Sie sind nicht angemeldet.

Search

Model

Beiträge: 966

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2013

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 195 / 359

  • Nachricht senden

425

Donnerstag, 2. April 2015, 02:35

So, dieses Mal habe ich die Folge später gesehen als gedacht. Die Folge plätscherte wie erwartet dahin. Bei GNTZ ... ähm M, wurde erstmal eine Zickensituation geschaffen, mit dem Traumziel Hawaii.
Wie bei dieser Staffel üblich, alles ziemlich sparsam. Erstens durften die drei ausgesuchten Kandidatinnen nur für einen Tag hin. Also kurz rein in den Flieger, kurz ins Hotel, damit eine "wir nerven uns im Dreibett-Zimmer" Szene gedreht werden konnte. Entsprechend genervt und unkonzentriert kamen die Drei dann schon an. Danach kurz einen unbestimmten Strand wie er sich auch in Kalifornien findet entlang laufen, was den Kennerblicken der Auftraggeber natürlich gleich zeigt, wer für den Job geeignet ist.
Ironie on "Am Flug der Haare ist erkennbar, welche beiden die entspanntesten Gesichtszüge auf den Fotos haben werden" Ironie off.
Entsprechend passt eine Erica, die sich das Surfboard in die Rippen haut, natürlich nicht in das Strahlekonzept der Surfer-Redaktion.
Achso, für die tollen Umschaltszene "von Hawaii gehts nach L.A." wurde vermutlich aus dem Archiv noch eine traumhaft schöne Luftaufnahme von der Hawaii-Insel Oahu gemacht, die aber vermutlich nicht das geringste mit dem zu tun hatte, was die drei Kandidatinnen zu sehen bekamen.
Danach wurde noch bisschen Erica gesucht, natürlich von den genervten Darya und Jüli, weil Mitarbeiter, die das hätten normalerweise übernehmen können, im vorgesehenen Etat nicht enthalten waren.
Zwischenbemerkung: Bei einem richtigen Auftrag wären 100% die für die Aufnahmen wichtigen Modells nicht noch durch die Gegend geschickt worden, weil das die erwartbare Qualität der Aufnahmen ja nicht gerade begünstigt. Aber wir sind ja bei Germanys Next Top Zicke ... ähm Germanys Next Spar Model, nein jetzt hab ichs, bei L.A.TM.
Entsprechend gestreßt ging es dann auch zurück nach L.A., wo es dann gleich zum "huch Schreck, wir haben kaum was an oder nur doofe Sachen"-Shooting ging.
Gemessen an dem Aufwand für das Shooting, hat man ziemlich wenig sinnvolles davon mitbekommen, wobei noch eindeutig mehr davon zu sehen war, als ich erwartet hatte.
Zwischenbemerkung 2: Meine naive Hoffnung war ja, daß man Kristian Schuller mal sinnvoll bei der Arbeit sieht und was lernen kann und auch alle Models die Chance bekommen sinnvoll vorab informiert tolle Aufnahmen hinbekommen.
Was zu erwarten war: Hinterher meckert Heidi an der Qualität der Aufnahmen herum und gibt in eine Backstage Kamera Tipps, wie die Fotos hätten besser werden können. Stellt sich die Frage, weshalb das nicht den fotografierten Models vorab gesagt wurde.
Die Antwort ist klar: Dann hätte es besser geklappt und nichts zu meckern gegeben, was es erschwert hätte, eine Begründung zu finden, zwei der Mädels nahezu wahllos rauszuschmeißen.
Die Totalstreß-Stimmung der Drei von Hawaii hat sich wie von der Produktion vermutlich erhofft, auf die lockere gelöste Stimmung der anderen Kandidatinnen übertragen, was zusätzlich dazu führte, die Aufnahmen bestmöglich zu schrotten.
Aus dem Regie-Off: Wir müssen uns was einfallen lassen, dieser Kristian Schuller macht einfach noch zu gute Aufnahmen, wo wir uns doch so Mühe gaben, das bestmöglich zu verhindern.
Danach die Model-Ausspracherunde unter Leitung der Teamleaderin Kiki (Chiara), die ihre Sache toll machte. Mit dem erwartbaren Ergebnis, daß Erica nicht vor der Kamera bloßgestellt werden will. Entsprechend, außer emotionalen Aufnahmen die Sendezeit füllen, nichts bewirkt.
Die Heidi begutachtet die Models Szenen dienten auch nur dazu, die Models vorzuführen, Sendezeit zu füllen und nicht gerade dazu, der Gruppe viel sinnvolles beizubringen.
Danach werden alle auf Hochglanz poliert, damit das "Männer-Shooting" gut klappt.
Teils sind die entstehenden Aufnahmen besser als das was die professionellen Fotografen so produzieren für die Staffeln. Das macht deutlich, meist kommt es nur darauf an, "ich habe heute leider kein Foto für dich"-Fotos zu erstellen.
Das drumherum ist typisch für GNTM. Entsprechend kann sich jede(r) aussuchen, ob das was gezeigt wird sehenswert ist oder nicht.
Und schon sind wir bei der Entscheidung: Die läuft auf Containern ab, bringt bisschen "Heidi hat vielleicht Höhenangst"-Geplenkel, ansonsten der aktuellen Situation entsprechend, ruhige Bilder von Kandidatinnen, die den Catwalk entlang laufen.
Wie zittrig und aufgeregt alles tatsächlich war ist nur vereinzelt zu bemerken.
Immerhin kann man annehmen, an der Folge wurde bis zuletzt gearbeitet, um sie so zu schneiden, wie sie gezeigt wurde.
Der Ausblick auf die nächste Sendung zeigt deutlich, was den Machern von GNTM wichtig ist.
Hat sich die Sendung gelohnt? Kommt auf die eigene Erwartungshaltung an.
Insofern kann ich Malina verstehen, aber natürlich auch die die ihren Spaß daran hatten, sich die Folge anzusehen.
In wenigen Wochen wissen wir, ob die erhoffte Kandidatin gewinnt, oder doch noch überraschend eine andere Gewinnerin gewählt wird.
.

GNTM 2019 - wie es wohl werden wird?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DarkSoul (03.04.2015)

kaesbrot

Supermodel

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 1153 / 204

  • Nachricht senden

426

Donnerstag, 2. April 2015, 11:47

Holla, die Waldfee !
Der Katzenschreck schon auf Platz 4.
Sind das alles erboste TMF-leser ?

Ähnliche Themen