Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 596

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1523 / 950

  • Nachricht senden

585

Sonntag, 16. Oktober 2016, 03:30

Ich hab aus Anlass des TMF-Ranking-Spiels mal versucht, Alisars Showliste über die Jahre zusammenzutragen.

Das meiste stammt aus diesem Thread, aber die Shows aus AW 16 z.B. sind unter "Alisar - New York" gelandet. Darum hier mal eine Zusammenstellung der New York FW-Shows, auf die Schnelle gesammelt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. (Möglicherweise fehlen auch mal Opens und Closes in einer Saison. Ich prüfe es bei Gelegenheit und trage dann noch nach. Verbesserungen und Ergänzungen von euch sind natürlich willkommen :) )

Erste Bilanz: Stand Oktober 2016 hat Alisar 101 Shows für 74 Labels auf der New York Fashion Week zu Buch stehen. Am häufigsten gebucht wurde sie von Marissa Webb und Zang Toi (je 5mal) sowie B Michael America und Christian Siriano (je 4mal).


AW 12 (Februar 2012) - 17 Shows

Behnaz Sarafpour
Candela
Emerson (C)
Erickson Beamon
Erin by Erin Fetherston
GK Reid (Daphne Guinness)
Gregory Parkinson
Lila Horn
Nicholas K
Obakki
Porter Grey
Stephen Burrow
Suzanne Rae
Veda
Venexiana
Wes Gordon
Whitney Eve


AW 13 (Februar 2013) - 6 Shows

Alessia Prekop
B Michael America
Falguni and Shane Peacock
Katarina Grey
Trina Turk
Wes Gordon


SS 14 (September 2013) - 13 Shows

Brandon Sun
Christian Siriano
Clover Canyon
Concept Korea (c)
David Tlale
Fallon
Josie Natori
Marissa Webb (C)
Mark and Estel (O)
Pamela Gonzales
The Row
Tia Cibani
Zang Toi


AW 14 (Februar 2014) - 6 Shows

Barbara TFank
Concept Korea
Katya Zol
Marissa Webb
Noon by Noor
Venexiana


SS 15 (September 2014) - 9 Shows

Azede Jean-Pierre
B. Michael America
Litke (O)
Project Runway
Rosie Assoulin
Saunder
Thom Browne
Zana Bayne
Zang Toi


AW 15 (Februar 2015) - 13 Shows

A Moi (O)
Asia Fashion Collection
B Michael America
Brandon Sun
Charles Youssef
Fatema Fardan
Greg Lauren
Hanley Mellon
Idan Cohen
Josie Natori
Marissa Webb
Veronica Beard
Zang Toi


SS 16 (September 2015)
- 14 Shows

B Michael America
Betsey Johnson
Bibhu Mohapatra
Carmen Marc Valvo
Charles Youssef
Christian Siriano
Clear Kai Milla
Concept Korea
Idan Cohen
Josie Natori
LaQuan Smith
Supima
Thom Browne
Zang Toi


AW 16 (Februar 2016) - 10 Shows

Carmen Marc Valvo
Christian Siriano
Chromat
Concept
Korea
Jay Godfrey
Marcel Ostertag
Marissa Webb
Naeem Khan
Sashin & Babi
Zang Toi


SS 17 (September 2016) - 12 Shows

Bibhu Mohapatra
Christian Siriano
Custo Barcelona (C)
Georgine
Flagpole
Francesca Liberatore
John Paul Ataker
Kith
Marissa Webb
Marcel Ostertag (O)
Nicholas K
Sherri Hill (C)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Against All Odds (16.10.2016), vanessafan (16.10.2016), Orchidee35 (16.10.2016), urmel (16.10.2016), Leyla (16.10.2016), Celebrian (16.10.2016)

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 8 410

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1068 / 1262

  • Nachricht senden

586

Sonntag, 16. Oktober 2016, 08:21

Wow, schon 9 Saisonen (welches Model kann das vorweisen?!) auf der NYFW und meistens über 10 Schauen, wenn auch eher von kleineren Labels. Wirklich beeindruckend unser fleißiges Bienchen. Danke für die Liste, Hexe!

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 8 410

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1068 / 1262

  • Nachricht senden

587

Montag, 17. Oktober 2016, 00:42

Ich habe mir nochmal Gedanken gemacht darüber, warum Alisar zwar viele, aber doch eher kleinere Show über die Jahre hinweg gelaufen ist. Meiner Meinung nach liegt das weder am Alter noch an ihrer Schönheit, sondern an ihrer New Yorker Agentur.

Alter

Klar, ein großer Teil der erfolgreichen Models startet zwischen 16 und 18 (zunächst oft exklusiv), aber es gibt auch immer wieder ältere Models, die sich durchgesetzt haben. Bestes Beispiel ist Kati Nescher, die als junge Mutter erst mit 27 (?) Jahren ihre (internationale) Modelkarriere so richtig begann und beeindruckend durchstartete.

Schönheit


Klar, die klassischen Schönheiten habe es (warum auch immer) oftmals nicht so leicht, dennoch gibt es genug klassische Schönheiten, die dazu auch noch sehr erfolgreich modeln.

Agentur

Ein gutes Beispiel, wie ein Agenturwechsel eine Karriere befördern kann, zeigt Joan Smalls. Die Puerto Ricanerin begann ihre Karriere 2007 (?) bei Elite New York und wurde einige Saisonen lang für eher kleinere Shows gebucht. 2010 wechselte sie zu IMG New York und kurze Zeit später startete sie ihre Karriere ein zweites Mals mit Givenchy und danach war ihr Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. Sie war damals übrigens auch schon 22/23 Jahre alt. Warum es mit Elite nicht geklappt hat, ist mir allerdings schleierhaft. Wahrscheinlich wurde sie da nicht richtig gefördert, bzw. in eine Schublade gesteckt, aus der sie dort nicht rauskam.

An der Förderung wird es bei Alisar sicherlich nicht liegen. Bei einer kleinen Agentur ist eine individuelle Förderung sicherlich viel besser möglich als bei einer großen á la IMG. Eine Verpflichtung bei IMG hat ja auch nicht gleich eine tolle Modelkarriere zur Folge. Aber sicherlich öffnet es mehr Türen als für ein Red Model.

Die Frage ist nur ob "Große/ Renomierte Agentur" = "Gute Agentur" für das Model ist. Alisar hätte bei einer Verpflichtung durch IMG beispielsweise auch "untergehen" können, vielleicht sogar die Lust am Modeln verlieren können. Ich denke, es ist für ein Model immer wichtig, eine Agentur zu finden, wo es sich gut aufgehoben fühlt. Und das ist wahrscheinlich bei Alisar und Red Model Management der Fall.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 596

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1523 / 950

  • Nachricht senden

588

Dienstag, 18. Oktober 2016, 16:22

Irgendwo gibt es ja in diesem oder einem andern Alisar-Thread deine These schon. Ich bin da beim Lesen drüber gehuscht und weiß jetzt nimmer wo, aber ich meine mich zu erinnern, dass du da bei einer kleinen Debatte mit kemenate und noch jemanden auch schon beteiligt warst und mal stichprobenartig getestet hast, aus welchen Agenturen die Models einer bekannten Show kamen. Das Beispiel war glaub ich BCBG Max Azria und das Ergebnis in dem Fall eindeutig: ALLE Models stammten aus "Top-10"-Agenturen.

Ist ja auch überhaupt nicht von der Hand zu weisen. Möglicherweise hat Alisar jetzt eine Agentur, in der sie sich wohl fühlt - und die trotzdem nicht das Optimum für sie erreicht.

Man muss dabei aber immer auch die Maßstäbe beachten. In New York gehören Häuser zu den "kleineren", die fast überall sonst herausragen. Ein Christian Siriano wäre ein Top-Knüller für die Berliner Fashion Week. Nicholas K, Zang Toi, Thom Browne, Betsey Johnson, Naeem Khan oder Bibhu Mohapatra: da wären sie hier bei jedem einzelnen Label völlig aus dem Häuschen. Die Klasse musst du erstmal haben, um solche Labels unter "Kleinere" laufen zu lassen. Wir haben diese Klasse definitiv nicht in Deutschland. Alisar hatte dazu in mehreren Saisons noch Jobs auf den Bridal-Fashion Weeks in New York, da waren nach meiner Erinnerung auch große Namen dabei. Und: Alisar ist für The Row gelaufen. Das war nicht "klein". Das war "Crème".

Ich will damit zweierlei sagen: zum einen ist das "Durchbruch in die A-Liste nicht geschafft" schon etwas anderes als "nur kleinere Shows gelaufen". Alisar hatte eine Vielzahl von Jobs auf hohem Niveau. Und zum anderen: Alisar ist von allen gesehen worden. Sie ist nicht im Castingraum hängen geblieben und nicht durch die Hunderte Bar-Hinterzimmer-Sideevents getingelt. Sondern ihr Gesicht ist allen Beobachtern der New York Fashion Week seit Jahren bekannt. Und vielen auch ihr Name. Sie hat Shows eröffnet und damit die Bild-Galerien zu allen bedeutenden großen Modezeitschriften und Online-Diensten geziert. Sie hat Lookbooks geshootet, die in Vogue etc. waren. Die Scouts and Booker, Stylisten und Editors haben sie zig-fach gesehen - auf einer Bühne wo jede Haarnadel trendverdächtig ist und entsprechend bewertet wird. Alles Interessante wird da aufgesogen und fürs eigne Label gebucht. - Wenn jemand von den Ganz Großen Alisar gewollt hätte, dann hätte er sie geholt. Dieser letzte Schritt ins Modelglück ist ihr aber bislang vergönnt geblieben. Und da kann "falsche Agentur" für mich letztlich nicht die Erklärung sein.

***

Aber was andres noch, was für mich beim Nachlesen und Nachschauen fürs Ranking-Spiel eine kleine Überraschung war. Eigentlich hatte ich ja bei Alisar schon sowas wie Herbstgefühle. So viele Jahre jetzt. Wer weiß, ob sie überhaupt noch ... Aber beim Hinsehen drängte sich im Gegenteil ganz stark der Gedanke auf: es könnte für sie weiter gehen.

Ich bin eine ganze Weile nicht auf ihren Accounts gewesen, und jetzt sehe ich statt der älter gewordenen Frau, mit der ich rechnete, eher eine besser gewordene. Die hat sich weiter entwickelt. Die sieht nicht nur besser aus (da geht's mir genau wie Simbo), sondern der merke ich den Profi richtig an. Nicht bloß wegen dem Earring-Catch. Auch die Sprache ihrer Postings hat an Souveranität gewonnen. Die Herzlichkeit ist geblieben, aber ihr Blick wirkt heute einfach sicher auf mich. Und wenn ich mir die Liste der 9 Saisons anschaue, dann sehe ich eine klare Verfestigung ihres Erfolgs. 2015 und 2016 waren ihre besten Jahre in New York.

Und dann betont sie in ihrem Instagram per Video jetzt ihren Auftritt für Sherri Hill. Sherri Hill? Ist ja fashionmäßig nun wirklich nicht der erhoffte Durchbruch. Den Bildern der "Show" nach auch eher ein Zirkus à la Riani bei uns. Ich hab''s erst unter "was für's Poesiealbum" verbucht - aber es ist doch hängen geblieben. Sherri Hill ist berühmt. Sehr berühmt sogar. (2014 z.B. unter den Top Ten-Designern der Google-Nachfragen.) Sie macht ihre Geschäfte mit Berühmtheiten und das Wort "prom dresses" könnte von ihr erfunden sein, so sehr passt es ins Geschäftskonzept. Sie ist mit Kleidern für Misswahlen bekannt geworden und hat dann in ihren Shows auch regelmäßig Miss X und Y, USA, China und Universe auf dem Runway gehabt. Kendall Jenner hat bei ihr 2011 den ersten Auftritt auf der NY Fashion Week gehabt und die Kardashians, klar oder?, gehören mal wieder zu den special guests. Pia Wurtzbach und Olivia Jordan (ihr wisst ja alle, wer die sind? Nee? Die aktuellen Miss Universe und Miss USA) sind diese Saison für Sherri Hill gelaufen. They "slayed the runway", vermeldet die blogger galaxy, lach. ..

Aber zurück zum Thema: hat jemand eine Idee, wieso hier Alisar Ailabouni auftaucht, 3 Outfits hat und die Show schließt? (Zumal auch bei ihrer Agentur, grins.) Das finde ich doch schon sehr bemerkenswert. Ist natürlich auch einer der Jobs, der richtig nach Geld riecht. Und da Alisar das selber hervorhebt, ist es vielleicht auch angebracht, da mal in die Zukunft zu denken: die Show gehört ja auf die Seite, wohin sich das business mit den "Buy Now"-Konzepten zur Zeit verändert. Da sind "bekanntes Gesicht" und "klassische Schönheit" weniger die Hindernisse, um gebucht zu werden. Da ist Alisar dann nicht soo weit weg von Hilfiger und Diane von Furstenberg ...

Wie auch immer. Mein Gefühl ist: da geht noch was.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hexe reloaded« (18. Oktober 2016, 16:31)


vanessafan

Topmodel

Beiträge: 8 410

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1068 / 1262

  • Nachricht senden

589

Dienstag, 18. Oktober 2016, 16:38

Ich wollte den Erfolg bei Alisar bei weitem nicht kleinreden. Ich denke nur, es liegt eher an der Agentur als an ihrer Schönheit oder dem Alter, dass sie den "großen Durchbruch" nicht geschafft hat. Vielleicht bin ich jetzt auch etwas Runwayspielgeschädigt, dass ich von "kleinen Shows" spreche. Ich sehe auch (und das schrieb ich ja vor kurzem auch), dass sie in dieser Saison (für sie) wirklich gute Shows gebucht hat. Und da hast Du recht, wer weiß, vielleicht kommt doch noch was Größeres (es gibt ja einige Modelbeispiele nicht nur Joan Smalls, auch wenn man Alisar natürlich nicht mit ihr vergleichen kann). Man sieht doch manchmal, dass die Modelbranche auch bereit ist, nicht nur die 16-18 Jährigen die wie am Fließband kommen und gehen, für ihre Shows zu gebrauchen.

Und wenn nicht, stolz auf sich und das Erreichte, kann sie auf jeden Fall sein. Wir sehen meistens nur die Erfolgreichen, die die Topshows laufen und für die großen Kampagnen gebucht werden, in der Vogue und in anderen Fashionmagazinen uns entgegenblicken, aber die vielen, die versuchen als Model Fuß zu fassen und scheitern, die sehen wir natürlich (meistens) nicht.

PS: Bezüglich Sherri Hill. Ich denke mal, dass Alisar mittlerweile gute Kontakte in NY geknüpft hat und damit nicht mehr nur auf das angewiesen ist, was ihr ihre Agentur (an Castings) vermittelt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vanessafan« (18. Oktober 2016, 16:44)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 596

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1523 / 950

  • Nachricht senden

590

Dienstag, 18. Oktober 2016, 16:51

Alla Kostromichova ist diese Saison für Balmain gelaufen. Da hab ich mir auch die Augen gerieben. Ewig bekannt von der Berliner Fashion Week, und vor New York hat sie noch Barcelona oder Amsterdam zwischengeschoben. Work work work. Über Jahre. Und plötzlich ist sie oben. Das ist auch so'n Fall. Und natürlich hab ich bei ihr auch immer gedacht "ein auffälliges Model, das was kann - und doch immer nur die kleinen Shows läuft". Und da hab ich dann auch mal Max Azria zu den Kleinen gezählt, klar doch ^^

vanessafan

Topmodel

Beiträge: 8 410

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1068 / 1262

  • Nachricht senden

591

Dienstag, 18. Oktober 2016, 17:06

Max Azria ist (leider) im Moment auch eher zu "den Kleinen" zu zählen. Ich finde solche Beispiele echt schön, dass zeigt, dass es manchmal auch anders gehen kann. Wobei Alla früher doch sehr erfolgreich war, schau Dir mal die ersten Jahre 2009- ca. 2011 an.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 596

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1523 / 950

  • Nachricht senden

592

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 22:49

Oha, du hast Recht! Mit Alexander McQueen gestartet, mehrfach Dior, dazu Kampagnen für D&G usw. - Alla ist als Beispiel hier alles andere als angebracht. Da bin ich einfach nach meinen Seherfahrungen gegangen, und die fangen so 2012, also erst 3 Jahre nach Allas Start an.

Kann man nur sagen: hast dir schwer verhauen, hexe :oopsie: