Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bombshell

Topmodel

  • »bombshell« ist weiblich

Beiträge: 6 769

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Alltime-Fav: Carolin Sünderhauf

Danksagungen: 1778 / 3791

  • Nachricht senden

441

Samstag, 7. September 2013, 16:59

Ich glaube auch, dass wir an diesen Katalogjob nicht zu hohe Ansprüche stellen sollten, es ist ein einfaches Katalogshooting und die Fotos wurden in Serie ins Net gestellt. Ich finde die Fotos für die gestellte Aufgabe Katalog, bzw Lookbook auch gut gemeistert es sind ja etliche Motive entstanden. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei einem normalen Katalog für ein Kaufhaus? bzw Werbeträger ähnlich Zalando sowas überhaupt gefordert ist, alleine schon vom Fotografen. Es ist auch eine Masse an Fotos entstanden, kommt mir fast wie Fliessbandarbeit der beiden vor. Ich denke dass eher bei einem hochwertigen Deisigner bzw. Shooting Haute Couture Mode oder High Fashion P a P so eine Bandbreite an Ausdrücken gefordert ist. Oder? Also wie gesagt ich denke man darf da auch nicht zu kritisch urteilen über Luisa. Ich finde sie hat sich auch verbessert im Ausdruck und auch ihre Posen sind besser. Klar evtl könnte sie noch mehr Körperspannung bei manchen BIldern haben aber mich freut es dass sie so viel macht. Und sie kann ja nur aus so Jobs lernen, die sie ja das letzte Jahr nicht hatte. Und ich glaube sie lernt auch und wird sich verbessern um dann in eine paar Monaten richtig fit zu sein, auch im Ausdruck und Posen wenn dann ein "grosser Job" ansteht.

Ich würde auch gerne sie mal wieder in einem Editorial sehen oder in einer guten Werbekampagne. :) Ich glaube aber sie ist voll und ganz auf dem richtigen Weg. Und sie kommt gut an.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Honigkuchenpferd (09.09.2013)

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 475

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2160 / 1173

  • Nachricht senden

442

Montag, 9. September 2013, 17:57

Ich glaube, ich weiss was du meinst, sie müsste mehr mit Mimik arbeiten, mehr Emotionen ausdrücken und mit ihren Gesichtsausdrücken eine Geschichte erzählen, ( hab das in einer Doku aufgeschnappt), aber es war ein Katalog- Shooiting, da ist nicht die gesamte Bandbreite an Ausdrücken verlangt, nehme ich an.

Die Bandbreite ist ja bei Luisa doch das Problem!

Natürlich arbeitet man in Katalog-Shootings normaler Weise mit deutlich reduziertem Ausdruck. Jemand, der nur diese Bilder sieht, wird mit den sehr ähnlichen Gesichtausdrücken vermutlich kaum Probleme haben. Wenn diese Bilder aber neben andre gehalten werden, die auch sehr ähnliche Ausdrücke zeigen, dann sieht das glaub ich schnell anders aus.

Das, was mich am meisten irritiert, ist noch schwerer zu beschreiben. Vielleicht sollte ich von "Blicklosigkeit" sprechen. Es geht bei Luisa nach meinem Gefühl häufig in die Richtung von ein paar vermeintlich verlangte "coole" Posen zu machen und sich damit abfotografieren zu lassen. Mein Eindruck ist oft, dass sie wenig anbietet. Ihre Augen sprechen zu wenig, ihre Mimik geht in Richtung maskenhaft. Da ist mir zu wenig Leben im Gesicht.

Diese Katalog-Bilder sind jetzt die ersten Produkte aus der nach-Deutschland-Zeit, wo ich das deutlich wieder finde. Und dann ist gleich auch der runde Rücken wieder da, und in zwei von drei Bildreihen sehe ich ein Model mit zu schwacher Körperspannung. Wobei es nicht um aktives Sich-Spannen geht, sondern um den Eindruck von Kraft und Energie in der Gelassenheit. Um den Eindruck, eine gesunde Frau zu sehen, die was für ihren Körper tut und keinen herumhängenden Teenie, der jetzt mal modelt. Wenn sie wirklich an ihrer körperlichen Fitness gearbeitet hätte, dann sollte man das doch sehen können, denke ich. Und wenn sie, der zweite Punkt dazu, generelll bewusst daran arbeitet, aktiv FÜR die Kamera und MIT ihr zu arbeiten, dann sollte auch das in irgend einer Weise zu sehen sein.

Ich hab keine Absicht, diese Bilder über zu bewerten. Eine von drei Bildreihen finde ich ganz schön. Und beim nächsten Mal ist die Quote vielleicht wieder höher. Kein Ding. Abwarten und schaun. Der Einsatz meines postings war ja eher, dass ich bei dir, Ex-Angel und bei bombshell die Tendenz fand, diese x-Normal-Jobs eines (IMG-) Models als Erfolge hinzustellen. Das war eher als Plädoyer für "Ein-bisschen-auf-die-Euphorie-Bremse-Treten" gedacht.
"Um die Rechnungen seiner Frau bei Worth bezahlen zu können, musste der [US Kriegs-] Minister drei wertvolle Indianerterritorien verkaufen, was in Washington einen Skandal auslöste und der Cunard-Linie viele Buchungen für Europapassagen einbrachte."
(1870er Mode-News, aus: Kinzel, Die Modemacher, 47)

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 786 / 2150

  • Nachricht senden

443

Montag, 9. September 2013, 18:31

Das, was mich am meisten irritiert, ist noch schwerer zu beschreiben. Vielleicht sollte ich von "Blicklosigkeit" sprechen

Ich glaube es genau zu wissen, was du meinst, und genau das finde ich nicht. Die "Blicklosigkeit" finde ich bei vielen Kandidaten bei dem letzten America's Next Top Model Shooting, der Fotograf war wirklich nicht schlecht. Man sieht wirklich den Unterschied, weil einige Kandidaten einen starken Ausdruck haben einige nur ein hübsches Gesicht. In meinen Augen kann Luisa selten ausdruckslos schauen, sie hat immer dieses gewisse Funkeln in den Augen, wegen dem sie eigentlich so herausragt das sehe ich zb in Bild Nr 2 http://www.bellazon.com/main/topic/41912…tema/?p=3242498
Auch das Bild Nr 3 - für dich das Buckelbild, finde ich charmant .Es wäre allerdings sicherlich besser für sie wenn sie an ihrer Haltung arbeiten würde, denn ein gerader oberer Rücken und Nacken zeigt einfach mehr Selbstbewusstsein.


Ich hab keine Absicht, diese Bilder über zu bewerten. Eine von drei Bildreihen finde ich ganz schön. Und beim nächsten Mal ist die Quote vielleicht wieder höher. Kein Ding. Abwarten und schaun. Der Einsatz meines postings war ja eher, dass ich bei dir, Ex-Angel und bei bombshell die Tendenz fand, diese x-Normal-Jobs eines (IMG-) Models als Erfolge hinzustellen. Das war eher als Plädoyer für "Ein-bisschen-auf-die-Euphorie-Bremse-Treten" gedacht.

Also bei mir erzeugt der Katalog Job keine Euphoriegefühle, die meisten Klamotten gefallen mir nicht so sehr, aber diese Sportklamotten sind scheinbar momentan sehr modern, besser als Hausfrauenklamotten :D . aber ich freue mich schon sehr, dass sie Erfolg hat. Es ist insofern Erfolg, dass es ein Geldjob ist und IMG wird es sicherlich positiv bewertet. Es ist auch deshalb ein Erfolg, weil Luisa vermutlich gerade eine Woche oder paar Tage in Australien war und eine Newcomerin ist und gleich einen Job bekam.
Ich finde Luisa schön, aber so mega finde ich die Bilder auch wieder nicht. Der hals nach vorne und reicht runde Rücken ist mir auch aufgefallen aber ich finde man sollte es nicht überbewerten, das tun die Kunden offenbar nicht und wer weiß vielleicht finden es einige charmant, dass sie nicht wie ein Soldat da steht. Sie würde mit geradem Nacken mehr Selbstbewusstsein und weniger charmante Schüchternheit ausstrahlen. Ich habe mich auch nur deshalb näher damit beschäftigt, weil du das schon mehrmals erwähnst hast

Nachtrag, habe gerade noch einen Blick auf die Bilder geworfen, beim näheren Hinsehen glaub ich zu wissen was du meinst, manche Bilder sind vielleicht etwas langweilg, aber ich finde man sollte es nicht überbewerten. Katalog-Bilder landen doch auch so gut wie nie im Portfolio. Natürlich ist sie nicht durch und durch Profi wie Vanessa. Aber sie sieht hübsch aus, das reicht doch für einen Katalog normalerweise aus. (Ende des Nachtrags ;) )

Ich bin eher bei den Designer Lookbooks oder Kampagnen euphorisch geworden, weil ich gerade vor paar Tagen gelesen habe, dass Collette Dinnigan zu den den wichtigsten und best verdienensten australischen Designern gehört und jetzt shootet Luisa für sie. Es in meinen Augen schon sehr sehr toll. Auch der andere Designer ist nicht von schlechten Eltern, auch wenn nicht ganz so mega.
Ich finde, nach so viel Flaute mit OE und so viel roten Teppich hier in Deutschland und entäuschte Fan Hoffnungen ;) kann und darf man sich auch freuen, dass es bei ihr einfach super gut läuft :jubel:
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Honigkuchenpferd« (9. September 2013, 18:46)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 475

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2160 / 1173

  • Nachricht senden

444

Montag, 9. September 2013, 19:01

ch finde, nach so viel Flaute mit OE und so viel roten Teppich hier in Deutschland und entäuschte Fan Hoffnungen ;) kann und darf man sich auch freuen, dass es bei ihr einfach super gut läuft :jubel:
Ist doch ok.

Das "super gut" sehe ich so nicht. Ich seh auch das Funkeln nicht. Aber dein Link auf Bellazon hat mich noch mehr Fotos entdecken lassen, und da sind auch noch schöne dabei. Danke :)
"Um die Rechnungen seiner Frau bei Worth bezahlen zu können, musste der [US Kriegs-] Minister drei wertvolle Indianerterritorien verkaufen, was in Washington einen Skandal auslöste und der Cunard-Linie viele Buchungen für Europapassagen einbrachte."
(1870er Mode-News, aus: Kinzel, Die Modemacher, 47)

Lucy

Supermodel

Beiträge: 2 390

Registrierungsdatum: 26. April 2011

Alltime-Fav: Snoopy

Danksagungen: 250 / 0

  • Nachricht senden

445

Montag, 9. September 2013, 22:33

Ich weiß nicht warum man Luisa für diese Katalogbilder gebucht hat. MMn ist sie der falsche Typ um diese Klamotten zu verkaufen. Kleid 1 trägt furchtbar auf, es sieht aus als ob sie da eine richtiges Bäuchlein drunter versteckt. Die Jeansshort ist ein fieser Arschkriecher, das Bild von hinten ist schlimm. Ich hab den Eindruck, dass alle Kleider viel zu knapp sitzen und dass Luisa dies versucht durch bucklige Haltungen auszugleichen.
Ein filigraneres Mädchen wäre wohl besser geeignet gewesen, Luisa wirkt IMO irgendwie grob und etwas "leblos" in den Klamotten, kanns nicht besser ausdrücken.

Vielleicht sollte das ganze auch aufreizend rüberkommen und Luisa versucht da was cooles draus zu machen? KA.

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 786 / 2150

  • Nachricht senden

446

Dienstag, 10. September 2013, 01:01

Lucy , *rofl* wie gemein, das Arschkriecherbild hatte ich gar nicht angeklickt geknickt Wäre mir sonst nicht aufgefallen. Du meinst die kurze Hose? Von vorne sieht sie nicht so eng aus, vielleicht gehört sie so. Das sieht schlimm aus. Die Sportklamotten finde ich irgendwie alle ziemlich schrecklich. Ich fand Leffers Katalog Bilder viel besser, da haben sich die Fotografen und Stylisten mehr Mühe gegeben
http://www.bellazon.com/main/topic/41912…62#entry3138621

Aber es gibt paar Bilder bei denen mir ihr Gesicht sehr gut gefällt. Eigentlich bei den meisten. Besser als sie noch in Deutschland war - da hat sie angefangen richtig rundes Gesicht zu bekommen.
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

  • »thunderblue« ist weiblich

Beiträge: 679

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Beruf: Student

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 14 / 281

  • Nachricht senden

447

Dienstag, 10. September 2013, 02:57

Toll dass sie was reißt und bla bla bla ;) aber viele der Bilder würden mich der Körpersprache wegen beim Katalog oder Onlineshop Durchschauen sehr irritieren.
;)

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 26. November 2011

Alltime-Fav: Brenda

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

448

Donnerstag, 12. September 2013, 20:39

Ich finde die Sportklamotten- Reihe viel viel cooler als da wo sie in überteuerten Hausfrauenklamotten post. Also nicht aus modischen Gründen, sondern weil Luisa hier so aussieht als würde sie sich in diesen Sachen viel natürlicher fühlen. Ja abgesehen von de Rückenkrümmung (da kann man wenig machen, außer sich so hinzustellen, dass man es weniger sieht) sieht alles gut aus. Sportmode steht ihr weil sie nicht so der girliehafte Typ ist. Yay, go Luisa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vive1789« (12. September 2013, 20:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Honigkuchenpferd (12.09.2013)

Ähnliche Themen