Sie sind nicht angemeldet.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 393

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2068 / 1129

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Juni 2017, 01:29

Verkaufszahlen der Cosmo

Im Thread zu Céline (Staffel 12) kam die Frage auf, wie hoch wohl die Auflage der Hefte mit den GNTM-Covern sei, welche Cover wohl am stärksten gezogen haben etc. Davon angeregt habe ich mal eine Aufstellung der Zahlen gemacht und geb noch ein paar Amerkungen dazu.

Was man dazu wissen sollte ist:
- alle Medien, die sich über Werbung finanzieren, liefern ihre Verbreitungs-Daten regelmäßig an den Verein IVW, der "Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern". Für Zeitschriften werden dort Quartalsauflagen geführt, das sind die gemeldeten Durschschnittszahlen aus dem letzten Vierteljahr. (Siehe Erläuterung des IVW.) Der IVW stellt die Angaben dann kurz darauf ins Netz (z.B. hier das 1.Quartal 2017 ).
- die Quartalszahlen der Zeitschriften sind durchaus detailliert, wie man an denen zur Cosmo für 1/2017 ersehen kann. Man hat dort nicht nur die zumeist öffentlich verwendeten Angaben zur "verkauften Auflage", sondern auch Zahlen zu den Abos, zu den Einzelverkäufen (über Kioske und Supermärkte etc.), zur Verbreitung in Lesezirkeln (wozu öffentliche Bücherein gehören, aber ich glaube auch die Arztpraxen mit ihren Warteräumen), die sogenannten "Bordexemplare" (Serviceangeboten von Fluglinien etc.) und sonstigen Verkäufe. Man bekommt sogar aufgelistet, wie hoch die Zahl der in den Einzelhandel ausgelieferten Exemplare und die Zahl der Rückläufer ist. (Bei der Cosmo ist die Zahl der Remittenden ziemlich hoch - aber das dürfte dort als Nebeneffekt einer Werbemaßnahme verbucht werden, weil in den Auslagen und Aushängen sichtbar zu sein ein wichtiges Werbemittel ist.)
- Aufstellungen zu einzelnen Ausgaben wären natürlich weitaus genauer, sind aber m.W. nicht zu haben.

Genug der Vorrede. Hier ist der Link zur Statistik der Cosmo-Verkäufe .

- Oben ist die eigenständige Reproduktion einer aktuellen Veröffentlichung von statista.de über die verkaufte Auflage vom 2.Quartal 2010 bis zum 1 Quartal 2017. (Dieser Dienst will zahlende Besucher und gewährt darum nur eine begrenzte Zahl von Aufrufen.)
- Darunter befindet sich ein Liniendiagramm zur den Einzelverkäufen des Cosmo vom 2005 bis 2017.
- Quelle der Daten sind wie bei statista.de die Veröffentlichungen des oben zitierten IVW.

Und weil Zahlen und Diagramme oft mehr scheinen als sie sagen, hier als Anhang noch ...



Ten Things to Know About ... the Cosmo Sales Numbers


1.) Die verkaufte Auflage liegt derzeit bei etwa 66% der Auflage von 2006. 2016 lagen die Quartalszahlen zwischen 204 und 275 Tausend; im Jahr 2006 zwischen 322 und 378 Tausend.

2.) Die Entwicklung verläuft weitgehend stabil bis 2011, sackt 2012 deutlich ab und verläuft seitdem im leichten Abwärtstrend, mit erneut tiefem Absacker in den letzten beiden Quartalen. Dabei geht der Absacker 2012 hauptsächlich auf einen Verlust von 20.000 Exemplaren im Bereich der "Bordexemplare" zurück; die Cosmo hat damals wohl einen Großkunden verloren. Der Rückgang in den letzten Jahren liegt etwas über dem allgemeinen Abwärts-Trend des Zeitschriften-Markts insgesamt: im letzten Berichtsquartal 1/2017 gab es insgesamt ein Minus von 7.5%, bei der Cosmo um 9,9%.

3.) Im Vergleich zu den Vorjahren 2003 bis 2005 zeigt sich keine große Veränderung. Auffällig ist da nur, dass die Quartalszahlen vorher näher beieinander liegen. Ein positiver GNTM-Effekt ist wohl von Anfang an da, bewirkt aber keinen in den Zahlen erkennbaren Anstieg der Leserschaft übers Jahr.

4.) Der Einzelverkauf (über Kiosken, Supermärkte etc.) trägt 50-60% der verkauften Auflage, die Abos etwa 10-15%. Die Cosmo hat im Vergleich zu andern Zeitschriften einen relativ hohen Absatz in Lesezirkel und an "Bordexemplaren", die den größten Teil des restlichen Verkäufe ausmachen.

5.) Der Absatz an Lesezirkel und Bordexemplaren nimmt ab 1/2006 - also unmittelbar VOR dem ersten GNTM-Cover merklich zu - und bleibt dann bei den Lesezirkeln über den ganzen Zeitraum etwa konstant. Bei den Bordexemplaren gibt es Anfang 2012 den drastischen Absacker von 71 auf 51 Tausend - ansonsten bleibt der Absatz hier über die Jahre stabil.

6.) Bei den Abos gehen die Zahlen fast über den ganzen Zeitraum zurück, mit leichten Erholungen in den Jahren 2009 und 2013. Seit Anfang 2016 aber verstärkt sich der Rückgang. Grob gesagt hat die Cosmo 2016 ein Viertel ihrer Abonnenten verloren.

7.) Die Einzelverkäufe gehen im Zick-Zack-Muster über die Jahre zurück; erst leicht und zuletzt deutlicher. Im Vergleich zu 2006 sind die Werte 2016 etwa halbiert.

8.) Das 3.Quartal ist meistens das beste. Das war schon vor 2006 so und wird durch die GNTM-Cover dann verstärkt ... Und in Ausnahmefällen auch abgeschwächt: diese Ausnahmen sind die Jahre 2006 (Lena), 2014 (Steffi) und 2015 (Vanessa & Co.), wo die GNTM-Cover im Juni erscheinen. Die Cosmo ist ein gutes Strand- und Urlaubsmagazin und hat in der kalten Jahreszeit deutliche Frostbeulen.

9.) Die größten Ausschläge gibt es 2007 und 2011 zu den Covern von Barbara und Jana nach oben, sowie 2012 nach dem Cover von Luisa nach unten. Man kann aus den Zahlen schon ablesen, dass in diesen 3 Jahrgängen der GNTM-Effekt am größten war.

10.) Wie hoch der Auflagengewinn durch die GNTM-Cover ist, lässt sich anhand der Quartalszahlen schwer abschätzen. Beim Spitzenwert von 2007 liegt das 3.Quartal um durchschnittliche 70.000 Exemplare höher als das 2. und 4.Quartal, 2005 dagegen "nur" um 30-50.000. Den Gewinn durch das Barbara-Cover schätze ich demnach irgendwo zwischen 60.000 und 210.000 Exemplaren. In andern Jahren vielleicht bei 40-150.000. Wenn diese Schätzung ungefähr zutrifft, dann bringt GNTM der Einzelausgabe etwa eine Verdopplung der Einzelverkäufe. Ein Wachstum der Leserschaft aber vielleicht eher nicht.

Letzteres kann ich aus den Zahlen nicht sicher ablesen. Aber dass da nichts erkennbar ist, entspricht schon meinen Vor-Erwartungen: die Schwiegermütter und die mehr oder minder stillen Lover kaufen sich mal das Heft mit Kim oder Céline, werden aber meist keine Cosmo-Leser. Und bei den 11-16jährigen Mädchen geht es wohl eher darum, künftige Kundschaft anzubahnen.

Wäre aber schon interessant, mal Mäuschen in der Redaktion zu sein: der Einfluss von Heidi auf die Cosmo dürfte den Zahlen nach eher wachsen als kleiner werden. Der GNTM-Effekt scheint etwa gleich zu bleiben, während die Stammleserschaft bröckelt - das sieht mir nach einer ungemütlichen Situation aus.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lunessa (06.06.2017), Jun (06.06.2017), Silver Lining (06.06.2017), Kleinstadtstute (06.06.2017), Arti (06.06.2017)

Lunessa

Supermodel

  • »Lunessa« ist weiblich

Beiträge: 2 177

Registrierungsdatum: 13. März 2012

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt ;)

Danksagungen: 227 / 142

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Juni 2017, 02:13

Danke für die Mühe! Wir sind damit wahrscheinlich besser informiert, als die Günni-Klitsche.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabriele W (06.06.2017)

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 5 / 10

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Juni 2017, 05:51

Meine Güte, da hast du aber recherchiert und zusammengefasst. Danke

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 19 190

Danksagungen: 1872 / 404

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:54

Bin faul :D

Wäre vielleicht nicht verkehrt, wenn man dann auch die Zahlen direkt hier präsentiert,wie sehr der GNTM Monat sich von den anderen Monaten unterscheidet und im Gesamtschnitt des Jahres abschneidet.

Die Jahre von 2006 bis heute direkt vergleichen geht nicht,da generell alle Zeitschriften massiv an Auflage eingebüsst haben.Eine Halbierung der Auflagezahlen ist da eher die Regel als Ausnahme.
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehre!
HALLELUJA!! AMEN!!

Arti

Topmodel

Beiträge: 9 072

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1652 / 1274

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Juni 2017, 14:00

Wow!
Hexe hat richtig gearbeitet. Danke für die Recherche!

edit: Ich hätte nicht gedacht, dass die Cooperation mit GnTm so lohnend ist.
Wenn auch keine neuen Leser gewonnen werden-der Titel mit dem GnTM-Mädchen geht gut weg.
Darum ist es für Cosmo wichtig, dass ein bei den Zuschauern beliebtes Mädchen gewinnt.
In diesem Jahr wäre auch Serlina ein tolles Covergirl gewesen-und ich glaube auch Maja hätte gezogen.
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arti« (6. Juni 2017, 14:05)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 393

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2068 / 1129

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juni 2017, 23:31

Bin faul :D

Wäre vielleicht nicht verkehrt, wenn man dann auch die Zahlen direkt hier präsentiert,wie sehr der GNTM Monat sich von den anderen Monaten unterscheidet und im Gesamtschnitt des Jahres abschneidet.

Die Jahre von 2006 bis heute direkt vergleichen geht nicht,da generell alle Zeitschriften massiv an Auflage eingebüsst haben.Eine Halbierung der Auflagezahlen ist da eher die Regel als Ausnahme.

Ja, du bist faul :cele:

Wenn's nur wäre, dass du keinen Trieb hast, deinen Vermutungen mal selber stichprobenartig nachzugehen - aber du bist ja noch zu faul, meine Ergebnisse zu lesen! :nudelholz:


Von wegen "wäre nicht verkehrt" die Monatszahlen zu präsentieren!! Wat nich is, kannste nich präsentieren - hab doch jesaacht, dettet det nich jippt! Jippt nur Quartalszaaalen. Günni krischt vielleicht Jenaueres - hau den doch an!

Und von wegen "Halbierung der Auflagenzahl ist da eher die Regel"! Punkt 1 begann mit "Die verkaufte Auflage liegt derzeit bei etwa 66% der Auflage von 2006." - Die Einzelverkäufe waren zwar tatsächlich von 2006 bis 2016 halbiert, aber die Cosmo hat eben einen recht stabilen hohen Wert an Verkäufen in Lesezirkel und für Bordexemplare. (Die Angabe 66% war übrigens ein Überschlag, der noch etwas daneben lag: der Auflagenverlust gegenüber 2006 beträgt im ersten Quartal 2017 30,9%.)


***

Aber davon ab ...

Natürlich ist die Talfahrt der Auflage keine Besonderheit der Cosmo. Sie hat sich im Vergleich zu mach anderen wohl noch gut gehalten. Ich hab keine Übersichts-Zahlen für den Jahrzehnt-Vergleich, sondern nur einzelne Stichproben gemacht. Demnach könnte der Durchschnittsverlust aller Zeitschriften für 2006-2016 ungefähr bei 35% liegen. 2016 selber war dann noch ein sehr schlechtes Jahr mit nem Schnitt von weiteren 7,5% nach unten (siehe die Meedia-Analyse ).

Aber es trifft nicht alle gleich. Zum einen scheint es Bereiche mit besonders hohen Verlusten zu geben. Was die gesamte verkaufte Auflage angeht, hab ich Verluste von 81,1% bei Chip und 64,6% bei Computer Bild gefunden, und ebenfalls drastische 74,8% Verlust bei der Bravo und 52,7% bei Mädchen. Deutet daraufhin, dass die Jugendlichen sich noch stärker von Zeitungen abwenden. TV 14, der Spitzenreiter in der verkauften Auflage, hatte gerade 3,4% Verlust. Insgesamt sind Fernseh-Zeitschriften stark in der Spitze vertreten. Der Spiegel hatte mit 20,7% unterdurchschnittliche Verluste. Dem Stern ging's auch noch erträglich - dafür war er neben Bravo, Auto Bild und Computer Bild unter den stärkst gebeutelten Verlierern des letzten Jahr.

Nur ihr nähere Umfeld betrachtet, steht die Cosmo für den Zeitraum 2006-2017 noch relativ gut da. Das Schwesterblatt Joy z.B., 2006 noch um an die 50% stärker in der Auflage, und liegt heute hinter ihr. Die Joy führt da die Negativtabelle aber auch an, mit 59,2% Verlust von 478.000 auf 195.000 im ersten Quartal 2017. Zur Übersicht mal ausgwählte Verluste von 2006 auf 2017:

-59,2% / 203960 / Joy
-45,2% / 473619 / Brigitte
-42,4% / 140961 / Elle
-36,3% / 331755 / InStyle
-35,9% / 475990 / Bunte
-35,6% / 155951 / Shape
-31,7% / 783319 / Bild der Frau
-30,9% / 247734 / Cosmo
-29,6% / 306588 / Glamour
-28,5% / 284804 / Gala
-23,9% / 117370 / Vogue

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Cosmopiltan, Cover, Statistik