Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 233

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1917 / 1088

  • Nachricht senden

425

Dienstag, 26. Juni 2018, 15:40

Der Fashion Council hat den Kalender für die SS19-Schauen online.

Auf den ersten Blick wirkte er nach "Wir stehen das durch und bleiben zusammen". Aber das trügt ... leider.

Im Vergleich zum letzten Sommr fehlen Dorothee Schumacher und Marc Cain, Malaikaraiss, Sadak, Hien Le, Ewa Herzog, Ioanna Ciolacu, Holy Ghost, Steinrohner, Vladimir Karelleev, Michael Sontag ... und die Reihe von auswätigen Gästen ist auch deutlich lichter. Vor allem die ersten vier fallen ins Gewicht. Kretschmer kommt wieder dazu, und für den Abschlusstag hat man Lutz Huelle gewonnen (der sonst seit einigen Saisons in Paris zeigt).

Vor allem aber wird der Kalender entsetzlich aufgepeppt mit "Konferenz", "Dinner" und "Empfang", Showroom und Präsentation. Das sieht schon schlimm aus.

Vielleicht gibt es am Ende ja etwas mehr. Michalsky steht nicht im Kalender, wird aber wieder im Tempodrom sein und wirbt auf seinem IG heftig mit Prominenz. Malaikaraiss postet, sie sei mit ihrer Kollektion so gut wie fertig. Und die ewigen "Berliner Talente" wie Karaleev, Hien Le, Sontag sind eventuell mit Perret Schaad, Tim Labenda & Co. wieder in der Gruppen-Präsentation dabei. Mögliche Diagnose also: wie eigentlich zu erwarten, kann der FCG als Eventmanager organisatorisch nicht mit IMG mithalten und steht aber ziemlich einsam da als Garant fürs Weiter.

De GNTM-Bühnen sind noch das stabilste Element. Da dürfte es so einige Wiedersehensfeiern geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vanessafan (26.06.2018)

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 9 629

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1448 / 1786

  • Nachricht senden

426

Dienstag, 26. Juni 2018, 16:02

Oh, da hat es sich ja wirklich gelichtet, schade, dass die BFW nicht in einer ähnlichen Liga wie die skandinavischen (Kopenhagen und Stockholm) und die spanischen (Madrid und Barcelona?) Fashion Weeks - bei den anderen europäischen abgesehen von London, Mailand und Paris bin ich überfragt - mitspielen kann. Ich gehe mal davon aus, dass die Berliner - wie beim Flughafen - wieder zu große Träume hatten, die wie Seifenblasen zerplatzt sind. Weiß man denn wo die Berlin Abtrünnigen jetzt ihre Kollektionen zeigen wollen?
"Currently based where ever fashion week is." (Leah Rodl, Instagram)

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 233

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1917 / 1088

  • Nachricht senden

427

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:00

Also Antreiber wie Michalsky hatten vielleicht Träume, aber "die Berliner" wohl kaum. Wir sind ja immer noch im Prozess, die Innenstadt-Bevölkerung nach draußen zu verlagern und das Fashion Business gehört klassich zur "Verdränger"-Kultur. Was Michalsky & Co auch immer klar gesehen und als "unausweichlichen" Metropolen-Prozess verstanden haben, ist im strukturell sozialdemokratisch/roten Senat doch immer sehr verschämt betrieben worden.

Wenn jemand Fragen stellte "wie erfolgreich ist die Fashion Week in Berlin?" gab es immer Mutmacher-Auskünfte wie den zusätzlichen Berlinbesucher-Zahlen. Man fragt nach der Modekultur der Stadt und bekommt touristische und gastronomische Kennziffern als Antwort. Fehlt nicht viel, und der Erfolg der Fashionweek wird an zusätzlich verzehrten Currywürsten gemessen ... Das hatte immer Struktur; das Faktum noch eingeschlossen, dass eigentlich nie jemand greifbar war, der sich verantwortlich zeigt. IMG hat über sein Büro gewerkelt und beim Senat, der die Markenrechte hat, waren die Zuständigkeiten in einem Unter-Ressort des Bereichs Hauptstadt-Marketing angesiedelt. Was wiederum zum Wirtschafts-Ressort gehört, obwohl Fashion als Wirtschaftszeig gesehen in Berlin nur untergehen KANN. - Aber mach es zum Kultur-Thema und du legst vielleicht eine sozialpolitische Bombe ...

Jede Theater- und Museums-Stellenbesetzung ist in Berlin ein wochenlanges kulturpolitisches Debattenthema. Mode nicht.

Fashionweek und (notwendige) Gentrifizierungsdebatte vertragen sich nicht gut. Jeder weiß, dass die schönen kleinen Fashionateliers, jetzt sogar im Wedding, die Vorboten drastischer Mieterhöhungen sind. Die Politik ist hauptsächlich damit beschäftigt, den Anschein von "wir tun was dagegen" zu erzeugen. Eine Offensive für Mode als Bestandteil von Metropolen-Kultur passt da gar nicht. Prognose also: es wird weitergewurschtelt. Man übergibt den Schwarzen Peter gerne an die Vertreter des Piekfeinen - denen es aber meistens ziemlich an kreativen Potenzialen mangelt ...

Ich hab ja jetzt nur mit dem Kalender vom letzten Jahr verglichen. Wenn du dir noch ältere Kalender anschaust, z.B. SS15, dann kannst du allein mit den Namen von gestern ein Bild verlorener Kultur malen: Kilian Kerner, Patrick Mohr, Augustin Teboul, Frida Weyrer, Esther Perbandt, Rike Feuerstein, Julian Zigerli... Die gehörten zu den höchst umjubelten Szene-Stars der Berliner Fashionweek. Was davon übrig blieb (die oben genannten Michael Sontag, Perret Schaad, Karaleev etc.), zeigt sich heute meist nur noch in Gruppenaustellungen. Das ist ja selber schon ein Spiegel von "Gentrifizierung".

Die "Abtrünnigen"? Die Kleinen trünnen nicht ab, sondern gehen ein... Die Großen, die das Umfeld nicht mochten und früh gegangen sind, wie Boss und Escada, dann Rena Lange und wie sie alle hießen - um die wird man sich weiter bemühen. Wenn Berlin dann mal was andres ist als Baustelle, und sein Schloss wieder hat (und die Leute müde werden, den Decknamen "Humboldt-Forum" zu verwenden), dann kommen die Großen vielleicht wieder und man kann es nochmal versuchen, mit "Berlin" zu prahlen. Ich vermute: das ist die Perspektive im jetzigen "wir machen weiter und stehen die Krise durch". Ich kann mir keinen anderen Reim darauf machen, dass der elitäre Fashion Council etwas am Leben hält, das von A bis Z nach der von ihnen verhassten GNTM-Kultur aussieht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vanessafan (26.06.2018), Kjartan (26.06.2018)

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 635

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6804 / 6224

  • Nachricht senden

428

Mittwoch, 27. Juni 2018, 00:16

Die ersten Showpackes für Berlin sind da.

Iconic (unter anderem mit Irma Spies): https://models.com/oftheminute/?p=108222#TitleAnchor
M4 (unter anderem mit Lina Berg): https://models.com/oftheminute/?p=108305#TitleAnchor
Modelwerk (unter anderem mit Anne Sophie Monrad): https://models.com/oftheminute/?p=108622#TitleAnchor
Muga (unter anderem mit Greta Nehrenberg): https://models.com/oftheminute/?p=108441#TitleAnchor

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 635

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6804 / 6224

  • Nachricht senden

429

Samstag, 30. Juni 2018, 11:33


Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 5. November 2017

Alltime-Fav: Kleidergröße 36

Danksagungen: 408 / 911

  • Nachricht senden

430

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:34

Ich habe keine Ahnung, wo ich das einstellen soll. Vielleicht kann das ein Mod verschieben?

Kalender MBFW:
https://fashion-week-berlin.com/kalender.html
MBFW Livestream:
https://fashion-week-berlin.com/blog/sin…livestream.html
:)

Nymeria

Wettkönigin 2018

  • »Nymeria« ist weiblich

Beiträge: 6 059

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2014

Wohnort: Erfurt

Alltime-Fav: Ivana Choi Sora

Danksagungen: 1676 / 1275

  • Nachricht senden

431

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:35

Ich könnte es in den Berlin Fashion Week Thread verschieben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Himbeerfan (03.07.2018)

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 5. November 2017

Alltime-Fav: Kleidergröße 36

Danksagungen: 408 / 911

  • Nachricht senden

432

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:42

Ich könnte es in den Berlin Fashion Week Thread verschieben.
Das wäre sehr nett. Ich hatte gesucht und nicht gefunden. Na sowas!