Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tralala2504

Finalistin

  • »Tralala2504« ist weiblich

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 24. März 2012

Alltime-Fav: Jennifer Wanderer, Fiona Erdmann, Milla von Krokow, Maria Beckmann, Neele Hehemann, Aleksandra Nagel

Danksagungen: 5 / 8

  • Nachricht senden

121

Dienstag, 31. Juli 2012, 08:41

Und da frag ich mich wieder - gabs nicht bei Olympia mal eine untere Altersgrenze? Ich dachte, man hätte irgendwann mal eingeführt, dass man mindestens 16 Jahre alt sein muss?

Nein, das war Germany's Next Topmodel, was du meinst! :joke:

Ne, das hab ich nicht verwechselt. Es gibt da eigentlich eine Altersgrenze, und wenn man noch nicht alt genug ist, wird man noch zu den Junioren gezählt. Ich glaube da gabs mal was, wo so eine 15-jährige nicht mitdurfte. Kann ich mich ganz dunkel dran erinnern, aber nagelt mich nicht drauf fest. Bin mir aber sicher, dass es sowas mal gab/immer noch gibt.

ruamzuzler

unregistriert

122

Dienstag, 31. Juli 2012, 08:44

@ruam: Also wenn ich es untrainiert schaffe, 5km mit nem Schnitt von 37 km/h zu fahren, finde ich es nicht sooo ungewöhnlich, wenn Profiradler 25 km in 30 Minuten schaffen, also mit nem Schnitt von 50 km/h schaffen..

Südengland ist ja eher eben, aber du musst trotzdem bedenken, dass das keine Bahn ist, sondern die freie Wildbahn, da gibt's auch mal Gegenwind oder ein paar Hügel.
Wenn du 37 auf 5km ohne Training schaffst, bist du aber gut drauf, ich fahre sehr viel Fahrrad, aber viel mehr als 30 im Schnitt bringe ich nicht zusammen.
41km/h im Schnitt 6 Stunden(!) lang finde ich aber auch krass.

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 10 001

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1642 / 1956

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 31. Juli 2012, 08:49

Und da frag ich mich wieder - gabs nicht bei Olympia mal eine untere Altersgrenze? Ich dachte, man hätte irgendwann mal eingeführt, dass man mindestens 16 Jahre alt sein muss?

Nein, das war Germany's Next Topmodel, was du meinst! :joke:

Ne, das hab ich nicht verwechselt. Es gibt da eigentlich eine Altersgrenze, und wenn man noch nicht alt genug ist, wird man noch zu den Junioren gezählt. Ich glaube da gabs mal was, wo so eine 15-jährige nicht mitdurfte. Kann ich mich ganz dunkel dran erinnern, aber nagelt mich nicht drauf fest. Bin mir aber sicher, dass es sowas mal gab/immer noch gibt.


Eine solche Altersbeschränkung (ab 16 Jahre) gibt es wohl nur bei den Turnern, um die Turnerinnen zu schützen. In Peking gab es wohl auch Zweifel am Alter einiger Turnerinnen.
"Currently based where ever fashion week is." (Leah Rodl, Instagram)

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 42 199

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6986 / 6331

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 31. Juli 2012, 09:49

Zur Altersbeschränkung siehe Artikel 43 der Olympischen Charta: "There may be no age limit for competitors in the Olympic Games other than as prescribed in the competition rules of an International Federation as approved by the IOC Executive Board."
Will sagen, wenn für eine bestimmte Sportart deren internationale Vereinigung ein Alterslimit festlegt und das IOC dem zustimmt, dann gibt es eine Beschränkung. So beim Turnen (seit einigen Jahren erst ab 16). Bei den Schwimmern gibt es aber wohl keine Altersgrenze.

Kleinstadtstute

Beste Newsposterin 2012

  • »Kleinstadtstute« ist weiblich

Beiträge: 5 674

Registrierungsdatum: 27. Februar 2010

Alltime-Fav: Vanessa H., Lisa Maria K.; Anna W.

Danksagungen: 1073 / 1391

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 31. Juli 2012, 10:02

@ruam: Also wenn ich es untrainiert schaffe, 5km mit nem Schnitt von 37 km/h zu fahren, finde ich es nicht sooo ungewöhnlich, wenn Profiradler 25 km in 30 Minuten schaffen, also mit nem Schnitt von 50 km/h schaffen..

Tut mir leid aber dass kann man doch so gar nicht vergleichen! Das verläuft doch nicht direkt Proportional- 5 km ist doch eine "Sprintstrecke"! Man kann doch nicht die Zeiten von nem 100/200 oder 800 Meterlaufen nehmen die Strecken dann mit Faktor x multiplizieren und davon ausgehen dass die Leute das Tempo auch die die Marthonstrecke halten können.

Ich drücke den VS Reitern heute ganz fest die Daumen leider ist Braxxi ja nicht das beste Springpferd- aber für eine Medaille in der Manschaft und evtl. auch im Einzel müsste es schon reichen ( wenn sich keiner einen groben Schnitzer erlaubt...). Den Boden fand ich übrigens gestern ganz gut- insgesamt gab es ja auch nicht so viele und eben auch keine wirklich schweren Stürze.

Ryuna

Supermodel

  • »Ryuna« ist weiblich

Beiträge: 1 691

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: München

Beruf: -

Alltime-Fav: Hana Nitsche

Danksagungen: 309 / 93

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 31. Juli 2012, 11:52



Ryuna: Du scheinst das Reiten ja viel zu verfolgen. Ich muss gestehen, dass ich das noch gar nicht so richtig geschaut habe. geknickt Aber ich drücke auch dort den Deutschen die Daumen! :)

Ohja, schaue eigentlich jetzt Disziplin im Reiten, besonders heuer mit diesen tollen reiten, die dabei sind. Das Geländereiten gestern war besonders spannend, abgesehen von den vielen Stürzen. :S
Aber wir haben heute in der Sparte "Vielseitigkeitsreiten" richtige Medallienchancen, in der Team- als auch in der Einzelwertung ist Deutschland derzeit auf Platz 1! Aber es ist (leider) noch alles offen, hoffentlich lässt Braxxi die stangen oben :/

@Kleinstadtstute: Wie es gab nicht soviele Stürze, es gab insgesamt 15 Stürze und das ist meiner Meinung nach schon eine große Anzahl an Stürzen, ich glaube es waren sogar 4 Leute, die dann auch mitn Krankenwagen abgeholt werden mussten...
"Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes viel wichtiger ist als Angst.
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig, aber die Vorsichtigen Leben überhaupt nicht."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ryuna« (31. Juli 2012, 11:58)


Kleinstadtstute

Beste Newsposterin 2012

  • »Kleinstadtstute« ist weiblich

Beiträge: 5 674

Registrierungsdatum: 27. Februar 2010

Alltime-Fav: Vanessa H., Lisa Maria K.; Anna W.

Danksagungen: 1073 / 1391

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 31. Juli 2012, 12:33

@Kleinstadtstute: Wie es gab nicht soviele Stürze, es gab insgesamt 15 Stürze und das ist meiner Meinung nach schon eine große Anzahl an Stürzen, ich glaube es waren sogar 4 Leute, die dann auch mitn Krankenwagen abgeholt werden mussten...

Ich habe nicht den ganzen Durchgang gesehen. Mein Eindruck war dass der Boden gut war, auch bei den letzten Reitern hatte der Boden meines erachtens noch einen guten Eindruck gemacht. Auch die Sprünge fand ich nicht unlösbar oder unfair, allerdings war der Parcour wohl sehr kraftraubend und verlangte eine hohe Aufmerksamkeit und sehr exaktes Reiten.
Es scheint sich kein Pferd ernsthaft verletzt zu haben und auch die Reiterin die abtransportiert werden musste scheint nicht schwer verletzt zu sein.
Im Vergleich zu dem was noch vor wenigen Jahren zu sehen war z.B. Sydney waren die Stürze die gestern passiert sind wirklich harmlos - Gott sei dank.

Ryuna

Supermodel

  • »Ryuna« ist weiblich

Beiträge: 1 691

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: München

Beruf: -

Alltime-Fav: Hana Nitsche

Danksagungen: 309 / 93

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 31. Juli 2012, 12:44

@Kleinstadtstute: Wie es gab nicht soviele Stürze, es gab insgesamt 15 Stürze und das ist meiner Meinung nach schon eine große Anzahl an Stürzen, ich glaube es waren sogar 4 Leute, die dann auch mitn Krankenwagen abgeholt werden mussten...

Ich habe nicht den ganzen Durchgang gesehen. Mein Eindruck war dass der Boden gut war, auch bei den letzten Reitern hatte der Boden meines erachtens noch einen guten Eindruck gemacht. Auch die Sprünge fand ich nicht unlösbar oder unfair, allerdings war der Parcour wohl sehr kraftraubend und verlangte eine hohe Aufmerksamkeit und sehr exaktes Reiten.
Es scheint sich kein Pferd ernsthaft verletzt zu haben und auch die Reiterin die abtransportiert werden musste scheint nicht schwer verletzt zu sein.
Im Vergleich zu dem was noch vor wenigen Jahren zu sehen war z.B. Sydney waren die Stürze die gestern passiert sind wirklich harmlos - Gott sei dank.
Also ich ha mir ja gestern die komplette Dröhnung gegeben (Hab ja sonst nichts zu tun). :D

Der Boden, war gerade zum Schluss hinaus (was bei der Anzahl an Reitern auch irgendwie klar war) absolut grauenhaft, besonders beim letzten Abhang. Sonst sind auch viele Pferde bissl gerutscht. 2 Pferde mussten ja abtransportiert werden, dass eine konnte nichtmal mehr vorne links Auftreten. Also da wird denk ich schon bissl was ernsteres passiert. Und ob die abtransportierten schwer verletzt wurden, wurde ja (leider) nicht gesagt im TV.

Gerade war Zara Phillips dran, hach irgentwie mag ich sie ja total gerne und habe mich über ihren gestrigen Geländeritt sehr gefreut. Schade, dass ihr ToyTown schon so alt ist und an diesen Olympischen Spielen nicht mehr starten konnte. Auch total süß, wie die ganze Königsfamily bei den Tribünen hockt und mitfiebern. :)
"Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes viel wichtiger ist als Angst.
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig, aber die Vorsichtigen Leben überhaupt nicht."


Ähnliche Themen