ich mir nur: Wer zuletzt lacht, lacht am besten.. :D
Mir persönlich ist es ziemlich egal, wie viele Medaillen die Deutschen holen..! Für die Sportler tut es mir leid, wenn's nicht klappt, ich freu mich natürlich, wenn ein Deutscher gewinnt, aber letztlich will ich einfach nur schöne Wettkämpfe sehen.. was mich halt etwas nervt, dass ich nur wenige Sachen sehen kann, weil ich dauernd arbeiten muss.. :dogeyes:

Edit: Da isse, die erste Medaille!! :jubel: Oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anita181« (30. Juli 2012, 19:50)


Tralala2504

Finalistin

  • »Tralala2504« ist weiblich

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 24. März 2012

Alltime-Fav: Jennifer Wanderer, Fiona Erdmann, Milla von Krokow, Maria Beckmann, Neele Hehemann, Aleksandra Nagel

Danksagungen: 5 / 8

  • Nachricht senden

71

Montag, 30. Juli 2012, 19:50

Aaah, das mit dem Fechten ist ja grade ganz schön blöde.... Hat jemand verstanden, warum bei Gleichstand die Koreanerin weiter gekommen wäre? Liegt es daran, dass sie in der Weltrangliste weiter oben steht?

Edit: Oh man, die Koreanerin tut mir grad ganz schön leid, aber natürlich würd ich mich freuen, wenn Britta Heidemann ins Finale kommt. Jetzt weiß ich grad gar nicht, ob ich erfreut oder doch mitleidig sein soll. Die ist ja total am heulen ;( .

ruamzuzler

unregistriert

72

Montag, 30. Juli 2012, 19:52

was mich halt etwas nervt, dass ich nur wenige Sachen sehen kann, weil ich dauernd arbeiten muss..

Ja, was soll man machen, irgendwer muss ja die Wirtschaft in Schwung halten ;)
Was mich ziemlich nervt, sind die Kommentatoren auf EuroSport, die schreien immer so herum.
Außerdem jubeln die nur für Deutschland - das fällt besonders beim Skisport auf, wo ja alle drei deutschsprachigen Länder im selben Bewerb aufeinander treffen.
Ist das jetzt EUROSport oder GERMANOSport?
Aber Eurosport hat zumindest bis jetzt die interessanteren Bewerbe - vor allem springen sie nicht nervig von einer Sportart zur nächsten.

Ähnliche Themen