Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arkytior

Topmodel

  • »Arkytior« ist weiblich

Beiträge: 7 157

Registrierungsdatum: 28. Januar 2014

Wohnort: NRW

Alltime-Fav: Luisa

Favoritin: -

Danksagungen: 1924 / 438

  • Nachricht senden

2 025

Mittwoch, 20. Januar 2016, 16:18

Hm, das kommt drauf an, wie sie "ready" meint. Eigentlich bedeutet "ready" ja "bereit" "fertig" - also "fertig" im Sinne von "bereit sein". Wenn sie die mbfw abgeschlossen hätte, wäre "done" passender. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob sie da einfach das falsche Wort verwendet hat oder was sie genau sagen möchte :D

belle-blue

Forums-Hoheit|Wett-Patin

  • »belle-blue« ist weiblich

Beiträge: 26 610

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5335 / 1726

  • Nachricht senden

2 026

Mittwoch, 20. Januar 2016, 16:38

Stimmt, das wäre logischer *heute nicht gut englisch sprech* :duh:
GNTM-Wettbüro

Punktestände - Fragen zu den Wetten


Team Hayo: Christina

Team MM: Julianna - Pia - Toni

belle-blue

Forums-Hoheit|Wett-Patin

  • »belle-blue« ist weiblich

Beiträge: 26 610

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5335 / 1726

  • Nachricht senden

2 027

Mittwoch, 20. Januar 2016, 19:38

Minx Video: www.youtube.com/watch?v=sEqfLFjC4Es&feature=youtu.be

Luisa läuft bei 0:45, 6:48 und 15:43.
GNTM-Wettbüro

Punktestände - Fragen zu den Wetten


Team Hayo: Christina

Team MM: Julianna - Pia - Toni

Kate

Topmodel

  • »Kate« ist weiblich

Beiträge: 4 585

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Alltime-Fav: Emily DiDonato, Fei Fei Sun

Danksagungen: 977 / 689

  • Nachricht senden

2 028

Mittwoch, 20. Januar 2016, 23:00

Bei Minx sah sie richtig gut aus. :)
Barbara (S2) - Vanessa (S3) - Christina (S3) - Sara (S4) - Rebecca (S6) - Luisa (S7) - Laura (S7) - Lisa (S7)
Carolin (S8 ) - Luise (S8 ) - Ivana (S9) - Anna (S9) - Sara (S10) - Katharina (S10)
Céline (S12) - Serlina (S12)

belle-blue

Forums-Hoheit|Wett-Patin

  • »belle-blue« ist weiblich

Beiträge: 26 610

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5335 / 1726

  • Nachricht senden

2 029

Donnerstag, 21. Januar 2016, 20:00

Riani Video: www.youtube.com/watch?v=JBbkJ1vRDFA

Luisa läuft bei 7:49.
GNTM-Wettbüro

Punktestände - Fragen zu den Wetten


Team Hayo: Christina

Team MM: Julianna - Pia - Toni

Aiva

Model

Beiträge: 1 111

Registrierungsdatum: 8. Mai 2008

Favoritin: -

Danksagungen: 263 / 204

  • Nachricht senden

2 030

Freitag, 22. Januar 2016, 12:28

die Kollektion von Riani war ganz ok, ein paar Sachen gingen gar nicht, aber die Präsentation war unglaublich ... schlecht. BFW Videos guck ich mir lieber nicht mehr an.

Und was Lena Hoschek betrifft muss ich hexe Recht geben, die Briten würden schreiend weglaufen. Viele Ideen, die einfach nicht fertig gedacht wurden, dafür wurden dann ein paar Accessoires zu viel verwendet. Ende OT.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 973

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Favoritin: -

Danksagungen: 1799 / 1045

  • Nachricht senden

2 031

Samstag, 23. Januar 2016, 14:40

die Kollektion von Riani war ganz ok, ein paar Sachen gingen gar nicht, aber die Präsentation war unglaublich ... schlecht. BFW Videos guck ich mir lieber nicht mehr an.


Seh ich ebenso. Noch hab ich nur etwa die Hälfte gesehen, aber vom Gefühl her ist die Riani-Show für mich schon DER Spiegel für die BFW.

Mit einigen Outfits würde ich ja sofort gern in die Kabine verschwinden. Mama und Schwesterherz belegen die Nachbarkabinen - modisch ist das ein Familienspaß, da könnte die Rechnung des Hauses schon aufgehen. Und angeführt von Franzi Müller waren auch Models da, die das ansehnlich präsentiert haben. Im Ganzen aber hat die Show einen tief deprimierenden Eindruck auf mich gemacht.

Dieses offensive Anbiedern an den breiten Publikumsgeschmack, das ewige Theaterspielen! Man wird ja dauernd angebaggert. Es wird gesungen, getuntet, gehappiet ... selbst Plussizemodel werden noch als Zirkusnummer beklatscht. So ist die Show ausgelegt. Franziska Knuppe lief, als fühlte sie sich als Overage-Alibi missbraucht. Und ich denke, dass das für Luisa und die andern GNTM-Mädel ebenso gilt. Sie dienen als Bauernfänger. (Vanessa sah aus wie die Schnittmenge von allem: dörflicher, älter, fülliger und behäbiger - ein wenig wie "wir alle" eben.)

Was hier vorne und hinten fehlt ist Würde und Selbstbewusstsein. Obwohl die Kleider es hergeben könnten, wird Eindruck von Eleganz immer sofort wieder hintertrieben. Es wird gleich wieder schamlos auf dein Geldbeutelchen geschielt. Genau in dieser Hinsicht ist Riani für mich ein Abbild für den Provinzialismus der Berliner "Macher", die mit ihrer Mischung aus Koofmich und "Weltstädter"-Wohlgefühl die Fashion Week so ziemlich zugrunde gerichtet haben.

Interessant (und etwas erleichternd) fand ich, dass die Berliner Zeitung in ihrer Bilanz heute ("Wo war die wahre Mode der Fashion Week?") ähnlich urteilt.

Zitat

Zumindest im Zelt am Brandenburger Tor haben sich die Designer dem Diktat des Tragbaren verschrieben. Zur Not wird der beige Sweater eben mit etwas bunter Schminke im Gesicht im Schauwert erhöht.

Als Alternative sehen sie die Veranstaltungen in Konprinzenpalais rund um den "Berliner Mode Salon". Passend dazu gibt es in der Print-Ausgabe (aber nicht im Online-Angebot) noch ein Interview mit den Bloggern des Dandy Diary unter dem Titel "Zerstört das Zelt!". Die dürfen dann auch etwas deutlicher werden:

Zitat

Es bröckelt oben und unten, bei den Großen und bei den Neuen. Was bleibt ist ein mauer Mittelbau von Provinzdesignern.

Vielleicht würde es helfen, wenn man für zwei, drei Saisons die Klatschpresse draußen hält ...

Wer verkörpert den deutschen Modehelden? - Guido Maria Kretschmer. (...) Modisch gesehen macht er irrelavanten Shit, ist aber trotzdem der erfolgreichste in Deutschland lebende Designer. Eigentlich verkauft er sich nur über lustig-schwule Sprüche im Fernsehen, nicht über seine Mode. Und irgendwie ist so auch die Fashion Week.

Marina Hoermanseder und Augustin Teboul wären für sie der positive Gegenpol (bei den Frauen, in der Männdermode Sadak).

***

Was mich bei all dem noch besonders bestürzt - und deswegen passt die Bilanz schon in den Thread hier - ist dass meine wunderschöne Luisa inzwischen haargenau ins Bild dessen passt, was ich am Berliner Fashionzirkus am meisten hasse. Es kann mir keiner erzählen, dass ihr Outfit ein unglücklicher Zufall gewesen sei. "Was ein Pech, dass die immer im Oberkörper so wackelnde Luisa ein Cape tragen muss, mit dem sie besonders breit und behäbig aussieht." Ich bin im Gegenteil sicher, dass sie ganz gezielt Outfits für den breiten "Mama - und Tochter"-Geschmack bekommt (und der Oma gefällt es auch).

Ich hab Luisa ja im allerersten Augenblick dafür gefeiert, dass sie ein Model für HF UND Kommerz werden könne. Dass sie so zum Inbegriff des faden Modebetriebs geworden ist, das tut mir noch extra Weh.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jun (23.01.2016), Against All Odds (23.01.2016), Aiva (23.01.2016)

  • »DarkSoul« ist weiblich

Beiträge: 774

Registrierungsdatum: 28. März 2015

Alltime-Fav: -

Favoritin: -

Danksagungen: 315 / 267

  • Nachricht senden

2 032

Samstag, 23. Januar 2016, 21:06

Dieses offensive Anbiedern an den breiten Publikumsgeschmack, das ewige Theaterspielen! Man wird ja dauernd angebaggert. Es wird gesungen, getuntet, gehappiet ... selbst Plussizemodel werden noch als Zirkusnummer beklatscht. So ist die Show ausgelegt. Franziska Knuppe lief, als fühlte sie sich als Overage-Alibi missbraucht. Und ich denke, dass das für Luisa und die andern GNTM-Mädel ebenso gilt. Sie dienen als Bauernfänger. (Vanessa sah aus wie die Schnittmenge von allem: dörflicher, älter, fülliger und behäbiger - ein wenig wie "wir alle" eben.)

Was hier vorne und hinten fehlt ist Würde und Selbstbewusstsein. Obwohl die Kleider es hergeben könnten, wird Eindruck von Eleganz immer sofort wieder hintertrieben. Es wird gleich wieder schamlos auf dein Geldbeutelchen geschielt. Genau in dieser Hinsicht ist Riani für mich ein Abbild für den Provinzialismus der Berliner "Macher", die mit ihrer Mischung aus Koofmich und "Weltstädter"-Wohlgefühl die Fashion Week so ziemlich zugrunde gerichtet haben.


Oh wow - ich bin mal ganz und gar nicht Deiner Meinung :D :D :D

Ja, es ist nicht Paris. Ja, es ist nicht Kunst. Aber muss es das sein? Vielleicht ja, für Menschen, die die BFW eines Tages als gleichwertige FW zu Paris, ähm, verkaufen wollen? Das ist eine andere Art Verkaufen Verbiegen, nennen wir es nicht nach unten, dem schnöden Promi-Kommerz entgegen, sondern halt nach oben, der achso-kultivierten Designer-Kunstszene gegenüber. Das könnte man ja auch fast anbiedern nennen...

Aber wenn ich eine Paris-FW will, dann fahre ich nach Paris. Was soll ich da in Berlin? Eine Kopie kann's eh nie werden, nur eben, Berlin. Ganz eigenständig.

Ich fand den Live-Act am Anfang Mist, und die Show viel zu lang. Ich fand's auch doof, wie sie beim Plussize Model klatschten, denn für mich hat sie's gut gemacht, und zwar als MODEL (ganz im Gegensatz z.B. zu Minx (3.45) wo die Frau mit einem "juheee ich darf endlich auch mal auf einen Laufsteg!"-Gesicht auftritt). Sie macht also nur ihren Job, und das verdient keinen Sonderapplaus. Der Rest ist für mich Buntheit, Vielfalt, Menschlichkeit, Spass.

Und das ist der Graben - Kunst vs Kommerz, oder auch: Untragbar vs alltagstauglich - in einer krasseren Form natürlich auch Hungerhaken vs normal-schlank. Ist auf einer FW nicht beides möglich? In Paris wohl nicht. In Berlin derzeit schon. Klar soll's bitte auch nicht NUR solche Shows geben. Aber ich nehme Riani mit als wohltuende und schön aufgezogene Botschaft: Ich darf so sein, wie ich bin. Ich darf ein paar Kilos zu viel, ein Tattoo und einen Nasenring haben, und ich bin richtig so, und muss trotzdem nicht auf Mode = Riani verzichten.

Die Kollektion ansich finde ich nämlich durchaus nicht etwa billig, ob sie einem gefällt, ist natürlich eine andere Frage. Es geht ja lediglich um die Frage, ob einem deren Präsentation gefällt, die "Show". Und ja, wenn die Mode gefällt darf sie auch verkaufen. Als anbiedernd empfinde ich das nicht, und auch nciht als würdelos.

Ist es nun ein "Abstieg"? Ich kann verstehen, wenn das für Manche so ist. Aber persönlich finde ich es - immer in einem Mix mit Hoermanseder & Co betrachtet - schlichtweg nur mutig und toll! Denn gerade darin ist für mich im Gegenteil eine grosse Würdigung enthalten für die Schönheit der Frau, in all ihrer Vielfalt und so, wie sie eben ist. Für wen soll Mode denn sonst sein? Fürs Museum? Den Designer-Katalog? Das alles auch bitte, ja. Aber die wenigsten von uns sind Paris-Models, und ein paar tolle Klamotten auch tatsächlich tragen zu können macht schon Spass.

Was mich bei all dem noch besonders bestürzt - und deswegen passt die Bilanz schon in den Thread hier - ist dass meine wunderschöne Luisa inzwischen haargenau ins Bild dessen passt, was ich am Berliner Fashionzirkus am meisten hasse. Es kann mir keiner erzählen, dass ihr Outfit ein unglücklicher Zufall gewesen sei. "Was ein Pech, dass die immer im Oberkörper so wackelnde Luisa ein Cape tragen muss, mit dem sie besonders breit und behäbig aussieht." Ich bin im Gegenteil sicher, dass sie ganz gezielt Outfits für den breiten "Mama - und Tochter"-Geschmack bekommt (und der Oma gefällt es auch).


Was hingegen Luisa betrifft, hast Du wohl leider wieder recht... offen-sichtlich hat Riani sie nicht in einem schlanken HF-Outfit sehen wollen. Warum, bleibt für mich Spekulation, aber allein schon ihre derzeitige Haarlänge finde ich schrecklich. Da etwas nicht-Biederes draus zu machen ist vermutlich nicht so einfach. Schade! Trotzdem, auch wenn's auch mir leid tut, ihre Laufsteg-Leistungen die letzten Jahre waren nicht optimal. Und DIESER Punkt stützt Deine These tatsächlich ein bisschen, die vom Anbiedern: Man nimmt halt Luisa als ehemalige Siegerin, und nicht weil sie ein gutes Laufsteg-Model ist. Dementsprechend wurde dies ja auch bereits im Vorfeld kommuniziert, als die Casting vermutlich noch gar nicht stattgefunden hatten.

Ähnliche Themen