Sie sind nicht angemeldet.

Kjartan

Model

  • »Kjartan« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 24. Juni 2018

Beruf: "KUNST"

Favoritin: Verwarnen

Danksagungen: 327 / 507

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 13. März 2019, 06:56

Ich halte deine Argumentation für nicht schlüssig.

Ist es nicht eher so, dass ihre Reichweite ihr die Werbung einbringt und nicht andersrum? Wieso hat sie wohl diese Werbepartner?

Klar, weil sie durch GNTM schon eine große Followerschaft aufbauen konnte. Ich kann mir aber vorstellen, dass Firmen nicht nur auf die Zahl der Follower, sondern auch auf das Wachstum des Accounts achten. Und wenn man sich Follower kauft (das müssen ja nicht mal Fakes und Bots sein, sondern einfach User, die sich von Firmen kaufen lassen, um im Gegenzug vielleicht auch ein paar mehr Follower zu bekommen), die dann stetig als Abonnenten hinzugefügt werden, wirkt das sicher attraktiv.

Hierzu müssten wir aber wissen, seit wann sie ihre Werbepartner hat. Waren die vor dem fraglichen Followersprung da oder erst hinterher?

Im Übrigen glaube ich nicht an eine Partnerschaft mit Coach. So viel Relevanz traue ich ihr nicht zu.

Die ganzen deutschen Influenzas müssen doch jedes Foto mit "Anzeige" kennzeichnen, sobald ein Profil markiert wird, das davon profitieren könnte. Gut möglich, dass sie kleinere Werbepartner hat, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass sie sich solche Accessoires von teureren Marken selbst leisten kann und damit halt auch eher beeindrucken will. Oder aber sie arbeitet mit einer Plattform zusammen, die solche Markenartikel vertreibt.
i see a red door and I want it painted black.

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 20 473

Danksagungen: 2322 / 441

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 13. März 2019, 09:32

Enisa hat 550k Verfolger.
Ihr 6 letzten Bilder haben:
96,2k
109k
65k
103k
100k
72,3k Likes

Romina hat 561k
1160
1833
1908
2300
1824
1829 Likes

Rominas Likes Werte hat Luisa Hartema mit 88k etwa.
Wobei Luisa diese 88k halt auch schon lange hat und wohl eher nicht jugendliche Fleissigliker drunter sind.
Habe bei vielen mit 18k Verfolgende schon 6k Likes pro Bild gefunden.

Wenn Romina soviele neue "Fans" hat, dann müssten da viel mehr Likes rauskommen. Für mich sind die gekauft.
Shaft13!!
Fühlte sich jahrelang in der Schule gemobbt!! :cry:
Weil ihn keiner mobben wollte :cry2:

Beiträge: 3 845

Registrierungsdatum: 19. März 2016

Favoritin: -

Danksagungen: 1095 / 515

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 13. März 2019, 09:56

Nie im Leben sind ihr die auf "natürlichem Wege" zugekommen. Vor allem auch: Warum sind scheinbar ihre ganzen Follower aus Asien?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

summer17 (13.03.2019)

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Favoritin: -

Danksagungen: 359 / 652

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 13. März 2019, 16:07

Sie wurde letztes Jahr bereits auf ihrem Profil beschuldigt Follower zu kaufen, als ich irgendwann mal nachsehen wollte,ob sie noch modelt, war ihr Profil dann nicht mehr auffindbar, nur das private Profil. Ich glaube der stetige Anstieg bedeutet nicht,dass das real ist. Sonst hätte sie wohl irgendwelche Werbepartner,allerdings macht sie doch für rein gar nichts Werbung auf ihrem Profil. Es steht extra noch unpaid dabei. Den Rucksack wird sie privat besitzen, sonst wäre mindestens ne Verlinkung notwendig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »summer17« (13. März 2019, 16:13)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 660

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Favoritin: -

Danksagungen: 2319 / 1237

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 14. März 2019, 04:53

500 Follower kosten 7,20€ zzgl. MWSt. Wer's austesten mag, wende sich an Social-Media-Market.de Sie versprechen "ausschießlich echte Profile" und "Authentizität durch internationale Follower" - 100 % diskret und sicher.

Vielleicht macht's ja mal einer hier und teilt uns dann mit, ob die neuen Follower auf Wunsch auch "diskret" eingespeist werden. Dann können wir hier einige Fragen ausräumen.

Rominas Account wuchs laut socialblade von vorgestern um 800 Follower täglich in den letzten 30 Tagen. Heute kommen sie auf einen Schnitt von 689. Das könnte morgen weiter nach unten gehen, weil Tage mit über 1.000 plus gerade aus dem Zeitraum herausrutschen, und diese Woche Zahlen zwischen 400 und 650 verbucht sind. Der andere Analyse-Dienst Influencer.DB weicht in den konkreten täglichen Zahlen leicht ab, aber die Kurven sind ähnlich. Da wird wohl nur zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemessen. (Dafür präsentiert Influencer.DB wieder andere Erhebungem wie verwendete Hashtags und einkommende und ausgehende Links.)

Wenn Romina Follower kauft, dürfte sie das nach obigen Preisen zwischen 7 und 10 Euro täglich kosten; für ihr Wachstum des letzten Jahres hätte sie ohne Mengenrabatt etwa 4.000 Euro blechen müssen. Das ist im Prinzip vorstellbar und eine mögliche Erklärung für ihr Wachstum. Ich hatte den Text jetzt 8 Stunden im Rechner stehen - und während ich schlief hat Romina in der Zeit 500 neue Follower gewonnen, wie eine Aktualisierung der Analyseseite ergab. Es ist natürlich völlig klar, dass diese Entwicklung nicht mit der Attraktivität des Accounts zu tun hat.

Der Hinweis auf "echte Profile" und "internationale Follower" deckt sich auch mit meinen Prüfungsergebnissen ihrer Follower: ich bin auf sehr seltsame Profile gestoßen - aber unter den Followern, die ich aufgerufen habe, waren keine aus dem klassischen Muster von künstlich erstellten Accounts mit quasi 0 eigenen Followern, während sie über 1000 andren folgen. Sondern Accounts mit Profilbildern, 3stelligen Followern, Familienbildern, erkennbaren Hobbies etc.; Jungs zwischen 8 und 14 darunter, sehr viele aus dem arabischen Raum. Nur unter den Likenden habe ich einen künstlichen Account gefunden: ziemlich klar erkennbar ein Bot aus Dubai. (Was aber eine andere Kategorie ist: solche Bots nähren sich selber, indem sie auf Klicks hoffen.)

Es passt.
Da solche Dienste im Web angeboten werden, ist die organisatorische Frage nach dem Wer und Wie eigentlich auch geklärt.
Also ist es wahrscheinlich so.

Ich hab meinen anderweitigen Verdacht, dass da mit Pro7 und Coach reichweitestarke Partner im Spiel sind, schon auch weiter verfolgt. Vor allem der an Social Media interessierte Fernsehsender, der auf allen Kanälen nach Einfluss sucht, will mir immer noch nicht ganz aus dem Kopf. Zumal der Account rechtlich eben OneEins gehört - und alles, was da an Fakes nachweisbar wird, am Ende auf Herrn Klum zurückfällt. Aber ich hab die nötigen Verbindungsglieder nicht gefunden. Im Gegenteil ist es so, dass der umtriebige GNTM-Instagram-Account Romina nicht mehr folgt und nicht mehr zu nutzen scheint. Die haben also nichts von Rominas IG-Karriere.

OneEins könnte noch im Spiel sein, unabhängig vom Sender. Aber die Klitsche interessiert mich wenig, das hab ich gar nicht erst geprüft. Ob die da was organisieren oder Romina, das ist mir wurscht. Pro7 wäre SEHR viel interessanter gewesen. Scheint aber leider (grins) doch nichts dran zu sein.

***

Das mit der Werbung ist allerdings verrückt. Dass ein Bild keine Werbung sein soll, wo sie mit dem Rücken zur Kamera vor einer Hauswand steht, und nur der Rucksack lacht einen an: das ist doch absurd. Allerdings setzt sie den Hashtag "#unpaid" dazu und da sollte man denken, dass von den klagehungrige Rechtsanwölfen, die durch die Instagramwälder streifen, einer mal Futter riecht. Andrerseits funktionieren Instagram-Geschäfte auf die verrückteste Weise und es macht irgendwie Sinn, dass der Gesetzgeber hinter jedem abgelichteten Lindenblatt eine Werbeabsprache mit dem zuständigen Grünflächenamt oder privaten Gärtnereien vermutet.

Nein, wenn man das mit den Käufen in der Größenordnung von einer Viertelmillion Followern im letzten Jahr ernst nimmt, dann sind auch Einnahmen auf der anderen Seite anzunehmen. Die oben zitierte Analyseseite von influencer.DB weist auch schon "mentions" von Starbucks und faye.jewelry aus.

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 20 473

Danksagungen: 2322 / 441

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 14. März 2019, 11:15

Eventuell testet Günni mit Rominas Account auch nur,ob das so funktioniert.

Ist ja allzu offensichtlich,dass Romina selber nichts gemacht hat (mit Promi rumgemacht oder andere Sache,die sie massiv in die Öffentlichkeit bringt) was so ein Zuwachs versprechen würde.

Aber für die Preise von Hexe ist man ja doof,wenn man selber dort nicht einkauft. Mal 200 Euro bezahlt und man hat 15t Verfolgende?Ab wann bekommt man von Firmen schon Gratissachen zugeschickt?
Shaft13!!
Fühlte sich jahrelang in der Schule gemobbt!! :cry:
Weil ihn keiner mobben wollte :cry2:

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 660

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Favoritin: -

Danksagungen: 2319 / 1237

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 14. März 2019, 17:58

"Doof, dort nicht einzukaufen"? Kommt mir eher anders vor. Man ruiniert sich schnell sein Ansehen, und dann sind auch die ehrlich erworbenen Verdienste beschädigt.

Bei Romina gab es eigentlich zwei Reihen von Gründen, warum ich anfangs nicht an gekaufte Followrr glaubte. Die erste Reihe gehört genau zum Gedanken "so blöd kann sie nicht sein". Sie ist recht prominent und damit unter Beobachtung. Zudem bekannt aus einem Wettbewerb, woher dauerhaft auch gewisse Konkurrenz- und Neid-Beobachtungen rühren können. Dann hat sie schon ein hohes Niveau an Followern, was ein effektvolles Zukaufen teurer macht. Und schließlich die Hoheitsfrage des Accounts, der immer noch als Besitz von OneEins ausgewiesen ist: entweder der Account ist an die Kandidatin übergeben, dann hat Romina gekauft und muss wissen, dass beí OneEins ein Kontrollfreak sitzt, der juristische Schwierigkeiten machen kann; oder aber Klum hat gekauft und liefert sich damit dem Wissen einer Kandidatin aus. Das alles hieß für mich eigentlich: sehr unwahrscheinlich.

Die zweite Reihe betraf meinen Wissensstand über die technische und organisatorische Seite: Fake ist ja ein Generalthema bei Facebook & Co. und es gibt eine große Zahl von Aufklärungsartikeln darüber, wie man Fake-Follower erkennt. Das hier von vielen beachtete Kriterium des Verhältnisses von Follower- und Like-Zahlen ist ein populärer Anhaltspunkt für Anfangsverdachte. Dann gibt es die ebenfalls schon recht bekannten Analysetools, die z.B. das Followerwachstum im Zeitverlauf darstellen - wo alle Sprünge eben auffälllig werden. Und sobald engagement rate und/oder Wachstmskurve Zweifel nähren, geht es an die Besichtigung der Follower und Liker. Die sind ja mit einem Klick erkennbar, und selbst wenn die Accounts ihre Aktivität verstecken, indem sie auf privat gestellt werden (was bei künstlich erstellten Fake-Accounts regelmäßig der Fall ist), hat man doch schnell einen Blick auf die Zahlen der dortigen Follower und wievel andern Accounts gefolgt wird.

Bei Romina sprachen zwei der drei klassischen Anhaltspunkte erstmal gegen Käufe: ihre Followerschaft wächst ohne Sprünge und ihre Follower sehen zwar sehr seltsam, aber dennoch nach echten Accounts aus. Und die niedrige Engagement-Rate kann prinzipiell auch durch das Alter der Follower und ihre Herkunft aus dem Fernseh-Publikum rühren. Die Standardzahlen, wie die engagement-rate ungefähr aussehen sollen (siehe z.B. den Artikel von Caley Dimmock), sind anhand der klassischen Facebook- und Instagram-Accounts entwickelt, denen schon ein sehr anderes Publikum folgt als TV-Show-Kandidatinnen, deren Likes und Kommentare in der aktiven Showzeit weit über den sonstigen Werten liegen, und nachher aber dramatisch schnell in den Keller sinken können.

Nach klassischem Erkennungs-Muster war eigentlich angebracht zu sagen: "zwar sehr verdächtig, aber auch nicht entscheidbar, weil wichtige Fake-Kriterien nicht zutreffen". Da hat der Betrug aber inzwischen Forttschritte gemacht, wie die angeführte Kauf-Offerte belegt. (Dass die Follower sukzessive eingespeist werden, ist auch mit der Annonce nicht bewiesen, aber für mich jetzt doch zu vermuten.)

Vielleicht hat sich Romina von diesem "diskret & sicher"-Versprechen verführen lassen? Aber einmal als Fakerin angeprangert, kann sie ihre Influencer-Hoffnungen jetzt doch bald vergessen. Wer will denn mit sowas werben?

Für mich ist "doof", sich auf so etwas einzulassen. Ich hätte es von Romina nicht erwartet. Aber bei den Fakten sehe ich keine andere Deutung mehr. Schade.

Ähnliche Themen