Sie sind nicht angemeldet.

vanessafan

Rianne van Rompaey

Beiträge: 9 882

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1718 / 2084

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:53

Zumindest zu “meiner Zeit “ war Österreich die Ausweich-Option für diejenigen, die zu schlecht waren, um in Deutschland ohne lange Wartezeit einen Medizin-Studienplatz zu bekommen. Inwiefern das immer noch so ist und auf Vanessa zutreffen könnte - keine Ahnung.
Darüber hinaus ist Wien eine tolle Stadt.


Kann mir nicht vorstellen, dass das für Vanessa zutrifft. Ich denke, sie war immer schon sehr ehrgeizig und engagiert (sonst hätte sie Modeljob und Studium sicherlich nicht so toll hinbekommen) und sicherlich eine Einserkandidatin in der Schule. :)
"You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

Behati

Topmodel

  • »Behati« ist weiblich

Beiträge: 3 977

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Alltime-Fav: hana, alisar & serlina

Danksagungen: 382 / 121

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:57

Soweit ich weiss gibt es in Österreich kein Numerus Clausus.


Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 26. Februar 2008

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 8. Mai 2014, 14:15

Alle Bewerbungen werden erstmal über die ehemalige ZVS koordiniert, weil nicht alle Unis eigene Auswahlgespräche machen. Und man bekommt Medizin als Zweitstudium glaub ich deswegen nicht so leicht, weil das Studium so teuer ist und der Staat das halt nicht zahlen muss.
In Österreich gibt's statt NC einen Aufnahmetest

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2105 / 0

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 8. Mai 2014, 14:25

Toll, mal wieder was von Vanessa zu lesen :thumbup2:

  • »Irrlicht« ist weiblich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 24. September 2012

Wohnort: bei Ikea

Beruf: Diplom-Mathematikerin

Alltime-Fav: Alisar

Danksagungen: 296 / 382

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 8. Mai 2014, 14:35

Man kann in Deutschland nicht einfach so Medizin studieren, wenn man schon ein Studium abgeschlossen hat. Es sei denn man hat eine tolle Begründung, die sicher aber bei Mathematik nicht so leicht fällt wie bei Biochemie oder so.


Ich wollte als Zweitstudium auch Medizin machen. Das ging nicht. Es hieß, mit einem abgeschlossenem sehr guten Erststudium sei ich nicht zugelassen. In Österreich geht das aber. ;-) Ich habe dann eben Philosophie als Zweitstudium gehabt und BWL. Aber irgendwann wurde mir das auch zu "bunt". Da hab ich lieber ein Kind gekriegt. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Irrlicht« (8. Mai 2014, 14:46) aus folgendem Grund: Rettet dem Dativ


vanessafan

Rianne van Rompaey

Beiträge: 9 882

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1718 / 2084

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 8. Mai 2014, 14:37

Dann wird es wahrscheinlich echt daran liegen. :)
"You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

Leyla

Topmodel

  • »Leyla« ist weiblich

Beiträge: 4 253

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: Samantha, Anna, Ivana, Barbara

Danksagungen: 750 / 1079

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 8. Mai 2014, 16:15

Zumindest zu “meiner Zeit “ war Österreich die Ausweich-Option für diejenigen, die zu schlecht waren, um in Deutschland ohne lange Wartezeit einen Medizin-Studienplatz zu bekommen. Inwiefern das immer noch so ist und auf Vanessa zutreffen könnte - keine Ahnung.
Darüber hinaus ist Wien eine tolle Stadt.


Mooooooment mal :D
Medizin hat mittlerweile in Ö eine Riesenaufnahmeprüfungen. Jährlich bewerben sich zig Studienanfänger dafür und nur 150-300 werden aufgenommen (je nach Jahr. Eine Freundin von mir hat die Prüfung gemacht als nur 150 aufgenommen wurde) Die Prüfung in Graz wird beispielsweise in der Stadthalle abgehalten - größer gehts nicht mehr ^^
Allerdings gibts bei uns keinen Numerus Clausus. Und wenn es tatsächlich ein Problem gewesen sein sollte, dass sie schon ein Studium hat, dann ist das in Ö natürlich kein Problem :-)

"vergangene Staffeln - GNTM & ANTM"



ANTM:
1 - Elyse, 2- Sara, 4- Kahlen, Christina, Tatiana, 5 - Kim, Nik, 6- Joanie, Danielle, 7 - Brooke, Michelle&Amanda, 8- Natasha, 9 - Jenah, Heather, Sarah, 10 - Katarzyna, 11 - Analeigh, Marjorie, Elina, 12 - Allison, Celia, Fo, 13 - Jennifer, Erin, 14 - Angelea, 15 - Ann, Jane, Chris, 16 - Jaclyn, Hannah, 18 - Sophie, Annaliese, Catherine, AzMarie, 19- Leila, Brittany, Victoria, 20 - Chris H., Cory, 21 - Keith, Will, Lenox

GNTM: 1 - Yvonne, 2 - Barbara, Anja, 3 - Christina, Vanessa, Raquel, 4 - Marie, 5 - Louisa, Alisar, Pauline, 6 - Rebecca, Amelie, 7 - Luisa, Diana, Annabelle, 8 - Maike, Jacqueline, Christine, Bingyang, 9 - Anna, Samantha, Ivana, Karlin, 10 - Anuthida, Katha, 11 - Elena C., Luana, Taynara

KNTM: Kim Seung Hee, Lee Cheol Woo, Kim Ye Rim, Bang Tae Eun

AutNTM: Oliver, Miro, Manuela, Lydia,

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 788

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 997 / 2602

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:35

Schönes Interview mit Vanessa. Ein wirklich wunderbarer Zug von ihr ist für mich ihre Bodenständigkeit.

Ich bin auch über einen Satz von ihr gestolpert über GNTM:

Zitat:
'Die Frage ist, wofür das Ganze produziert wird. Die machen das ja nicht, um jemandem zu helfen, sondern um zu unterhalten. Dazu muss etwas Spannendes passieren, und das passiert nicht immer unbedingt in einer Gruppe von zehn Mädchen. Da müssen äußere Faktoren eine Rolle spielen.'